Geht es nach der FDP, dann soll eine Kryptowährung nach dem Vorbild von Bitcoin entwickelt und eingeführt werden, die das Weltklima verbessern soll. Die FDP schlägt vor, diese digitale Währung „Arbil“ zu taufen. Der Name wurde keineswegs zufällig gewählt. Rückwärts gelesen entsteht das Wort Libra, der sogenannte Facebook-Coin, der im Jahr 2019 bereits für reichlich Furore gesorgt hat. Doch damit nicht genug. Arbil geht zudem auf das lateinische Wort arbor zurück, welches für Baum steht. Das Pflanzen von Bäumen gilt als wirkungsvollste Methode, dem menschengemachten Klimawandel Einhalt zu gebieten.

Kryptowährung Arbil soll Anreize für Klimaschutz setzen

Marco Buschmann, seines Zeichens Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP, äußerte gegenüber der „Welt“, dass künftig jene bezahlt werden sollen, die der Atmosphäre CO2 entziehen. Dadurch soll aktiver Klimaschutz belohnt werden. Der Arbil Coin werde dann ausgeschüttet, wenn CO2 oder andere Treibhausgase aus der Atmosphäre gezogen werden, so Buschmann. Für die Entwicklung der Kryptowährung soll ein Verein gegründet werden, der durch die Bundesregierung unterstützt wird. Die FDP äußerte weiterhin, dass diese digitale Währung unkompliziert in das europäische Emissionshandelssystem eingebaut werden könnte. Es sei das Ziel, CO2 weltweit einen Preis zu geben. Die Blockchain-Technologie sei hierbei von Nutzen, da sie als äußerst fälschungsresistent gilt.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

FDP scheint Interesse am Thema Kryptowährungen zu haben

Erst kürzlich stellte die FDP-Fraktion eine Kleine Anfrage. Hierbei forderte sie die Bundesregierung dazu auf, Stellung zu beziehen. Im Mittelpunkt der Anfrage waren Themen rund um Libra, aber auch allgemeinere Fragen hinsichtlich Blockchain-Währungen. Fakt ist, dass man bisher weder Arbil noch Libra kaufen kann. Allerdings gibt es reichlich aussichtsreiche Kryptowährungen. Fest steht jedenfalls, dass die Zeit alles andere als stillsteht. Zudem wird die Thematik auch in politischen Kreisen immer häufiger diskutiert. Auffällig ist, dass die Chancen der Krypto-Technologie zunehmend erkannt werden.

 

Photo by TheDigitalArtist (Pixabay)

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Weltweit erste GameFi Token
  • Token basierend auf der SOL Blockchain mit Potenzial
  • Krypto Casino im Hintergrund mit über 50.000 aktiven Nutzern
  • Innovatives Belohnungssystem mit 2.250.000 USD Airdrops in 3 Saisons verteilt
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.