Aave, Uniswap und Yearn.Finance: Diese DeFi-Coins können sich jetzt lohnen

Uniswap Token

Im Jahr 2020 startete der große Hype rund um den Decentralized Finance-Sektor. Viele Plattformen wie Uniswap oder Sushi Swap haben von dem Trend massiv profitiert und in kurzer Zeit Millionen von Kunden gewonnen. Die Idee dahinter ist, dass die Handelsbörsen nicht von einer zentralen Instanz gesteuert werden, wie etwa bei Binance, sondern die Börse als dezentrale Tauschplattform ausgerichtet sind.

Werbung

Insofern greifen die Plattformen eigentlich die Ursprungsidee des Bitcoin auf. Denn das Whitepaper von Satoshi Nakamoto hat den Bitcoin als Gegenentwurf zum klassischen Finanzsystemen mit zentralen Akteuren wie den Privatbanken und den staatlichen Zentralbanken entworfen.

Handelsbörsen wie Binance, Kraken oder Coinbase bieten ihren Kunden zwar den Kauf von Bitcoin und den Handel mit tausenden anderen Kryptowährungen an, aber sie widersprechen dem Bitcoin-Gedanken in jener Hinsicht, dass sie eigentlich ähnlich zentral ausgerichtet sind wie die vielkritisierten Banken. Nur eben mit dem Unterschied, dass als Vermögenswerte nicht in erster Linie Dollar, Gold oder Aktien sondern eben Kryptowährungen dienen.

Laut der Website DeFi Pulse befinden sich derzeit knapp 83,5 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten auf dezentralen Plattformen. Damit befindet sich die Zahlen fast im Bereich des Allzeithochs aus dem Mai 2021. Viele der dezentralen Plattformen bieten inzwischen eigene Token an, die im Zuge des DeFi-Hypes massive Kurssteigerungen erlebt haben.

Die folgende Übersicht zeigt drei der spannendsten DeFi-Token und analysiert, welche der Token sich jetzt für einen Kauf lohnen könnten.

UNI: Preisziele zwischen 70 und 166 Dollar

Der eigene Governance Token der Plattform Uniswap mit dem Namen UNI wurde im September 2020 auf dem Markt eingeführt. Damit startete der Coin pünklich zum neuen Bullenlauf des Bitcoin. Die frühen Benutzer von Uniswap bekamen 400 UNI-Token geschenkt. Schaut man sich den aktuellen Marktpreis von UNI/USD an, ein sehr großzügiges Geschenk. Denn mit einem Kurs von 27,65 Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, sind die 400 Token heute mehr als 10.000 Dollar wert.

Allerdings notiert UNI/USD aktuell noch deutlich unter dem Allzeithoch aus dem Mai 2021. Damals erreichte der Coin ein Niveau von knapp 45 Dollar. Derzeit befindet sich der Kurs jedoch rund 38 Prozent darunter. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 17 Milliarden Dollar rangiert UNI aktuell auf Platz 11 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt.

Wallet Investor

Die Analysten von Coin Price Forecast schätzen, dass Uniswap 2022 wieder in die Bereiche des Allzeithochs vorstoßen könnte. Mittel- bis langfristig halten sie noch höhere Preise für möglich. So wird für 2023 ein UNI/USD-Kurs von mehr als 60 Dollar erwartet. Danach fallen die Preissteigerungen jedoch moderat aus. So schätzen die Experten, dass der Kurs in Preisregionen von 70 Dollar für die nächsten Jahre stagnieren wird.

Deutlich bullischer fällt die Vorhersage von Wallet Investor aus. Demnach könnte UNI/USD bis nächstes Jahr seinen aktuellen Kurs verdoppeln und bis 2023 sogar verdreifachen. Perspektivisch hält Wallet Investor den Kauf von UNI aber auch für ein langfristig gutes Investment. So liegt die 5-Jahres-Prognose bei einem Preisziel von mehr als 166 Dollar. Das wäre eine Steigerungsrate von rund 500 Prozent zum derzeitigen Kurs.

Aave: 500 Prozent Wachstum bis 2026?

Auch Aave zählt zu den bekannten dezentralen Finanzprotokollen, die es Nutzern ermöglichen Kryptowährungen zu leihen bzw. zu verleihen. Kreditgeber erhalten dabei Zinsen, wenn sie die digitalen Vermögenswerte in sogenannten Liquiditätspools einzahlen. Die Kreditnehmer können diese Pools dann nutzen, um mit dieser Liquidität einen Kredit aufzunehmen.

Ursprünglich war Aave unter dem Namen ETHLend bekannt. Seit dem Rebranding hat Aave jedoch eine starke Erfolgsgeschichte hingelegt und in diesem Bullenzyklus hat der Aave-Token massive Kurssteigerungen verzeichnet.

Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 4,8 Milliarden Dollar liegt der Token derzeit um Rang 30 der wertvollsten Kryptowährungen. Der Token-Preis notiert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 368 Dollar. Im November 2020 war der Kauf von Aaave hingegen noch für weniger als 30 Dollar je Token möglich. Somit hat sich der Preis in weniger als einem Jahr mehr als verzwölffacht.

