Coinbase Pensionsfonds
  • US-Exchange: Coinbase arbeitet an einem Service speziell für australische Pensionsfonds
  • Unklarer Release: Wann genau dieser Service kommen soll, ist nicht bekannt
  • Bitcoin ETFs: Mehrere ETFs auf Bitcoin-Basis sollen Ende 2024 in Australien launchen

Laut einem Artikel von Bloomberg plant Coinbase, Services und Produkte für australische Pensionen anzubieten. Dadurch könnte gut ein Viertel des Pensionsfonds im Wert von 600 Milliarden US-Dollar aus Kryptowährungen bestehen.

Coinbase stockt australische Renten auf

Coinbase, eine der größten Kryptobörsen der Welt, mischt nun auch bei den australischen Renten mit. Laut dem geschäftsführenden Direktor für den asiatisch-pazifischen Raum, John O’Loghlen, arbeitet man aktuell an einem Service für die Pensionsfonds Australiens.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Das neue Produkt soll sich in erster Linie an Kunden richten, die lediglich eine Allokation mit dem Dienstleister durchführen. Also jene, die einmal investieren und dann die Investition ruhen lassen, anstatt ständig zu traden.

Wann genau dieser Service kommen soll, das bleibt fürs Erste unklar. Jedoch ist Australien den Kryptowährungen recht wohlgesonnen – zumindest den ETFs auf Bitcoin (BTC). Die sollen sich Ende 2024 auch in dem Land auf der Südhalbkugel handeln lassen.

Im späten April hatte die Australian Securities Exchange (ASX) angekündigt, den ersten Bitcoin ETF zu genehmigen. Mehrere Vermögensverwalter wollen ihre eigenen Anträge einreichen, darunter BetaShares, VanEck und DigitalX. Wann genau die ETFs kommen sollen, ist vorerst unklar. Die Pensionsfonds könnten dabei zu den größten Käufern von Krypto-ETFs gehören, wie Jamie Hannah von VanEck glaubt.

Bitcoin-ETFs für staatliche Pensionen

Damit wäre Australien nicht das erste Land, welches seine Pensionsfonds mit Bitcoin-ETFs aufstockt. Der US-amerikanische Bundesstaat Wisconsin hat es vorgemacht. Laut einem Dokument der SEC hat dessen State of Wisconsin Investment Board (SWIB) knapp 163 Millionen US-Dollar in Bitcoin-ETFs investiert.

Mit 156 Milliarden US-Dollar gehört der Pensionsfonds von Wisconsin zu den größten der USA. Der Bloomberg-Experte Eric Balchunas kommentiert, weitere Nachahmer werden folgen und ebenfalls große Bestände in Bitcoin-ETFs investieren.

Eine überalterte Gesellschaft, zu wenige junge Menschen und immer höhere Kosten bei den Renten – für viele ein großes Problem, für das es nur wenige Lösungen gibt. Bitcoin als deflationäres Asset, das in Zukunft weiter an Wert gewinnen wird, könnte ein Puzzleteil zur Bewältigung dieses Problems sein.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.