Werbung
Luckyblock banner

Nachdem Reuters bereits die Nachrichten im Juli brach und sich auf Insidern berief, machte die Kryptobörse den Börsengang am Donnerstag offiziell. So verkündete das amerikanische Unternehmen in einem Blogpost, dass es in der Zukunft an der Börse gelistet werden soll. Somit wäre Coinbase die erste Krypto-App, die an die Börse geht.

Coinbase jetzt schon mit 8 Milliarden Bewertung

Den Börsengang plant der Krypto-Handelsplatz als Direktplatzierung, um in den Handel zu dringen. Das bedeutet, dass die Wertpapiere ohne Begleitung einer Investmentbank oder ein vorheriges Preisbildungsverfahren direkt an der Börse gelistet werden. Dieses Vorgehen ist für Börsengänge eher unüblich. Allerdings zeigen Beispiele wie die Spotify Aktie oder die Bürochat-App Slack, dass auch der direkte Gang an die Börse von Erfolg gekrönt sein kann. Bereits im Dezember letzten Jahres hat Coinbase einen entsprechenden Antrag bei der SEC eingereicht. Nun folgte also die offizielle Bekanntmachung der Pläne. Für wann der Gang an die Börse allerdings geplant ist, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bereits vor dem geplanten Börsengang kann sich das Unternehmen über eine enorme Bewertung freuen. Laut dem Tech-Blog “techcrunch” war das 2012 gegründete Unternehmen bereits vor zwei Jahren 8 Milliarden US-Dollar wert. Dieser Wert soll während einer Finanzierungsrunde von Investoren aufgerufen worden sein.

Börsengang könnte Akzeptanz weiter steigern

Aus dem vergangenen Corona-Jahr konnte die App als eines der wenigen Unternehmen als Gewinner hervorgehen. Angetrieben durch die Einstellungen zentralen Notenbanken und der Pandemie haben viele Anleger Bitcoin und Co. wieder entdeckt. So entstand ein regelrechter Ausverkauf der größten Kryptowährung. Auch andere digitale Assets wie Ethereum oder Litecoin konnten im Verlauf des Jahres stark wachsen. So konnte sich Coinbase über immer weiter steigende Nutzerzahlen und Transaktionen über die App freuen.

Sollte die amerikanische SEC den Börsengang von Coinbase durchwinken, könnte dies die breite Akzeptanz für Kryptowährungen weiter steigern. Aktuell operiert Coinbase in über 100 Ländern mit 43 Millionen Nutzern.

 

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + acht =