Ethereum Staking Bild

Der Ethereum-Kurs erscheint für Anleger derzeit nicht besonders bullisch. So notiert ETH/USD aktuell bei rund 1.300 Dollar und befindet sich seit Wochen in einer Seitwärtsbewegung. Doch deutlich mehr Volatilität könnte für den Kurs unmittelbar bevorstehen. Denn am kommenden Donnerstag werden die neuesten Inflationszahlen für den wichtigsten Kryptomarkt USA vorgestellt.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Kryptowährungen verloren zuletzt an Wert

Die Veröffentlichung der vergangenen Zahlen im September führte zu einem heftigen Abverkauf bei Ethereum, Bitcoin und weiteren Top-Coins. ETH/USD rutschte in kürzester Zeit von gut 1.800 Dollar auf fast 1.200 Dollar ab. Ein Minus von mehr als 30 Prozent. Zwar war die Teuerungsrate gegenüber dem Vormonat leicht von 8,5 auf 8,3 Prozent gesunken, aber blieb damit unter der Prognose von Analysten, die mit 8,1 Prozent gerechnet hatten.

An diesem Donnerstag könnte es zu einem vergleichbaren Szenario kommen. Bleiben die Inflationszahlen erneut hinter den Erwartungen zurück, ist mit dem nächsten Abverkauf zu rechnen. Und dies könnte die US-Notenbank FED dann Anfang November in einer Kettenreaktion dazu veranlassen, die Zinsen nochmals stark anzuheben, um endlich die Inflation in den Griff zu bekommen. Denn eigentlich soll die Inflation laut dem Plan der Währungshüter auf einen Normbereich zwischen zwei und drei Prozent zurückgeführt werden.

Es könnte aber auch anders kommen und der Ethereum-Kurs schon bald einen massiven Pump erleben, der den Altcoin noch in 2023 auf 2.000 Dollar und mehr zurückbringt. 3 Gründe im Überblick, die für eine baldige Kursexplosion bei ETH/USD sprechen könnten:

1. Die Notenbank stoppt die Zinserhöhung

Die kommende Veröffentlichung der Inflationszahlen könnte der erste Schritt für den ETH-Pump auf 2.000 Dollar werden. Fallen diese nämlich besser aus, als erwartet und übertreffen die Einschätzung der Analysten, ist mit deutlichen Kursanstiegen am gesamten Kryptomarkt zu rechnen. Davon dürfte auch ETH/USD deutlich profitieren. Selbst wenn die Zahlen die Analysteneinschätzung nur genau treffen, dürfte dies von den Märkten eher positiv gewertet werden.

Diese guten Nachrichten bei der Teuerungsrate wäre für die FED ein sehr gutes Argument, ihre aktuelle Zinspolitik zu beenden. Denn weitere Zinserhebungen sind nur sinnvoll, solange die Inflation nicht sinkt. Die letzten Zinsschritte sind mit einer jeweiligen Anhebung um 0,75 Prozent historisch betrachtet schon sehr hoch ausgefallen.

Mit einem aktuellen Leitzins von 3,25 Prozent ist dieser bereits auf einem Niveau wie zuletzt im Jahr 2005. Weitere Zinsschritte könnten dann eher kontraproduktiv sein. Sie könnten den Wirtschaftsmotor zum Stottern bringen, zum Beispiel Investitionen ausbremsen, weil Kredite zu teuer werden und die Verbraucher in die missliche Lage bringen, Finanzierungen nicht mehr bedienen zu können.

Stoppt die Fed also beim nächsten Meeting im November die aktuelle Zinspolitik oder verlangsamt zumindest das Tempo der Zinserhöhungen, würde dies von den Finanzmärkten sehr positiv aufgenommen werden. Dies könnte dem Ethereum-Kurs einen enormen Schub verleihen.

Tradingeconomics.com

2. Der Boden ist nach 80 Prozent Korrektur erreicht

Für eine baldige Trendwende beim Ethereum-Kurs kann auch die bereits starke Korrektur seit dem Rekordhoch im November 2021 sprechen. Während der Altcoin damals bei rund 4.800 Dollar notierte, ist ETH/USD zuletzt im Juni bis auf 880 Dollar abgerutscht. Das ist ein massiver Wertverlust von mehr als 80 Prozent für Anleger, die beim Top eingestiegen sind. Schaut man sich die Kursrückgänge in den vergangenen Bärenmärkten an, lagen diese in der Regel zwischen 80 und 90 Prozent. Das spricht dafür, dass Ethereum seinen Boden bereits erreicht hat oder sich zumindest in unmittelbarer Nähe dessen befindet.

