Bitmex erklärt

Teilweise findet schon über 40% des Bitcoin Handelsvolumens auf Bitmex statt. Anleger haben dort die Möglichkeit Bitcoin und andere Kryptowährungen mit einem Hebel von maximal 1:100 zu handeln. Wir wollen euch hier die Plattform einmal erklären.

Zunächst einmal sei gesagt, dass Bitmex wesentlich komplizierter ist als andere “normale” Exchanges. Gerade Einsteiger sollten immer genau wissen was sie tun, ansonsten können sie auch schnell ihr komplettes Geld bei Bitmex verlieren. Gerade weil so ein hohes Handelsvolumen auf Bitmex ist macht es aber trotzdem Sinn auch zu verstehen, warum so viele Anleger mittlerweile auf Bitmex sind.

Die Situation bei Bitcoin hat sich im Vergleich zum letzten Jahr komplett geändert. Während Anleger im letzten Jahr hauptsächlich auf steigende Kurse setzen und nur mit einem kleinen Hebel handeln konnten, können sie mittlerweile Bitcoin und andere Kryptowährungen auch shorten, also auf einen fallenden Kurs setzen.

Auf Bitmex gehandelt werden können aktuell Bitcoin, Cardano, Bitcoin Cash, EOS, Ethereum, Litecoin, TRON, Ripple. Bitcoin kann dabei sogar mit einem Hebel von 1:100 gehandelt werden und alle anderen Kryptowährungen mit einem Hebel von maximal 1:50. Durch diesen Hebel habt ihr die Möglichkeit euren Gewinn zu verhundertfachen. Theoretisch, denn niemand sollte wirklich einen Hebel von 1:100 nutzen. Dabei besteht nämlich immer die Gefahr sehr schnell liquidiert zu werden und dabei seinen kompletten Einsatz zu verlieren.

Die Hebel haben aber darüber hinaus auch den positiven Effekt, dass ihr nicht euer gesamtes Krypto Guthaben auf der Exchange haben müsst um damit zu handeln. Angenommen ihr habt 1 BTC im Cold Storage oder auf dem Ledger. Dann könnt ihr zum Beispiel 0,33 BTC zur Exchange schicken und dort durch einen 1:3 Hebel trotzdem mit 1 BTC Guthaben handeln. 1:3 ist auch der Hebel, den Einsteiger maximal handeln sollten. Ihr müsst also quasi nur 1/3 des Guthabens hinterlegen und den Rest leiht euch die Exchange. Liquidiert werdet ihr erst dann wenn der Kurs um 33% fällt.

Wie Bitmex genau funktioniert erkläre ich euch in dem Video unten.

Video


Wer noch kein Bitmex Account hat kann mit diesem Link 10% der Tradinggebühren sparen in den ersten 6 Monaten. 

Kryptoszene Admin

2 Kommentare

  1. Danke für das Video, ich habe deinen Link verwendet und mir einen Account gemacht. Gerne noch genauer in die Details gehen, was ist Short / Long / Put / Call? Vielleicht an einem Beispiel erklären. Was kann schlimmsten Falls passieren wenn man hebelt? Ist max. der Einsatz weg oder geht man durch einen Hebel (man leiht ja das Geld/Coin von BitMEX) eine Schuld ein und kann dadurch mehr verlieren als man eingesetzt hat?
    • Hallo Olaf, Danke. Mit den detaillierteren Videos schaffe ich hoffentlich in der nächsten Woche. Hatte ich auch schon geplant. Verlieren kannst du maximal deinen Einsatz wenn du liquidiert wirst. Mehr als du eingesetzt hast kannst du nicht verlieren. Viele Grüße Guido

11 Trackbacks / Pingbacks

  1. Warum manche ICO Projekte problemlos 100% ihrer Tokens zurückkaufen könnten - Kryptoszene.de
  2. Über 70% der Exchanges nutzen Wash Trading um ihr Handelsvolumen zu erhöhen - Kryptoszene.de
  3. Die Deutsche Börse setzt weiter auf Blockchain Technologie - Kryptoszene.de
  4. Bitcoin Kurs setzt sich bei über 7.000 US Dollar fest auch Altcoins wie EOS und IOTA legen deutlich zu - Kryptoszene.de
  5. Dfinity sammelt 102 Millionen US Dollar Venture Capital ein - Kryptoszene.de
  6. Ethereums unklare Zukunft vor dem Constantinople Update - Kryptoszene.de
  7. Krypto ETH Giveaway Scammer verdient bis zu 60.000+ US Dollar am Tag - Kryptoszene.de
  8. CBOE will Ethereum Futures Market eröffnen - Kryptoszene.de
  9. Vitalik Buterin kommt zum Bitcoin Cash Miner Meeting nach Bangkok - Kryptoszene.de
  10. Ethereum reduziert eigene Inflation - Kryptoszene.de
  11. Bitcoin Cash legt fast 30% zu nach IPO Antrag von Bitmain – Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.