Zahl der Bitcoin-Automaten steigt über 6.000

Der Bitcoin breitet sich zunehmend im Alltagsleben aus, was man an der steigenden Anzahl der Bitcoin-Automaten weltweit sehen kann. Mittlerweile gibt es mehr als 6.000 Bitcoin-Automaten, von denen sich über 65 Prozent allein in den USA befinden.

Bitcoin-Automaten erobern die Welt und vor allem die USA

Die Bitcoin ATMS, auch BTMs genannt, ermöglichen es den Kunden direkt am Automaten Krypto Coins zu erwerben oder zu verkaufen. Wie die Online-Ressource CoinATMRadar zeigt, gibt es nun 6.004 offizielle Bitcoin-Automaten auf dieser Welt. Im deutschsprachigen Raum gibt es auch einige Krypto ATMs. Beispielsweise 77 Stück in der Schweiz und 189 in Österreich. Insgesamt befinden sich rund 20 Prozent der weltweiten Krypto-Automaten in Europa und lediglich 2 Prozent in Asien. In Europa liegt Großbritannien mit 272 Automaten recht weit vorne im Ranking. Seit Mitte des Jahres ist die Gesamtzahl der Bitcoin-Automaten um 1.000 Exemplare gestiegen.

Die meisten Krypto-Automaten unterstützen vor allem den Kauf der Coins. Mit fast 65 Prozent gibt es deutlich mehr BTMs, die den Kauf im Fokus haben. Es gibt keine Automaten, die nur den Verkauf unterstützen. Dafür unterstützen rund 35 Prozent mittlerweile den Kauf und Verkauf der gefragten digitalen Währungen.

Werbung

Das US-Finanzministerium sieht BTMs kritisch

Auch wenn die Automaten bei den Nutzern gut ankommen, scheint das US-Finanzministerium weniger begeistert zu sein. Gegenüber Bloomberg Law erklärte John Fort, der Leiter für Strafverfolgung bei der IRS, am 15. November zu den Automaten: „Wir schauen uns das ganz genau an […] Wenn man einfach hingehen kann, Bargeld einzahlen kann und dafür Bitcoin bekommt, dann sind wir natürlich daran interessiert, herauszufinden, wer die Person ist, die einen solchen Automaten nutzt und wo das Bargeld herkommt. Genauso gucken wir uns auch die Betreiber der Geräte an.“

Die Behörde vermutet, dass die Bestimmungen zur Geldwäsche nicht ganz so streng eingehalten werden, wenn es um die BTMs geht.

 

Bildquelle: Photo von frankh

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Alex
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.