Leipzig: Polizei jagt Bitcoin-Dieb

Ein Bitcoin-Geschäft endete im August 2018 in einem schweren Raubüberfall, nachdem drei Ganoven einen Geschäftsmann aus der Region um Aachen nach Leipzig in einen Hinterhalt lockten und ihn seiner Bitcoins sowie seiner Euros beraubten.

Am Abend des 29. August traf sich der Käufer mit einem Mittelsmann, der das Geschäfts zum Bitcoin Kauf im unteren fünfstelligen Bereich abwickeln sollte. Eine Polizeisprecherin kommentierte dazu:

“Den Handel hatte der 32-jährige auf einer Online-Handelsplattform ausgemacht. Der Verkäufer stammte angeblich aus Berlin, hatte jedoch technische Probleme und könne daher nur nach Leipzig kommen und nicht bis nach Aachen fahren, um das Geschäft abzuwickeln.”

Dann kam es jedoch zu einer Planänderung. Dem Geschäftsmann wurde mitgeteilt, dass nun ein Mittelsmann aus Dresden zur Abwicklung eintreffen würde. Allerdings verzögerte sich dessen Erscheinen um mehrere Stunden bis Mitternacht, bis er dann ein Termin und einen Ort zur Geldübergabe vereinbart hat.

Schlußendlich wurde der 32-jährige Geschäftsmann in die Karl-Liebknecht-Straße gelockt, wo dann auch der Mittelsmann anzutreffen war. Da dieser aber durch die Fahrt von Dresden müde sei, wollte er schnell zurück und hätte daher nicht soviel Zeit. So wurde laut Polizei der Deal im Auto abgewickelt.

Im Auto nahmen beide Beteiligten über die Freisprechanlage Kontakt zum vermeintlichen Verkäufer in Berlin auf. Dieser wollte nach Bestätigung seines Mittelmannes die Bitcoin überweisen, was laut dem Verkäufer nur 15 bis 20 Minuten dauern sollte.

Während dieses Zeitraums verließ der Mittelsmann das Auto, und kehrte kurze Zeit darauf mit zwei weiteren Männern zurück. Die zwei Fremden schlugen eine Scheibe des Wagens ein und forderten lautstark nach dem Geld. Aus Angst übergab der Geschäftsmann das Geld und die Täter rannten in Richtung Stadtzentrum.

Kurze Zeit darauf waren quietschende Reifen zu vernehmen. Bei dem Überfall wurde der 32-Jährige nicht verletzt. Laut Polizei läuft die Fahndung weiterhin und soll sowohl in Leipzig als auch im Raum Dresden erfolgen.

Bildquelle:Photo von QuoteInspector.com

Please follow and like us:

Über Dragan

> 383 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.