Cardano Solana Ethereum-Killer
  • Cardano (ADA) und Solana (SOL) werden als „Ethereum-Killer“ bezeichnet
  • Beide unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Schwerpunkte, Tokenomics, Konsensmechanismen, Sicherheit und Skalierbarkeit
  • Wer Ethereum (ETH) irgendwann vom Thron stürzen könnte, ist bis heute unklar

Nicht nur Cardano (ADA) und Solana (SOL) positionieren sich als „Ethereum-Killer“. Auch andere Smart-Contract-Plattformen schicken sich an, die ewige Nummer zwei hinter Bitcoin vom Thron zu stoßen. Derzeit scheint es, als ob diese beiden die besten Chancen hätten.

Doch welche Aussichten haben sie tatsächlich? Und wer von beiden ist besser? Dieser Beitrag dient als kurze Einordnung.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Die Ursprünge von Cardano

Cardano (ADA) wurde 2015 als Proof-of-Stake Blockchain von Charles Hoskinson gegründet. Das Projekt basiert auf einem wissenschaftlichen Ansatz und setzt auf den Ouroboros-Konsensmechanismus. Durch das Peer-Review-Verfahren soll eine skalierbare, effiziente und sichere Plattform für Smart Contracts und dezentrale Apps (dApps) entstehen.

Cardano verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie Ethereum. Das Ergebnis ist ein dezentraler Computer, in dem jeder seine eigenen Programme entwickeln und laufen lassen kann. Der ADA-Token dient als Zahlungsmittel und für die Governance. In einer Cardano Wallet lassen sich die Tokens sogar staken.

Cardano (ADA) Roadmap
Quelle: roadmap.cardano.org

Die Entwicklung von Cardano ist noch lange nicht abgeschlossen. Man lässt sich Zeit und prüft genau. Es soll 5 Entwicklungsstufen laut der Roadmap geben. Aktuell befinden wir uns in der 3. Phase: Goguen. Die Entwicklung wird von der Cardano-Stiftung geleitet, während die IOHK (Input Output Hongkong) für die Vermarktung zuständig ist. Die Organisation EMURGO soll die Adoption der Kryptowährung vorantreiben.

So fing es mit Solana an

Die Arbeit an Solana (SOL) begann im Jahr 2017, der Start erfolgte offiziell im Jahr 2020. Bei diesem Projekt geht es vor allem um skalierbare und schnelle Transaktionen im DeFi-Bereich (Decentralized Finance).

Please enter and activate your license key for Cryptocurrency Widgets PRO plugin for unrestricted and full access of all premium features.

Dafür setzt Solana auf den Proof-of-History Konsensmechanismus, mit einem Proof-of-Stake-Mechanismus auf der Blockchain-Ebene. Die Idee zu dem besonderen Konsensmechanismus hatte der Entwickler Anatoly Yakovenko. Die Solana-Stiftung mit Sitz in der Schweiz unterstützt das Projekt.

Das versuchen die beiden Blockchains zu lösen

In einigen Aspekten ähneln sich die Blockchain-Projekte. Beide sind nicht angetreten, um Bitcoin Konkurrenz zu machen. Stattdessen wetteifern sie im Markt der Smart-Contract-Plattformen darum, Ethereum zu überholen. Das sind die Ähnlichkeiten:

  • Fokus auf Smart Contracts und dezentrale Applikationen
  • Einsatz von Proof of Stake
  • hohe Geschwindigkeiten
  • niedrige Gebühren
  • hohes Maß an Skalierbarkeit

Beide Plattformen wollen vor allem schnelle Transaktionen ohne Transaktionsstaus bieten. Schnelligkeit und Skalierbarkeit sind für die Ausführung von Smart Contracts und den Handel auf DeFi-Plattformen entscheidend.

Tokenomics von ADA und SOL

Es wird maximal 45 Milliarden ADA-Tokens geben. Aktuell befinden sich 36 Milliarden Tokens im Umlauf. Während des Coin Launches im Jahr 2015 wurden in fünf Runden ADA verkauft. Die IOHK behält sich 2,5 Milliarden ADA ein, 2,1 Milliarden ADA gingen an die Emurgo-Stiftung. 648 Millionen Tokens erhielt die Cardano-Stiftung.

Die Menge an SOL-Token ist auf maximale 568 Millionen begrenzt. Derzeit befinden sich 435 Millionen SOL-Tokens im Umlauf. 37 % der Token wurden verkauft, 12,50 % behält sich das Team ein, die gleiche Menge ging an die Stiftung und die restlichen 38 % dienten als Reserve für die Community.

Blockzeiten und Transaktionsgeschwindigkeiten

Hier steht Solana klar als Sieger da. Bei Cardano liegen die Transaktionen pro Sekunde (Tps) bei nur 1000. Solana schafft allerdings mit seinem Proof-of-History Konsensmechanismus theoretische 65.000 Tps.

Please enter and activate your license key for Cryptocurrency Widgets PRO plugin for unrestricted and full access of all premium features.

Auch bei den Blockzeiten kann Solana punkten. Ein neuer Block wird innerhalb von 400 Millisekunden verifiziert. Cardano schafft dagegen nur einen neuen Block alle 20 Sekunden.

Kursentwicklung und Marktkapitalisierung

Lange Zeit befand sich Cardano unter den Top 10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Solana konnte die ältere Ethereum-Konkurrenz mittlerweile überholen. Aktuell sieht die Marktkapitalisierung beider Kryptowährungen wie folgt aus:

  • Solana: 41.500.000.000 US-Dollar
  • Cardano: 17.300.000.000 US-Dollar

Derzeit liegt Solana auf Platz 5 aller Kryptowährungen auf CoinMarketCap. Cardano ist lediglich leicht abgeschlagen auf dem 8. Platz gelandet.

Cardano hatte sein Allzeithoch von 3,10 US-Dollar am 02. September 2021 erreicht. Seitdem ist der Wert eines ADA um 84 % gesunken. Aktuell notiert der Token bei 0,49 US-Dollar. Das Allzeithoch von Solana beläuft sich auf 260 US-Dollar am 06. November 2021. Seitdem fiel der Kurs nur um 63 % und ein SOL-Token notiert aktuell bei 95 US-Dollar.

Aussichten und Prognosen

Beide Plattformen verfügen bereits über ein Ökosystem aus verschiedenen Plattformen für NFTs, Decentralized Finance und Blockchain-Games. Bei Solana ist es vor allem der GameFi-Bereich und die NFT-Community, die hervorstechen. Auch OpenSea hat angekündigt, das Solana-Ökosystem zusammen mit Ethereum und Polygon zu unterstützen.

In Anbetracht der Kursentwicklung und der höheren Marktkapitalisierung von Solana sieht es für die Cardano Prognose nicht so gut aus. Scheint, als hätte die jüngere Smart-Contract-Plattform sie überholt.

Allerdings ist damit noch nicht alles gesagt. Denn die Entwicklung von Cardano ist noch nicht abgeschlossen. In Zukunft will man die Skalierbarkeit verbessern und das Netzwerk dezentraler gestalten. Kurzfristig hat jedoch Solana die Nase vorn.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.