Zudem muss berücksichtigt werden, dass sich der Kryptomarkt gegenüber den vorherigen Zyklen stark verändert hat. Es ist viel mehr Kapital im Markt und auch institutionelle Investoren kaufen Ethereum. In Anbetracht dessen scheint ein Discount von 80 Prozent gegenüber den Höchstpreisen schon sehr viel.

Und die Korrektur bei Ethereum ist bereits deutlich stärker ausgefallen als etwa bei Top-Aktien, die teilweise seit ihrem Rekordhoch nur um 25 oder 30 Prozent gefallen sind. Es scheint deshalb sogar möglich, dass sich der Kryptomarkt früher und stärker erholen wird als die Aktienmärkte. Im besten Fall findet die von vielen lang ersehnte Entkoppelung von den traditionellen Märkten statt.

Die technische Analyse zeigt zudem ein großes, bullisches Chartmuster für den Ethereum Kurs. So befindet sich Ethereum seit nun fast einem Jahr in einem Falling Wedge. Bricht der Kurs hier nach oben aus, ist mit einem massiven Pump zu rechnen. Aktuell kämpft ETH/USD mit der Widerstandszone.

Tradingview

3. Anleger entdecken zunehmend Vorteile von Ethereum 2.0

Vor ein paar Wochen wurde der Konsensmechanismus bei Ethereum bereits vom Proof of Work, den Bitcoin verwendet, auf Proof of Stake umgestellt. Proof of Stake verbraucht deutlich weniger Energie, weil für neue Blöcke nicht mehr aufwendiges Mining benötigt wird, sondern von den Validatoren auf Basis eines Zufallsprinzips erzeugt werden. Proof of Stake gilt vielen als Technologie der Zukunft, die zum Beispiel auch von Cardano verwendet wird.

Im Preis von Ethereum macht sich der Umstieg derzeit jedoch noch nicht bemerkbar. Doch mittel- bis langfristig könnten immer mehr Investoren die Vorzüge von Proof of Stake erkennen. Gelingen auch die weiteren technologischen Schritte auf dem Weg zu Ethereum 2.0, stehen die Chancen gut, dass auch der Preis von ETH/USD davon profitieren wird.

Schon jetzt sagen manche Analysten voraus, dass Ethereum früher oder später Bitcoin als wertvollste Kryptowährung der Welt ablösen kann. Denn die Vorteile von Ethereum hinsichtlich einer Massenadaption lassen sich kaum bestreiten. Schon heute laufen enorm viele Anwendungen auf der Ethereum-Blockchain. Dazu zählen etwa Decentralized-Finance-Dienste (DeFi), dApps oder auch große Teile des Non-Fungible-Token-Sektors (NFT). Käufer von Bitcoin finden solch breiten Anwendungschancen nicht vor.

Alternative zu Ethereum: Jetzt IMPT Token günstig kaufen

Wer nicht auf den nächsten großen Bull Run bei Ethereum warten will oder sein Krypto-Portfolio um ein weiteres interessantes Investment erweitern möchte, sollte einen Blick auf den IMPT Token werfen. Das Projekt widmet sich dem boomenden Sektor rund um grüne Energie, Umwelt- und Klimaschutz.

IMPT Coin Erfahrungen

In diesem aufstreben Markt ist IMPT.io als eine Plattform auf Blockchain-Basis konzipiert, die es jedem Unternehmen, aber auch jeder Privatperson ermöglicht, beim Ausgleich der CO2-Bilanz zu helfen.

Um das Ziel zu erreichen, können Nutzer über die Plattform Emissionsgutschriften kaufen und verkaufen. Die erhaltenen Gutschriften werden dabei tokenisiert, so dass die Kunden sie in Form von NFTs erhalten können.  Diese besonderen NFTs, die von Künstlern erstellt werden, lassen sich dann auf dem Marktplatz handeln.

Käufer des IMPT Token können damit gleich in mehrfacher Hinsicht profitieren. Sie tun etwas für den Klimaschutz und können finanziell vom steigenden Wert des Projektes und den NFT-Verkäufen profitieren. Aktuell läuft der Vorverkauf über impt.io. Nutzer können ihre Wallet mit der Plattform verbinden und Ethereum in den IMPT Token tauschen.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.