Bitcoin Kurs
  • Unter Druck: Der Bitcoin Preis rutscht um mehrere Prozentpunkte ab und reißt den Krypto-Markt mit sich
  • Liquidationen: Das hatte die Liquidation von Positionen im Wert von 93 Millionen US-Dollar zur Folge
  • Gründe: Die US-Wirtschaftsdaten verunsichern aktuell die Anleger

Als in den vergangenen Tagen der Bitcoin Preis auf über 71.000 US-Dollar gestiegen war, herrschte gute Stimmung auf dem Krypto-Markt. Allerdings konnte die größte Kryptowährung dieses Niveau nicht halten. Nach einem Fall auf 69.000 US-Dollar am 08. Juni war der Kurs am 11. Juni auf 67.000 US-Dollar gestürzt.

Bitcoin Preis reißt den Krypto-Markt in den Abgrund

Knapp 3 % an Verluste musste der Kurs von Bitcoin (BTC) im Tagesdurchschnitt hinnehmen. Aktuell notiert er bei 67.300 US-Dollar. Im Wochenvergleich war er lediglich um 2 % gefallen. Die Kursgewinne vom Wochenende sind damit zunichtegemacht.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Während der Bitcoin Kurs zur Talfahrt ansetzte, stürzte der Ethereum (ETH) Preis ebenfalls um 3,70 % auf 3.500 US-Dollar ab. Heftiger traf es den BNB Kurs mit Minus 5,50 % bei einem Preis von 608 US-Dollar. Solana (SOL) verlor um die 3,50 % mit einem Preis von 153 US-Dollar.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $66,162.76
  • Marktkapitalisierung
    $1.3 T

Vor allem litten die Trader mit offenen Positionen unter den Kursverlusten. Insgesamt mussten sie Verluste im Wert von 93,68 Millionen US-Dollar hinnehmen. Ganze 51,090 Trader hatten ihre Positionen liquidiert bekommen.

Bei Bitcoin waren es Liquidationen im Wert von 14,59 Millionen US-Dollar, bei Ethereum Liquidationen im Wert von 12,3 Millionen US-Dollar und bei Solana 4,2 Millionen US-Dollar.

Ein ähnliches Bild bietet sich auch bei den Bitcoin ETFs. Nach 19 Tagen an Nettozugewinnen – ein Rekord – flossen erstmals wieder mehr Gelder aus den ETFs als hinein.

Gründe für den Absturz

Die Gründe sind mal wieder in den Wirtschaftsdaten der USA zu suchen. Diese und die Entscheidungen der US-amerikanischen Federal Reserve beeinflussen weiterhin den Bitcoin Preis in einem erhöhten Maße.

Die Beschäftigungsdaten lassen nicht unbedingt aufatmen. Zwar wurden mehr Arbeitsplätze geschaffen, dennoch stieg die Arbeitslosigkeit von 3,9 % auf 4 %. Die Trader sind verunsichert, wie sich die Federal Reserve demnächst verhalten wird, ob sie den Leitzins weiterhin hochhalten oder ihn senken könnte.

Allerdings gibt es auch Gründe, eine positive Bitcoin Prognose zu wagen. Einige Zentralbanken von G7-Nationen haben bereits den Leitzins gesenkt, wie etwa die europäische EZB oder die kanadische Zentralbank. Viele Experten erwarten einen ähnlichen Schritt von der FED.

Wichtig wird auch die Veröffentlichung der Inflationsdaten zum Verbraucherindex in den USA sein. Vorhersagen gehen von einer Abschwächung der Inflation aus, allerdings muss das keine Senkung der Zinsen zur Folge haben. Für Anleger ist das zumindest eine Chance, günstig Bitcoin zu kaufen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.