Jetzt spenden: WWF trackt Spendengelder

Wohltätig zu sein ist teilweise schwerer als man denkt. Wenn man spendet, kann man sich nie so richtig sicher sein, ob die Spenden auch dort landen, wo man sie tatsächlich sehen möchte. Das wissen auch die großen Naturschutzorganisationen. Der World Wildlife Fund (WWF) geht nun gegen dieses Problem an und holt sich die Blockchain zum Tracken der Spendengelder. Ein Grund, um in Kryptowährungen zu investieren?

Spendensicherheit durch die Blockchain?

Der WWF und das Blockchain Startup ConsenSys machen also gemeinsame Sache. Bei dem Projekt geht es um den Aufbau der Blockchain-Plattform Impactio. Über diese soll in Zukunft das Tracking und die Allokation von Spendengeldern laufen. Allein in den USA wurden im Jahr 2017 rund 410 Milliarden US-Dollar für wohltätige Zwecke gespendet. Doch der Markt ist im Wandel. Denn vor allem junge Spender erwarten mehr Transparenz im Spendenbereich. Impactio soll dies nun möglich machen.

In einer Mitteilung vom 24. September kommt Robby Greenfield, Mitbegründer von ConsenSys Social Impact, zu Wort: „Wie die meisten Unternehmen konkurrieren Projekte innerhalb von NGOs und Einzelprojekte um die Finanzierung. Das Ergebnis ist, dass sie nur über die Ressourcen verfügen, um einige zu bewerten und sich auf diese zu konzentrieren. Dies wird dazu führen, dass gute Projekte durch die Risse fallen. Dies gilt umso mehr für Projekte, die nicht Teil eines Finanzierungsnetzwerks sind, und diese gemeinnützigen Organisationen verbringen viel Zeit damit, die gleiche Arbeit zu produzieren, um ihre Ideen den Geldgebern vorzustellen. Das andere Problem ist, wie diese Projekte bewertet werden und welche Unterschiede bestehen. Viele gemeinnützige Organisationen bemühen sich zu zeigen, dass sie ihre Mittel effektiv einsetzen und wie sie die Ziele ihrer Geldgeber in Einklang bringen.“

Werbung

Die Spendenaufteilung tracken

Wer sichergehen möchte, dass die Organisationen die Spendengelder korrekt verteilen, sollte den Launch der Impactio Plattform abwarten. Und wer weiß, vielleicht werden ja auch noch echte Kryptowährungen Teil des Projekts?

 

Photo by Couleur (Pixabay)
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.