FTX Token crasht mehr als 80 Prozent auf 2,7 USD (1)

Der Kryptomarkt sieht sich mit den nächsten großen Crash konfrontiert. Der Kurs von FTT, dem nativen Token der Kryptobörse FTX, ist am gestrigen Handelstag komplett in sich zusammengebrochen. Innerhalb kürzester Zeit fiel der Preis von 22 Dollar auf weniger als 3 Dollar. Damit fand in nur wenigen Stunden eine Korrektur von mehr als 80 Prozent statt. Fast 2,5 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung wurde vernichtet.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

FTT-Crash zieht Bitcoin und Co. mit nach unten

Der Crash betraf jedoch nicht nur FTX und den FTT Token, sondern wirkte sich wie auch schon der Luna-Crash vor wenigen Monaten auf den gesamten Markt aus. Bitcoin hat ein neues Jahrestief gefunden und wurde bei manchen Krypto Börsen zeitweise unter 17.000 Dollar gehandelt. Viele Altcoins verloren noch deutlich stärker. Zu den großen Verlierer zählen auch Käufer von Solana. Denn wie bekannt wurde, hatte Alameda Research, die Tradingfirma von FTX-Chef Sam Bankman-Fried, seine Finanzmittel größtenteils in Token abgesichert, darunter auch Solana.

Der Crash von FTT entzieht in einer Kettenreaktion damit natürlich auch Solana Liquidität. SOL/USD ist damit innerhalb einer Woche um 40 Prozent abgestürzt. Käufer von Kryptowährungen fragen sich natürlich, wo genau die Gründe für dieses Erdbeben am Markt liegen und wie es nun weitergeht. Was ist für den FTT Token zu erwarten? Ist nach dem Crash vielleicht eine gute Gelegenheit, FTT zu kaufen? Oder wird die Korrektur weitergehen?

Binance CEO leitet via Twitter FTT-Kursabsturz ein

Die Gerüchte um eine wirtschaftliche Schieflage bei Alameda Research kamen schon vor mehreren Tagen auf, nachdem Coindesk in einem Artikel darüber berichtet hatte. Allerdings sorgte die News noch nicht für den großen Crash. Richtig stark in Bewegung kam der FTT-Kurs erst, als der Binance CEO Changpeng Zhao am 6. November mehrere Tweets absendete. CZ schrieb dort: „Im Rahmen des Ausstiegs von Binance aus FTX-Aktien im vergangenen Jahr erhielt Binance im Gegenwert von rund 2,1 Milliarden US-Dollar in bar (BUSD und FTT). Aufgrund der jüngsten Enthüllungen, die ans Licht gekommen sind, haben wir beschlossen, alle verbleibenden FTS in unseren Büchern zu liquidieren.“

Und der Binance CEO fügte an:

Die Liquidierung unserer Finanztransaktionssteuer ist nur ein Post-Exit-Risikomanagement, das von LUNA lernt. Wir haben schon früher Unterstützung gegeben, aber wir werden nicht so tun, als würden wir nach der Scheidung Liebe machen. Wir sind gegen niemanden. Aber wir werden keine Leute unterstützen, die hinter ihrem Rücken gegen andere Branchenakteure lobbyieren.

Changpeng Zhao befeuerte durch seine Aussage nicht nur die Gerüchte um die Finanzprobleme bei Alameda Research,  sondern kündigte zugleich einen großen Verkauf von FTT Token öffentlich an. Ein eher ungewöhnliches Vorgehen, weil dies natürlich eine Marktreaktion auslöst und den Preis von FTT drückt. Immerhin verfügt CZ über 7,4 Millionen Follower auf Twitter und der Unternehmer muss sich bewusst gewesen sein, dass seine Nachricht sich sofort verbreitet. Einen negativen Kontext stellt CZ zudem her, indem er einen Vergleich zum Luna-Crash zog. Zudem war er FTX bzw. dessen Boss Sam Bankman-Fried indirekt vor, im Hintergrund gegen ihn zu agieren.

