Litecoin kooperiert mit Beam, um neues Protokoll zu implementieren

Die Litecoin (LTC) Stiftung hat sich mit dem Softwareunternehmen Beam zusammengetan, um die Implementierung eines neuen Protokolls zu untersuchen, das die Privatsphäre und die Skalierbarkeit verbessern soll. Über die Neuigkeit wurde in einem Beam Medium-Blogbeitrag am 7. Februar berichtet.

Das neue Protokoll mit dem Namen “Mimblewimble” – ein fiktiver Fluch aus den beliebten Harry-Potter-Romanen – wird derzeit für die Skalierbarkeitslösung “Extension Blocks” getestet:

„Wir haben begonnen, Litecoin mit mehr Privatsphäre und Fungibilität auszustatten, indem wir die Umwandlung von normalem LTC in eine Mimblewimble-Variante von LTC an der Blockchain zu ermöglichen und umgekehrt. Nach einer solchen Konvertierung ist es möglich, mit Mimblewimble LTC vertraulich zu handeln.“

Laut einem Blogbeitrag der LTC Stiftung vom 7. Februar stellt Mimblewimble in Teilen eine Variante von „Vertrauliche Transaktionen“ dar, die es ermöglicht, Transaktionen „zu verschleiern, aber überprüfbar“ zu machen, um sowohl eine erhöhte Privatsphäre als auch die Vermeidung doppelter Transaktionen zu erreichen.

Die Verkündung der Zusammenarbeit hat einen scharfen Anstieg des Marktwerts von Litecoin ausgelöst, die im Tagesverlauf um etwa 30,18 Prozent auf 43,21 US-Dollar gestiegen ist und dabei Bitcoin Cash (BCH) sowie EOS (EOS) als viertgrößte Kryptowährung nach Marktanteil überholt hat. Im Vorfeld der starken Performance der vergangenen Tage bewegte sich der Preis der silbernen Altcoin vergangenen Monat größtenteils im Bereich zwischen 30 und 34 US-Dollar.

Litecoin Wochenchart

Wochenchart Litecoin, Quelle: CoinMarketCap

In einem Tweet vom 28. Januar erklärte LTC-Gründer Charlie Lee, das Entwicklerteam werde sich auf die Implementierung vertraulicher Transaktionen konzentrieren, und schlug vor, dass dies ohne Hardfork erreicht werden könnte.

Bildquelle:Photo von btckeychain


Möchtest du Litecoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:

Über Dragan

> 383 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

1 Trackback / Pingback

  1. Litecoin kooperiert mit Beam, um neues Protokoll zu implementieren – Kryptoszene.de – Krypto Log

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.