Bitcoin thront im Ranking der wertvollsten Kryptowährungen unangefochten an der Spitze. Mit einer Marktkapitalisierung von circa 182,5 Milliarden Dollar liegt BTC Welten vor Bitcoin SV. BSV ist rund 2,3 Milliarden Dollar wert. Doch spiegeln diese Kräfteverhältnisse auch den Trend für 2018/2019 wider? Die Kursanalyse zeigt, ob sich für Anleger der Kauf von Bitcoin oder der Kauf von Bitcoin SV mehr gelohnt hat.

Das Momentum

Am zurückliegenden Handelstag hat sich der BTC-Kurs seitwärts bewegt. Der Bitcoin-SV-Kurs konnte hingegen im Zuge des allgemeinen Altcoin-Anstiegs um mehr als vier Prozent zulegen. 1:0 für Bitcoin-SV-Anleger.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Die Wochenanalyse

Betrachtet man den Zeitraum der zurückliegenden sieben Handelstage befindet sich der Kurs von Bitcoin SV fast auf demselben Niveau wie heute. Der Kurs notiert bei gut 126 Dollar. Der Kurs von Bitcoin ist im selben Zeitfenster ebenfalls fast unverändert, notiert aber minimal höher als in der Vorwoche bei 10.165 Dollar. 1:1.

Die 30-Tage-Analyse

In der Rückschau eines Monats hat der Bitcoin-Kurs von 10.650 Dollar um mehr als vier Prozent nachgegeben. BSV-Anleger müssen im selben Zeitraum sogar einen Kursrückgang von fast 12 Prozent verkraften. 2:1 für Bitcoin-Anleger.

Die Halbjahresanalyse

Im März dieses Jahres bewegte sich der Bitcoin-SV-Kurs in einem Bereich von gut 66 Dollar. Der Halbjahresgewinn beträgt damit mehr als 90 Prozent. Der Bitcoin-Kurs ist in diesem Zeitfenster sogar mehr als 150 Prozent geklettert. 3:1 für Bitcoin-Anleger.

Die 365-Tage-Analyse

In den zurückliegenden 12 Monaten ist der Bitcoin-Kurs von rund 6.250 Dollar im September 2018 um mehr als 60 Prozent nach oben geschossen. Bitcoin SV ist nach dem Hard Fork vom Bitcoin-Netzwerk erst seit November 2018 auf dem Markt. Seit diesem Datum ist der BSV-Kurs um 80 Prozent gestiegen. 3:2 für Bitcoin-Anleger.

Das Fazit

Im zurückliegenden Jahr haben sich sowohl Bitcoin wie Bitcoin SV positiv entwickelt. Besonders vor einem halben Jahr hätte sich der Einstieg bei beiden Kryptowährungen sehr gelohnt. Unter dem Strich hat Bitcoin leicht die Nase vorne.

Die Analyse zeigt jedoch nur die Jahresentwicklung und sagt nichts über die zukünftigen Investitionschancen aus.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Das weltweit erste Krypto-AR-, VR- und KI-Ökosystem
  • Tokenisierte Plattform – Spielen, Streamen, Lean kostenlos durch das Halten von Token
  • 15 Millionen US-Dollar Marktkapitalisierung
  • Tokenisierte Vorteile für Inhaber und Entwickler
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.