Ethereum fällt auf unter 200 US Dollar, Bitcoin stagniert und Dogecoin legt weiter zu

Ethereum fällt auf unter 200 US Dollar, Bitcoin stagniert und Dogecoin legt weiter zu
Rate this post

Am Wochende ist Ethereum erstmals seit Juli 2017 auf unter 200 US Dollar gefallen. Auch der Bitcoin Kurs konnte sich bisher nicht wieder erholen. Im Gegensatz zu den großen Kryptowährungen konnte aber die Spaßwährung Dogecoin weiter zulegen.

Ethereum
Während der Ethereum Kurs am Freitag noch bei deutlich über 210 US Dollar stand ist er kurze Zeit später auf unter 200 US Dollar abgesackt. Auf diesem Level stand Ethereum zuletzt im Juli 2017.

Ethereum Kursentwicklung seit April 2017

Fast noch erschreckender ist, dass die Ethereum Shorts (also Anleger, die auf fallende Kurse setzen) nach wie vor auf einem Rekordhoch sind. Die Talsohle bei Ethereum muss also noch lange nicht erreicht sein. Falls Ethereum den aktuellen Kurs nicht halten kann ist das nächste große Support Level bei 155 US Dollar.

Entwicklung der Ethereum Shorts seit November 2017

In der letzten Woche gab es viele kleinere Nachrichten, die zum Teil dafür gesorgt haben, dass die Anleger weniger Vertrauen in Ethereum haben. Zum einen hat Jeremy Rubin (Bitcoin Core Contributor und Berater bei Stellar) einen vielbeachteten Artikel auf Techcrunch veröffentlicht darin schreibt er, dass der Zusammenbruch von Ethereum nicht mehr aufzuhalten ist und der Kurs auf 0 fallen könnte. Ebenfalls zu Wort gemeldet hat sich Vitalik Buterin, der Mitgründer von Ethereum, auch er sagte, dass das Wachstum ein Limit erreicht haben könnte und das wir keine 1000x mehr sehen werden.

Der Kursverfall ist auch für die ICO Projekte tragisch. Immerhin hat Ethereum seit dem Allzeithoch über 85% an Wert verloren. Es gibt also einige ICO Projekte, die Angst davor hatten, dass der Ethereum Kurs noch weiterfällt und daher ihre Ether Bestände zum Teil verkauft haben. Allein in den letzten 30 Tagen haben ICOs 300.000 Ether verkauft. Dazu sei allerdings angemerkt, dass jeden Tag mehr als 7 Millionen Ether handelt werden.

Positiv bei Ethereum könnte sich das Constantinople Update im November auswirken. Bei diesem wird der Mining Reward von 3 auf 2 Ether reduziert, wodurch die Inflation bei Ethereum reduziert wird. Denn derzeit kommen alle 15 Sekunden 3 neue Ether hinzu als Mining Reward.

Bitcoin
Am Freitag ist der Bitcoin Kurs bis auf 6.130 US Dollar gefallen. Mittlerweile hat er sich wieder leicht erholt und steht bei 6.326 US Dollar. Aber auch hier kann von einer Trendwende noch nicht die Rede sein. Allerdings hat der Kurs bei 6.130 US Dollar ein ziemlich starkes Support Level. Bisher haben wir dieses Jahr auch noch nicht erlebt, dass der Bitcoin Kurs längerfristig auf unter 6.000 US Dollar fällt. Was wir allerdings brauchen für eine deutliche Erholung ist ein hohes Volumen und das blieb bisher aus.

Bitcoin Kursentwicklung der letzten 12 Monate

Dogecoin
Mit am besten entwickelt hat sich Dogecoin in den letzten Tagen. Die Spaßwährung ist sogar vom Allzeithoch nicht mehr weit entfernt. Der Kurs war zunächst hauptsächlich vom Start von Dogethereum getrieben, denn Dogecoin Besitzer konnten auch Dogethereum für sich beanspruchen. Aktuell sieht es aber so aus, dass es sich bei der aktuellen Kursentwicklung vor allem um FOMO (Fear of Missing Out) handelt. Da sich Dogecoin auch nicht einfach Shorten lässt (z.B. bei Bitfinex) gibt es auch wenig Druck, dass der Kurs wieder fällt.

Dogecoin Kurs der letzten 12 Monate

Altcoins
Im Vergleich zum Vortag konnten sich alle Altcoins trotzdem leicht erholen. Besonders IOTA und Dash konnten wieder stark zulegen. Wobei die beiden Kryptowährungen in den letzten Tagen auch mit am meisten verloren haben. Letztendlich bleibt es aber dabei, dass die meisten Altcoins der Entwicklung von Bitcoin folgen.

Altcoin Entwicklung im Vergleich zum Vortag

Wer noch keine Bitcoins besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen (BTC, ETH, IOTA, XRP etc.) bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) mit einem Hebel von maximal 1:300 zu handeln.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*