Calvaria Krypto Spiel

Der Calvaria Vorverkauf läuft seit dem 14. Oktober und derzeit sieht alles danach aus, als würden die RIA Token sehr schnell ausverkauft sein. Nun steht die vierte von insgesamt zehn Phasen kurz bevor. Die Nachfrage scheint ungebrochen, doch wie könnte sich der Preis nach dem Handelsstart entwickeln?

Bisher nahm der Calvaria PreSale bereits 1.128.860 USD ein. Die dritte Phase ist bereits zu 83 % abgeschlossen. Seither verlief der Abverkauf der Münzen sehr schnell. Das könnte daran liegen, dass der Verkauf dynamisch gestaltet ist. In jeder der zehn Phasen wird der Preis für die RIA Token erhöht. Das bedeutet, je früher Kryptohändler die Coins kaufen, desto höher könnten die späteren Renditen ausfallen.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Entwickler setzen auf ein neues Publikum: Web2

Calvaria: Duels of Eternity, so soll das Spiel heißen, mit dem die Entwickler in Zukunft viel vorhaben. Das Krypto-Team hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, mit Calvaria eine Verbindung zwischen der Web2 und der Web3 Welt zu schaffen.

Durch diese Integration sollen also nicht nur Kryptohändler das Spiel spielen können. Damit unterscheidet sich das Projekt deutlich von anderen. Eine vergleichbare Anwendung gibt es bisher nicht. Mit der „Nicht-Krypto“ Welt erhält das Game ein ganz neues Publikum und damit ein größeres Potenzial erfolgreich zu werden. Außerdem soll das Spiel kostenlos zur Verfügung stehen. Für einen vollständigen Zugang ist lediglich der Kauf eines RIA Tokens nötig.

Calvaria NFT Verkauf

Schon jetzt werden jährlich mehrere Milliarden Euro für Games und Krypto Spiele ausgegeben. Sollten Unternehmen wie Meta oder Apple Fortschritte im Bereich Gaming und Metaverse vermelden, könnte der Wert womöglich noch weiter gesteigert werden. Davon könnte dann auch Calvaria profitieren. Doch was steckt hinter dem Game?

Calvaria: Duels of Eternity – das Spiel

Die Entwickler setzten bei dem Game auf zwei bewehrte Funktionen. Zum einen sollen NFTs in das Spiel integriert werden. Diese erfuhren in den letzten zwei Jahren einen Hype, immer mehr Kryptowährungen integrieren NFTs in ihren Markt, ihr Ökosystem oder in ein Spiel.

Einen weiteren Hypefaktor wird das Spiel mit dem Play to Earn Mechanismus erwecken. Auch dieser ist in Kryptogames äußerst beliebt. Bei Projekten wie Axie Infinity NFTs sind diese Erfolge bereits deutlich in den Kursen zu sehen.

Durch diesen beliebten Spielmechanismus haben die Gamer die Möglichkeit durch das Spielen, echtes Geld zu verdienen. Zunächst erfolgt die Belohnung in Form von RIA Token. Diese können sich die Spieler auf Ihre Wallet senden lassen, oder sie wieder in das Ökosystem hinter Calvaria führen.

Calvaria - Krypto Projekt

Der Play to Earn Mechanismus bringt nicht nur das Potenzial mit, das eigene Ökosystem zu stärken, sondern weist auch einen hohen Suchtfaktor für die Spieler auf.

Der Fokus des Spiels wird auf dem Kartenspiel liegen. Die Spieler müssen sich im Vorfeld ein Kartendeck zusammenstellen. Jede Karte ist ein eigener 3D-Charakter, der auf NFT basiert. Somit ist jede Karte einzigartig und weist einmalige Fähigkeiten auf. Diese gilt es im Spiel gegen andere Spieler strategisch erfolgreich einzusetzen.

Es kommt also nicht darauf an, ein wertvolles Kartendeck zu besitzen, sondern es im Kampf erfolgreich einsetzen zu können. Für ein gewonnenes Spiel erhalten die Spieler Belohnungen in Form von RIA Token.

