SEC könnte Bitcoin-ETFs bald für Banken zugänglich machen
  • Wie geht es mit den Zinsen in Europa und der Inflation in den USA weiter? Das beeinflusst den Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen
  • Aktuell sorgt die Genehmigung der Bitcoin-ETFs nicht für steigende Kurse
  • Bitcoin fällt im Wochenvergleich zum zwei Prozent

Please enter and activate your license key for Cryptocurrency Widgets PRO plugin for unrestricted and full access of all premium features.

Bitcoin-Kurs konsolidiert und fällt um 15 Prozent

Aktuell sollten Anleger genau aufpassen, worin sie im Kryptobereich investieren. Trotz der jüngst erfolgten Genehmigung der verschiedenen Bitcoin-ETFs, ist der Bitcoin-Kurs nicht gestiegen.  Es scheint also so zu sein, dass die Genehmigung im Kurs bereits eingepreist sind, und Investoren noch vorsichtig sind.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Wenn der Bitcoin-Kurs konsolidiert, dann gilt das auch für andere Kryptowährungen. Im Vergleich zur letzten Woche ist Bitcoin wieder etwas gefallen. Insgesamt ist die größte Kryptowährung der Welt innerhalb eines Monats wieder um 15 Prozent gefallen.

Das Hoch lag bei Bitcoin vor einigen Tagen noch bei über 49.000 US-Dollar, nähert sich aktuell aber der Marke von 41.000 US-Dollar. In der letzten Woche fand daher eine Korrektur auf dem Kryptomarkt statt, die auch andere, vielversprechende Kryptowährungen betroffen hat.

Trotz der Rekorde beim Handelsvolumen ist eine Preiskorrektur bei Bitcoin zu beobachten, die zeigt, dass das Thema „Bitcoin-ETF“ funktioniert, aber auch zu einer gewissen Volatilität führt.

Der signifikante Verkaufsdruck, insbesondere vom Grayscale-ETF, hat nach der Umwandlung in einen ETF und der Öffnung des Trusts dazu geführt, dass Anleger ihre Anteile verkaufen, was zu einer Veränderung der Kapitalflüsse in der Kryptowährungslandschaft führt.

Einfluss der Gewinnmitnahmen auf Bitcoin

Gewinnmitnahmen, besonders beim Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), stellen einen Einflussfaktor auf den Bitcoin dar. Investoren, die in GBTC investiert hatten, realisieren ihre Gewinne, teilweise motiviert durch die Erwartung, von dessen Umwandlung in einen ETF und der daraus resultierenden Schließung des Abschlags auf den Nettoinventarwert zu profitieren.

Dieses Verhalten spiegelt wider, wie Gewinnmitnahmen die aktuellen Preistrends von Bitcoin beeinflussen können.

Makroökonomischer Gegenwind und technische Indikatoren

Makroökonomische Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle. Unerwartet positive US-Wirtschaftsdaten haben die Erwartungen einer baldigen Zinssenkung durch die Federal Reserve gedämpft. Die Zinspolitik beeinflusst Investitionen in Risikoanlagen wie Kryptowährungen maßgeblich.

Steigende US-Anleiherenditen und ein stärkerer US-Dollar erhöhen den Druck auf Bitcoin, da diese Entwicklungen Anleger dazu veranlassen können, sich von risikoreicheren Anlagen abzuwenden.

Aus technischer Sicht zeigt der Handel von Bitcoin deutlich unter seinen 21- und 50-Tage-Durchschnittswerten, was auf eine rückläufige Stimmung unter den Händlern hindeutet und potenziell zu weiteren Kursrückgängen führen könnte.

Potenziale für eine Markterholung

Trotz des aktuellen Abschwungs gibt es mehrere Faktoren, die auf das Potenzial für eine langfristige Erholung des Bitcoin-Marktes hindeuten. Dazu gehört die Einführung neuer börsengehandelter Bitcoin-Fonds, die eine neue Nachfragequelle für Bitcoin darstellen könnten.

Das bevorstehende Bitcoin-Halving, das die Belohnung für das Minen neuer Blöcke verringert, hat in der Vergangenheit zu einem Anstieg des Bitcoin-Preises geführt. Dies wird erneut erwartet, da eine geringere Verfügbarkeit neuer Bitcoins bei gleichbleibender oder steigender Nachfrage den Preis steigen lassen könnte.

Darüber hinaus könnte eine zukünftige Zinssenkung der Federal Reserve zu günstigeren Liquiditätsbedingungen führen und somit ein positives Umfeld für Bitcoin schaffen.

Makroökonomische Daten und Ihre Auswirkungen

Die Veröffentlichung wichtiger makroökonomischer Daten in den USA, wie die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und das Bruttoinlandsprodukt (BIP), steht bevor. Diese Daten sind entscheidend, da sie die kurzfristige Entwicklung des Arbeitsmarktes und die allgemeine Wirtschaftslage reflektieren.

Ein Anstieg der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe kann auf eine Verschlechterung der Beschäftigungslage hinweisen, während ein Rückgang als Zeichen für Stabilität oder Verbesserung gedeutet werden kann.

Ebenso ist das BIP ein wichtiger Indikator für die wirtschaftliche Gesundheit eines Landes. Veränderungen in diesen Werten können direkte Auswirkungen auf die Geldpolitik haben und somit auch den Kryptomarkt beeinflussen.

Auswirkungen der Berichtssaison auf Aktien- und Kryptomärkte

Die laufende Berichtssaison der Unternehmen ist ebenfalls von großer Bedeutung. Die Finanzergebnisse großer Unternehmen können signifikante Auswirkungen auf die allgemeine Marktstimmung haben. Positive Ergebnisse können zu einer optimistischen Atmosphäre führen, die sich auf die Kryptomärkte ausdehnt.

Umgekehrt können enttäuschende Ergebnisse eine negative Stimmung erzeugen, die sich auf den digitalen Währungsmarkt auswirken könnte.

 

 

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.