Wallet Investor

Allerdings ist die starke Korrektur im Mai 2021 auch an Aave nicht spurlos vorübergegangen. Von einem Rekordpreis von fast 670 Dollar fiel der Coin zeitweise bis auf Tiefstände von unter 200 Dollar. Noch immer notiert Aave fast 50 Prozent unter dem Allzeithoch.

Womöglich handelt es sich dabei aber um einen guten Einstiegszeitpunkt, um Aaave jetzt noch relativ günstig zu bekommen. Denn laut der Analyse von Coin Price Forecast dürfte der Preis bald wieder steigen. Spätestens 2023 dürfte Aave demnach einen neuen Rekordpreis von mehr als 700 Dollar erreichen. Ende 2024/Anfang 2025 könnte laut der Vorhersage dann bereits die Marke von 1.000 Dollar je Token fallen. Langfristig hält Coin Price Forecast sogar Preise im Bereich von 2.000 Dollar für Aave für möglich.

Die Einschätzung fällt damit ähnlich bullisch aus wie bei den Marktexperten von Wallet Investor. Die Analysten schätze, dass Aave/USD 2022 wieder in die Sphären über 600 Dollar vorstoßen kann. Bis 2023 wird sogar mit einer Preissteigerung von knapp 200 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau gerechnet. Das Preisziel für 2026 legt Wallet Investor bereits auf beachtlich 2.150 Dollar fest. Dies wäre eine Wachstumsrate von knapp 500 Prozent zum aktuellen Niveau.

Yearn.Finance: 150.000 Dollar Kursziel

Das Projekt Yearn.Finance sorgte seit 2020 für Furore. Der Token YFI notierte im Juli 2020 noch bei weniger als 1.000 Dollar und konnte in den folgenden Wochen eine unglaubliche Preisrallye hinlegen. So erreichte YFI/USD bereits im September 2020 einen Stückpreis von mehr als 40.000 Dollar und war damit gemessen am Token-Wert teurer als der Bitcoin. Allerdings ist zu beachten, dass die in Umlauf kommende Menge mit 36.666 YFI stark begrenzt ist. So hat sich der hohe Preis vor allem durch das knappe Angebot ergeben.

Im Mai 2021 stieg der Altcoin dann sogar auf Rekordstände von mehr als 90.000 Dollar und schrammte damit nur knapp an der magischen Zahl von 100.000 Dollar je Token vorbei. Seitdem hat YFI/USD jedoch eine heftige Korrektur erlebt. Der Kurs sackte noch im Mai erdrutschartig ab und fiel auf Tiefstände von unter 27.000 Dollar. Inzwischen hat sich YFI zwar auf 37.000 Dollar erholt, liegt damit aber immer noch 60 Prozent unter dem Allzeithoch.

Coin Price Forecast

Gemessen an seiner Marktkapitalisierung zählt YFI hingegen derzeit nicht zu den Top-Tokens am Kryptomarkt. Nach einer zwischenzeitlichen Platzierung in den Top 20 ist YFI auf Platz 80 zurückgefallen.

Coin Price Forecast ist sich in seiner Prognose jedoch sicher, dass sich der Kauf von YFI jetzt lohnt und der Coin die 100.000 Dollar Kursmarke übersteigen wird. Laut den Analysten dürfte es aber erst 2027 soweit sein. Langfristig liegt das Preisziel bei rund 150.000 Dollar.

Ähnlich bullisch fällt die Einschätzung von Wallet Investor aus. Jedoch gehen die Marktbeobachter davon aus, dass YFI schon früher in die sechsstellige Region vorstoßen wird. Bereits für 2026 geben sie ein Preisziel von rund 150.000 Dollar aus.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × vier =

Was du als nächstes lesen solltest

SHIB CAKE neue Kryptowährung explodiert um mehr als 120%! Ist SHIBCAKE besser als SHIB?
Krypto 13 Stunden Ago

SHIB CAKE: neue Kryptowährung explodi...

Das Interesse an sogenannten Meme-Coins wie Dogecoin (DOGE) ebbt einfach nicht ab. Jüngste Kryptowährung mit extremem Kursverlauf:...

App Trading
Analyse, Beiträge 13 Stunden Ago

Robin Hood Aktie steigt 10 % und zählt trotzdem nich...

Die Robin Hood Aktie setzt heute...

Avalanche Avax
Analyse, AVAX, Beiträge, Krypto 14 Stunden Ago

Avax steigt 30 Prozent und schlägt alle Top 50 Coins...

Anleger, die auf coinmarketcap.com einen Blick...

space shuttle
Analyse, Krypto 2 Tagen Ago

Preisrakete Gravitoken steigert auch heute GRV-Kurs ...

Während die Krytpobranche heute weitestgehend ihre...

Beiträge, Krypto 2 Tagen Ago

Kryptowährung in Gefahr: so kann ein VPN Sie schützen

Kryptowährungen sind perfekt für die Privatsphäre,...

Kryptokurse fallen
Analyse, Beiträge, CELO, Elrond, Krypto, OMG 2 Tagen Ago

Diese 3 Token steigen trotz Bitcoin-Dump massiv R...

Der Kryptomarkt befindet sich größtenteils auf...

NFT Art Kaufen
Analyse, Krypto 2 Tagen Ago

Blutbad im Kurs der Non-fungiblen Token: Jetzt noch ...

Es ist rund einen Monat her,...