Ein weiterer Modus, den das Spiel besitzen wird, ist der Storymodus. Hier durchlaufen die Spieler im Einzelspielermodus die Geschichte des Planeten von Calvaria. Dabei haben sie die Möglichkeit erste Erfahrungen im Kampf zu sammeln und diese dann im Player vs. Player Modus unter Beweis zu stellen.

Das einzigartige Spiel weist in jedem Fall Hypepotenzial auf. Kryptospiele werden immer beliebter. Besonders Fantasyspiele haben es den Gamern angetan. Durch den Play to Earn Mechanismus und die Integration von NFTs erhält es weitere Pluspunkte, die sich in der Vergangenheit ebenfalls als erfolgreich erwiesen haben. Wie könnte es also mit Calvaria weitergehen?

Calvaria Preis Prognose noch unklar

Das Projekt befindet sich derzeit noch im Vorverkauf, das macht eine Calvaria Prognose relativ schwierig. Das liegt daran, dass keinerlei Kurshistorien vorliegen und die Informationen ausschließlich von den Entwicklern kommen. Nur anhand dieser Vorgaben und Pläne kann man eine vorsichtige Prognose stellen.

Das Projekt ist einzigartig, demnach kann es nicht bzw. nur sehr schwer mit anderen Kryptos verglichen werden.

Während dem Vorverkauf durchläuft der RIA Token bereits Preissteigerungen. Von 0,01 USD in der ersten, bis zu 0,055 USD in der zehnten und letzten Phase. Käufer, die in der ersten Phase RIA Coins gekauft haben, sichern sich bereits Renditen von 450 %.

Calvaria RIA mit ETH kaufen

Das Spiel soll im nächsten Jahr veröffentlicht werden. Wie die Community und der Markt darauf reagiert, ist noch nicht abzusehen. Geht man jedoch davon aus, dass das Spiel angenommen wird und es für das Projekt gut läuft, könnte man im Jahr 2025 von einem soliden Kryptogame sprechen.

Vergleicht man die Entwicklungen des RIA Coins mit dem Game „Gods Unchained“ könnte man davon ausgehen, dass sich Kryptohändler 2025 über Renditen von bis zu 2900 % freuen könnten. Der GODS Token liegt derzeit bei einem Wert von 0,30 USD.

Sollte nach diesem Szenario die Nachfrage stabil bleiben und das Projekt entwickeln sich sogar weiter, ist eine erhebliche Wertsteigerung in Sicht. Für das Jahr 2030 könnten sich demnach Werte zwischen 4 und 5 USD einstellen.

Jedoch sind und bleiben Kryptowährungen eine äußerst risikoreiche Investition. Der Markt zeigte in den vergangenen Monaten deutlich, wie schnell ein Totalverlust entstehen kann. Demnach sind die Entwicklungen des Calvaria Projektes von sehr vielen Faktoren abhängig.

In der Analyse von Crytonews.com wurde eine Übersicht veröffentlicht, aus der folgende Werte hervorgehen.

Jahr Durchschnittlicher Kurs Kursentwicklung
2022 0,015 USD 50 Prozent
2023 0,075 USD 500 Prozent
2024 0,375 USD 500 Prozent
2025 0,75 USD 100 Prozent
2026 1,125 USD 50 Prozent
2027 0,75 USD – 50 Prozent
2028 0,825 USD 10 Prozent
2029 1,2375 USD 50 Prozent
2030 2,375 USD 100 Prozent

Demnach zeigen sich überwiegend positive Entwicklungen in der Prognose. Wann und ob sich diese Werte überhaupt einstellen, ist jedoch nicht sicher. Vorverkäufe können ihren Investoren grundsätzlich große Renditen bescheren. Kryptohändler sollten sich vor einer Investition jedoch darüber im Klaren sein, dass eine Investition auch in einem Totalverlust enden könnte.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.