bitcoin prognose

Der Bitcoin Kurs steht für ein volatiles Bild. Doch in den letzten Wochen bewegt er sich alles andere als dynamisch. Der BTC-Preis steckt bei 19.000 USD fest. Die Bewegungen fallen nur sehr klein aus und sind nicht von großer Bedeutung.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Der derzeitige Stillstand könnte die Ruhe vor dem Sturm sein. Demnächst könnte sich der Bitcoin bullisch oder bärisch zeigen. Zwei Szenarien könnten dabei ausschlaggebend werden.

Bitcoin Kurs aktuell: seitwärts seit Wochen

Derzeit bewegt sich der Bitcoin nur zwischen der Marke von 19.000 und 20.000 USD. Die digitalen Anwendungen befinden sich mitten in einer Korrelation mit dem Aktienmarkt und weisen eine untypische Ruhe auf. Das könnte sich in der kommenden Woche jedoch ändern.

In den letzten 24 Stunden sank der Kurs um 1,4 % an. Heute liegt der BTC-Preis bei 19,563 USD. In den letzten sieben Tagen befand er sich zweimal knapp unter der 20.000 USD Marke. Die Spanne zwischen 19.000 und 19.3000 USD ist für den Bitcoin sehr niedrige. Auch der Bereich von 19.000 und 20.000 USD ist nur ein kleiner Bereich, wenn man daran denkt, wie volatil der Kurs in der Vergangenheit eigentlich war.

Der Analyst Edward Moya zeigt sich skeptisch gegenüber den aktuellen Entwicklungen. In einem Interview bei „The American OANDA“ sagte er am Samstag:

„Das Durchbrechen der 20.000-Dollar-Marke zeigt, dass das Vertrauen in die Kryptoindustrie kollabiert ist. Es gibt zu viele Kryptowährungen und Kryptobörsen, die unter enormem finanziellem Druck stehen angesichts der Fremdkapitalkosten“

Er sieht in der Stagnation des Preises noch keine Erholung der gesamten Branche. Er geht davon aus, dass sich die derzeitige Wirtschaftskrise negativ auf die Kryptowelt auswirken wird: „Eine Kapitulation der Anleger und damit sämtliche Abgesänge auf Bitcoin & Co bleiben an dieser Stelle allerdings verfrüht.“ Die steigenden Preise, die hohen Energie- und Lebensunterhaltungskosten würden das Verhalten der Kryptohändler grundlegend verändern.

Die Meinungen der Kryptoanalysten gehen weit auseinander. Einige gehen davon aus, dass die fehlende Volatilität eine Stabilisierung bedeutet und die Kryptos schon bald wieder aufsteigen. Andere sehen die Kryptowelt am Anfang vom Ende. In der kommenden Woche stehen wichtige Unternehmensgewinne und Wirtschaftsdaten bevor. Das könnte sich auch auf den Kurs des Bitcoins auswirken.

Statt Bitcoin: Wichtige Unternehmensgewinne

Big Tech verschrieb einen großen Gewinn und ist im S&P Sektor nun 500 Punkte stark. Auch Microsoft (MSFT) und Alphabet (GOOGL) nahmen diese Woche bereits Gewinne wahr. Am Mittwoch folgte der Gewinn von META. Donnerstag stiegen Apple und Amazon an. Das sind wichtige Ereignisse für den Aktien- und Kryptomarkt.

Für risikoreiche Vermögenswerte, zu denen Kryptowährungen gehören, wird es von Bedeutung sein, wenn weiterhin positive Signale gesendet werden. Das könnte durch künftige Veränderungen in der Politik der Federal Reserve der Fall sein.

Altcoins: die Entwicklungen

Neben dem Bitcoin spielen auch die Entwicklungen der Altcoins eine große Rolle. Der zweitgrößte Coin Ethereum vernahm in den letzten sieben Tagen einen Anstieg. Am Montag stieg der ETH-Kurs auf 1.388 USD. Heute liegt er wieder bei 1.365 USD. Damit zeigte sich eine etwas lebhaftere Entwicklung, wie es in den vergangenen Wochen der Fall war.

Solana stieg in den letzten 7 Tagen um fast 1,3 % an. Heute sank der Kurs jedoch wieder um 3,3 % und liegt derzeit bei 28.51 USD. Auch bei Cardano zeigten sich leichte volatile Bewegungen. Memecoins erfuhren jedoch wenig Aufmerksamkeit von den Kryptohändlern und wurden nur sehr wenig gehandelt.

Bitcoin Prognose: so könnte es mit BTC weitergehen

Die Meinungen über die Zukunft des Bitcoins gehen weit auseinander. Sehr viele Faktoren können sich in Zukunft sowohl positiv als auch negativ auf den Kurs auswirken. Nicht nur der Aktienmarkt und die wirtschaftliche Gesamtlage beeinflussen den Kurs.

Auch Neuigkeiten in Bezug auf Kryptowährungen und ihre Akzeptanz wirken sich in der Regel auf den Kurs des ersten Coins aus. Außerdem spielen Zyklen eine große Rolle. Derzeit befindet sich der Coin in einem bärischen Abschnitt.

Bei Coincierge.de wurde eine Übersicht veröffentlicht, aus der verschiedene Meinungen der Analysten hervorgehen. Die Experten berechnen die potenzielle Zukunft des Bitcoins anhand verschiedener Modelle.

Die Analysten von JP Morgan Chase stellen eine Bitcoin Prognose auf, die von einem Wert von 146.00 USD ausgeht. Das Erstaunliche: der Preis soll sich noch in diesem Jahr einstellen. Die Experten von Bloomberg sehen den BTC etwas schwächer und gehen von einem Preis von 100.000 USD aus.

Bei Standard Chartered Bitcoin sieht man den Coin in diesem Jahr noch auf einen Wert von 175.000 USD steigen. Die Analysten von Citibank sind bei den Werten noch spendabler und sehen den BTC auf bis zu 318.00 USD steigen.

Das sind herausragende Werte, von denen der Coin derzeit noch sehr weit entfernt ist. Zunächst wäre es für den Kurs wichtig, aus der Stagnation auszubrechen und wieder an Wert zu gewinnen. Das könnte dann neue Käufer und Investoren anlocken, womit der BTC gänzlich aus dem Tiefschlaf geweckt werden würde.

Berechnet man den zukünftigen Wert des Bitcoins anhand des Stock-to-Flow-Modells zeigen sich weitere erfreuliche Werte. Demnach könnte der Wert im nächsten Jahr bei 121.000 USD liegen. Für das Jahr 2030 geht man bei dem Modell von einem Wert von 10.000.000 aus. Das beschreiben die Analysen von Coincierge.de

Bitcoin Prognose: Fazit

Die meisten Analysten sind sich einig, dass sich die Lage aller Kryptowährung sehr schnell verändern kann. Das zeigte der Preiscrash aus dem Frühjahr dieses Jahres. Die aktuelle Vorsicht der Händler lässt aktuell keinen Coin aus dem Bärenmarkt ausbrechen. Sollten sich jedoch weitere positive Entwicklungen im Aktiensektor zeigen, könnte das den Start für einen Ausbruch sein.

Da das jedoch von vielen Faktoren abhängig ist, ist zurzeit nicht ersichtlich, wann der Bitcoin wieder aufwacht und über die wichtige 20.000 USD Marke steigt. Ein Neueinstieg ist aktuell nicht empfehlenswert.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.