Binance will Kryptobörse FTX kaufen

Diese Nachrichten führten bereits zu einer heftigen Korrektur des FTT-Tokens. Das Fass zum Überlaufen brachten jedoch erst die News von gestern. So erklärte CZ wieder über Twitter: „Heute Nachmittag bat FTX uns um Hilfe. Es gibt eine erhebliche Liquiditätskrise. Zum Schutz der Nutzer haben wir eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet, die darauf abzielt FTX vollständig zu erwerben und die Liquiditätskrise abzudecken. Wir werden in den kommenden Tagen eine vollständige DD durchführen“. Damit war nun endgültig klar, dass es keine Gerüchte sind, sondern die Firmen von Bankman-Fried tatsächlich große Probleme haben. Dies bestätigte er auch selbst via Twitter und verlor damit auf einen Schlag viel Vertrauen, da das Unternehmen zuvor noch versucht hatte die Gerüchte zu zerstreuen.

In nur wenigen Stunden folgte der große Abverkauf bei FTT. Aktuell notiert der Altcoin noch bei rund 4,5 Dollar und damit nicht weit von seinen Tiefständen entfernt. Ist dieser Crash nun eine einmalige Kaufchance für FTT oder wird sich der Coin ähnlich wie Luna auf absehbare Zeit nicht mehr erholen und vielleicht sogar in den Cent-Bereich abstürzen?

Bleibt FTX als Marke erhalten? FTT Kurs könnte massiv steigen

Die Antwortet lautet, dass wohl alles davon abhängt, wie es jetzt mit FTX weitergeht. Bisher hat der Binance-CEO nur eine Absichtserklärung abgegeben FTX zu kaufen, unterschrieben ist nichts. Sollte der Deal noch scheitern, könnte das das Ende für die amerikanische Kryptobörse sein. Denn findet sich kein Investor, dürfte die Insolvenz nach aktuellem Stand wohl kaum zu vermeiden sein. Aktuell sind bereits Auszahlungen auf der Börse gestoppt und viele Anleger fürchten um ihr Geld. Ob sie es jemals wiedersehen werden, könnte auch vom Binance-Deal abhängen.

Doch auch wenn Binance tatsächlich FTX kauft, heißt das noch lange nicht, dass sich der FTT Kurs schnell erholen wird. Zwar könne es in einer ersten Markreaktion zu einem kleinen Pump kommen, aber ob dieser nachhaltig ist, dürfte davon abhängen, was CZ dann mit FTX macht. Die wohl beste Variante aus Sicht von FTT-Käufern wäre wohl, wenn Binance FTX in seiner Eigenständigkeit als Kryptobörse erhält, diese weiter unter dem Namen FTX firmiert und der Geschäftsbetrieb wieder ganz normal aufgenommen wird.

Ende von FTT könnte BNB Token massiven Aufwärtstrend bescheren

Dies könnte für Binance gewisse Vorteile haben. Denn FTX gilt im Vergleich zu Binance als deutlich reglementierter von den Behörden und könnte für Binance deshalb gerade dort Türen aufstoßen, wo das Unternehmen aktuell keinen Fuß fassen kann. So handeln zum Beispiel in Singapur viele Leute auf FTX, weil Binance hier gar keine Lizenz hat, wie CZ erst heute in einem Tweet bestätigte. In diesem Fall könnte auch der FTT Token auf FTX weiter eine wichtige Rolle spielen und sich stark erholen. Dann wäre eine explosive Rallye von FTT möglich.

Es ist aber auch ein Szenario, dass Binance FTX zwar kauft, aber dieses komplett in Binance aufgehen lässt. Die Kunden von FTX könnten dann zu Binance rübergeholt werden und die Börse FTX würde wohl vom Markt verschwinden. Davon könnte der Kurs und damit auch Käufer von BNB massiv profitieren, während es für FTT wohl keine Zukunft mehr gäbe.

Wer FTT kaufen will ohne zu großes Risiko einzugehen, sollte wohl zunächst einmal abwarten, ob es tatsächlich zum Binance-Deal kommt und was CZ damit vorhat.

Alternative: Dash 2 Trade kaufen

Ein ganz neues Unternehmen am Kryptomarkt, dem eine große Zukunft erst noch bevorstehen könnte, ist Dash 2 Trade. Auf der neuen Plattform können Kunden On-Chain-Daten vergleichen, Handelsstrategien aufstellen und bleiben immer auf dem Laufenden des Kryptomarkts. Den native Token D2T ist aktuell im Presale zu kaufen.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.