hanging lanterns


Aus China erreichen uns immer wieder widersprüchliche Nachrichten bezüglich Kryptowährungen. Mal werden neue harte Gesetze und Restriktionen erlassen, mal äußern sich Verantwortliche äußerst zuversichtlich zur Zukunft der digitalen Token. Nun müssen augenscheinlich Betreiber von chinesischen Rechenzentren neue Auflagen erfüllen.

Regierung will Stromverbrauch erfahren

In China sind zahlreiche institutionelle Bitcoin-Miner versammelt. Lange Zeit führten niedrige Energiekosten und modernste Technik zu einem Mekka für Schürfer der Kryptowährung. Jetzt rückt allerdings der Stromverbrauch der Firmen in den Fokus der Regierung, wie die Nachrichtenagentur Reuters nun mitteilt.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

In einer sogenannten Notfallmitteilung vom 27. April teilte das Büro für Wirtschaft- und Informationstechnologie in Peking mit, dass man fortan von Rechenzentren verlange, dass sie offenlegten, ob sie in Krypto Mining involviert seien. Weitere Informationen, die mitgeteilt werden müssen, sei die Menge an Strom, die durch das Schürfen von digitalen Währungen verbraucht werde.

Filecoin im Visier

Bislang ist noch nicht bekannt, welche Konsequenzen die neuen Regularien mit sich bringen. „China war früher ein Ort, an dem das Kryptowährung-Mining florierte, aber das Geschäft schrumpft aufgrund der Politik“, so Edward Lu, Senior Vice President des Mining-Rechner-Herstellers Canaan Inc. gegenüber BTC Echo.

Auf Twitter äußert sich hingegen der bekannte chinesische Journalist Colin Wu mit beruhigenden Worten für BTC-Investoren: „Dies verursachte einige Panik in China. Die chinesische Regierung sagte jedoch, dass sie nur eine Untersuchung durchführt. Rechenzentren sind schwierig für Bitcoin-Mining zu verwenden. Sie kommen hauptsächlich für ETH Filecoin zum Einsatz.“

Foto von Sam Erwin

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.