Werbung
Luckyblock Banner

Der Bitcoin Kurs ist innerhalb der letzten Woche deutlich zurückgegangen einige Analysten sehe die Ursache dafür bei auslaufenden Bitcoin Futures Verträgen.

Thomas Lee

Innerhalb der letzten Woche ist der Bitcoin Kurs zeitweise um 20% zurückgegangen. Wie Tom Lee, ehemaliger J.P. Morgan Chief Equity Strategist und jetzt Mitgründer von Fundstrat, gegenüber Bloomberg sagt, sieht er den Grund dafür bei den auslaufenden Bitcoin Future Verträgen.

Zur Erinnerung mit den Bitcoin Future Verträgen können institutionelle Investoren seit Ende letzten Jahres auf fallende Bitcoin Kurse setzen. Institutionelle Anleger nutzen in der Regel eine Strategie bei der sie beides halten. Also sowohl Bitcoin Future Verträge als auch Bitcoins. Damit können sie sich vor zu großen Verlusten absichern.

Wie Tom Lee jetzt sagt, haben wir in der Vergangenheit im Durchschnitt einen 18% Kursrückgang bei Bitcoin gesehen, wenn die Future Verträge ausliefen. Der Kursrückgang begann in der Regel 10 Tage bevor die Future Verträge ausgelaufen sind. Das hängt damit zusammen, dass große Investoren ihre Bitcoins verkaufen um den Kurs noch weiter zu drücken und ihre Future Verträge profitabler zu machen. Diesen Effekt werden wir wohl auch dieses Mal wieder gesehen haben.

In der Regel erholt sich dann der Kurs 6 Tage später wieder, so war es zumindest in der Vergangenheit. Darüber hinaus sollte festzuhalten bleiben, dass es auch andere negative Nachrichten gab die auf den Bitcoin Kurs gedrückt haben. So wurde zum Beispiel bekannt, dass vor allem die Ausgabe von Tether letztes Jahr den Bitcoin Kurs beflügelt hat. Die Altcoins folgen derzeit fast nur dem alles dominierenden Bitcoin Kurs.

Bitcoin Kursverlauf der letzten 7 Tage

Wer noch kein Bitcoin besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Alternativ könnt ihr auch Bitcoins und andere Kryptowährungen bei unserem Testsieger eToro erwerben. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen (BTC, ETH, IOTA, etc.) bei einem besonders aufstrebenden Broker, nämlich Libertex  zu handeln.

*Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Fragen und Antworten (4)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Hallo Guido, vielen Dank für deinen wie immer aufklärenden und hilfreichen Beitrag. Weißt du, ob gibt es eine Übersicht gibt, wann die nächsten BTC/ETH starten bzw. auslaufen. VG Hans
    Hans
    Reply
  2. Frage
    hallo guido, also erstmal deine seite ist echt gut… vieles super erklärt und die auswahl der meldungen find ich auch echt gelungen… ich hab mal ne frage zu dem oben genannten ablaufdaten der bitcoinfures- cboe läuft immer mitte des monats aus und cme letzter freitag im monat… wie soll denn da das von lee beschriebene szenario funktionieren… is doch zeitlich gar nicht möglich… danke für eine antwort freiday
    freiday
    Reply
  3. Frage
    Das war leider zu erwarten. Die Bankster lassen nicht zu, dass der Preis der Kryptos steigt. Ähnliche Muster konnte man ja schon in der Vergangenheit bei den Edelmetallen feststellen. Das beste Buch dazu hat Dimitri Speckt mit Geheime Goldpolitik abgeliefert. Kein Verschwörungskram, sondern langweilige deutsche Sorgfalt und Objektivität. Hier ein Link, wo er die Manipulationen der Futures bei den Edelmetallen erläutert: https://www.youtube.com/watch?v=g2qmME4HLU4
    Frank Schulz
    Reply

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.