Werbung
Luckyblock banner

Wie die große US-amerikanische Kryptobörse Coinbase am 17. April in einem Blogbeitrag bekanntgab, hat das Unternehmen seinen Krypto-zu-Krypto-Handel auf 11 weitere Länder ausgedehnt.

Nun können Kunden von Coinbase.com und der Plattform für professionelle Anwender Coinbase Pro den Direkthandel von Kryptowährungen in 11 Ländern Lateinamerikas sowie Südostasiens nutzen; darunter Argentinien, Chile, Hongkong, Indien, Indonesien, Kolumbien, Mexico, Neuseeland, Peru und die Philippinen.

Coinbase-Nutzer aus den oben angeführten Gerichtsbarkeiten bzw. Ländern können nun Kryptowährungen direkt senden, versenden, empfangen und auch aufbewahren. In der Ankündigung sprach die Kryptobörse auch davon, dass digitale Währungen durch neue Anwendungefälle langsam von der „Investitionsphase“ in die „Nutzerphase“ übergehen würden:

„Dies könnte in Form von dezentralen Versionen traditioneller Finanzdienstleistungen wie Kredite oder Mikrozahlungen oder wirklich neuen Kryptoanwendungen geschehen, an die bislang noch niemand gedacht hat. Die Fähigkeit, von einer Kryptowährung zu einer anderen zu wechseln, wird das Rückgrat dieser neuen dezentralen Wirtschaft bilden.“

Wie Kryptoszene Anfang April berichtete, brachte Coinbase in Zusammenarbeit mit dem Kreditkartenunternehmen Visa die sogenannte Coinbase Card auf den Markt, mit der Coinbase-Nutzer in Geschäften und auch online mit Kryptowährungen zahlen können. Dabei wird das Krypto-Guthaben der Kunden direkt in Fiatgeld umgewandelt, damit diese ihren Einkauf zahlen können. Zunächst ist der Service jedoch nur für britische Kunden vefügbar.

 

Bildquelle: Photo von wuestenigel

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 3 =