Hashflare pausiert Cloud Mining Verträge

Da das Minen von Kryptowährungen die einen SHA256 Algorithmus verwenden (unter anderem Bitcoin, Litecoin) derzeit nicht profitabel ist hat Hashflare das Minen dieser Kryptowährungen ausgesetzt. Es sieht derzeit nicht danach aus, dass Nutzer für den Ausfall und die bereits bezahlten Verträge entschädigt werden.

Bereits im März dieses Jahres haben wir vorgerechnet, dass Krypto Mining derzeit für die meisten privaten Miner nicht mehr profitabel sein kann. Dazu zählt neben dem privaten Mining auch das Cloud Mining. In der Regel funktioniert es so, dass Nutzer eine bestimmte Mining Hardware mieten für mindestens 1 Jahr und dafür die Kosten im Vorfeld bezahlen. Idealerweise soll sich der Cloud Mining Vertrag über das Jahr (oder 2) amortisieren und der Anleger soll damit auch noch einen Gewinn machen. Was viele dabei aber immer vergessen in die Kalkulation mit einzubeziehen ist, dass die Mining Schwierigkeit sukzessive steigt im Bitcoin Netzwerk, da die Hardware immer besser wird und ständig neue Miner hinzukommen.

Mit Hashflare hat jetzt der erste große Cloud Mining Anbieter angekündigt, dass das Betreiben der Miner derzeit nicht profitabel ist. Die täglichen Mining Einnahmen decken also nicht die Kosten. Hashflare wird daher das Minen aussetzen bis es wieder profitabel wird. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn der Bitcoin Preis wieder deutlich steigt.

Werbung

Wer also in einen Jahresvertrag investiert hat der hat jetzt erst einmal Pech. Denn für den Vertrag muss der Nutzer die kompletten Kosten vorab bezahlen. In den Tagen und Wochen wo jetzt nicht gemined wird gibt es natürlich auch keine Einnahmen. Es wird also äußerst unwahrscheinlich, dass sich die Hashflare Verträge jemals amortisieren.

Als Anleger hat man keine richtige Chance Geld von Hashflare zurückzubekommen. In den USA gab es wohl einige Nutzer die damit erfolgreich waren die Kosten vom Kreditkarten Unternehmen zurückbuchen zu lassen.

Ansonsten rate ich jedem derzeit dringend ab vom Cloud Mining. Wenn ihr im Kryptobereich investieren wollt kauft am besten Bitcoins und lasst sie liegen (hodl!). Das ist derzeit mit die sicherste Anlage.

Update 23.07.2018 14:30 Uhr: Über 1 Millionen Kunden sollen betroffen sein. Auch schön aufgearbeitet hat den Fall Trustnodes.com.


Wer noch kein Bitcoin besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Alternativ könnt ihr auch Bitcoins und andere Kryptowährungen bei eToro erwerben. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen bei Plus500 mit einem Hebel von maximal 1:300 zu handeln.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kryptoszene Admin

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.