Die Kryptowährung Ethereum ist über Nacht um fast 200 Euro im Wert gestiegen. Ein Ether ist jetzt fast 600 Euro wert. Hier die Hintergründe zum plötzlichen Kursanstieg.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Auch wenn fast alle der Top 20 Kryptowährungen in den letzten 24h gestiegen sind so war der Anstieg von Ethereum besonders beachtenswert. Die Kryptowährung ist innerhalb von wenigen Stunden um 50% gestiegen und damit ist ein Ether jetzt fast 600 Euro wert.

Hauptgrund für den Anstieg bei Ethereum war die Ankündigung der Schweizer Bank UBS eine Ethereum basierte Blockchain Initiative anzuführen. An dem Vorhaben beteiligen sich auch Barclay’s, Credit Suisse, KBC, die Swiss Stock Exchange SIX und Thomson Reuters. Ziel ist es, damit die neuen Daten Standards der Europäischen Union zu erfüllen. Neue EU Regularien besagen, dass zum 3. Januar 2018 Banken mehr Informationen zu ihren Kunden und deren Transaktionen an die Regulatoren übertragen müssen. So müssen Banken für ausgewählte Transaktionen immer kenntlich machen für wen sie die Transaktion ausführen und die Daten des Auftraggebers offenlegen für die Regulatoren.

In dem Projekt arbeiten jetzt mehrere Banken gemeinsam daran einen einfachen Weg zu finden ihre Daten zu übermitteln um dadurch die EU Regularien zu erfüllen. Das Ethereum Projekt hilft ihnen dabei einen Qualitätscheck ihrer eigenen Daten durchzuführen die sie übermitteln, im Vergleich zu den Daten anderer Banken.

Neben der Ankündigung von UBS dürften aber auch andere Faktoren den Ethereum Kurs weiter befeuert haben. Bitcoin bewegt sich seit 2 Tagen auf einem sehr stabilen Level um 14.500 Euro. Wenn das passiert ist häufig zu beobachten, dass Anleger wieder anfangen in Altcoins zu investieren, weil sie da auf schnelle Kursgewinne hoffen. Wenn Bitcoin stark steigt wird im Gegenzug Geld aus den Altcoins gezogen und in Bitcoin investiert. Dadurch das fast alle der Top 20 Kryptowährungen in den letzten 24h im Plus waren ist es ein gutes Zeichen, dass gerade wieder Geld in die Altcoins wie Ethereum, Litecoin, Ripple und andere fließt.

Darüber hinaus war die Coinbase App gerade auf Platz 1 des US App Stores was zeigt, wie viele neue Investoren täglich in den Kryptomarkt kommen. Da Ethereum eine von 3 Kryptowährungen auf Coinbase ist, können neue Anleger auch leicht darin investieren. Für Ethereum spricht auch das ein Ether wesentlich günstiger ist als 1 Bitcoin, der derzeit bei 14.600 Euro steht, auch wenn das nur ein psychologischer Faktor ist. Das Handelsvolumen der letzten 24h bestätigt diese Vermutung. Auf Gdax (gehört zu Coinbase) ist derzeit das weltweit größte Ethereum Handelsvolumen zu finden.

24h Ethereum Handelsvolumen nach Exchange.

Ebenfalls für Ethereum spricht die derzeit sehr aktive Entwickler Community. Das Team um Ethereum arbeitet daran vom „Proof-of-work“ zum „Proof-of-stake“ Algorithmus zu wechseln (intern wird das Projekt Casper genannt), wodurch sich der Stromverbrauch des Ethereum Netzwerks drastisch reduzieren würde, da Miner nicht mehr notwendig wären. Auch soll die Skalierbarkeit des Netzwerks drastisch verbessert werden, wodurch Ethereum bald in der Lage sein will tausende Transaktionen pro Sekunde abzuwickeln. Das ganze Projekt fasst Vitalik Butin, Erfinder von Ethereum, als Ethereum 2.0 zusammen.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.