Test und Erfahrungen – Ledger Nano S Hardware Wallet

Allgemeines
Wer signifikante Guthaben in Kryptowährungen hält, sollte sich auch stets darüber Gedanken machen wie er seine Guthaben aufbewahren möchte. Ich hab mich entschlossen ein Teil meines Krypto Guthabens auf einem Hardware Wallet zu verwalten. Nachdem ich mir mehrere Wallets angeschaut hatte bin ich letztendlich beim Ledger Nano S gelandet, da dieser nicht nur der günstigste und bekannteste ist, sondern auch, weil er alles das erfüllt was ich benötige. Ich möchte hier meine Erfahrungen mit dem Ledger Nano S mit euch teilen.

Bevor wir aber zum Ledger Nano S kommen vielleicht vorab ein paar Hintergrund Informationen. Auf dem Hardware Wallet werden nicht wirklich Bitcoins oder andere Kryptowährungen gespeichert. Alles was ihr benötigt um eure Bitcoins (oder Ethereum etc.) auf der Blockchain zu verschieben (bzw. transferieren) sind die Keys. Es gibt einmal einen Public Key, dieser ist wie der Name schon sagt, öffentlich für jeden einsehbar. Daneben gibt es dann noch den Private Key, dieser ist natürlich nicht öffentlich. Wer im Besitz des jeweiligen Private Keys (aus diesem lässt sich der Public Key ableiten) ist kann damit Bitcoins und andere Kryptowährungen beliebig verschicken. Auf dem Hardware Wallet werden also jeweils nur die Keys gespeichert.

Da die Bedienung nicht ganz einfach ist findet ihr am Ende auch ein Video, in dem ich euch erkläre wie ihr den Ledger Nano S bedient.

Unterstützte Kryptowährungen
Neben Bitcoin unterstützt der Ledger Nano S noch viele weitere Kryptowährungen die ihr auf ihm speichern könnt. Derzeit werden die folgenden Kryptowährungen unterstützt: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, FIDO U2F (zur Authentifizierung), Dodgecoin, Zcash, Dash, Stratis, Ripple, Bitcoin Cash, Komodo, Ethereum Classic, POSW, ARK, Expanse, Nano, UBIQ, PIVX, Vertcoin, Viacoin, NEO, Stealthcoin, Bitcoin Gold, Stellar, TRON, HCASH, Digibyte, QTUM.

Bestellung und Versand
Ich hatte meinen Ledger Nano S an einem Sonntag bestellt. Am Mittwoch wurde er mir per DHL geliefert. Also eigentlich recht schnell wenn man bedenkt, dass er aus Frankreich geliefert wird. Ich hatte ihn über die Ledger Homepage bestellt, er ist aber auch auf Amazon verfügbar, allerdings ist er dort deutlich teurer und auch nicht im Prime Programm enthalten. Am sichersten ist es letztendlich den Ledger beim Hersteller direkt zu bestellen.

Der Lieferumfang sah wie folgt aus:

Lieferumfang des Ledger Nano S

Neben dem Ledger Nano S ist in der Box auch noch eine kurze Anleitung enthalten, ein Schlüsselband und ein Verbindungskabel. Das Verbindungskabel ist notwendig, weil der Ledger Nano S, nicht wie man vermuten würde, einfach in den USB Slot gesteckt werden kann. Sondern erst das Kabel erlaubt es ihn per USB mit dem Computer zu verbinden. Ansonsten wirkt der Ledger Nano S recht hochwertig verarbeitet.

Bedienung
Bevor ihr auf den Ledger Nano S Krypto Guthaben speichern könnt müsst ihr ihn zunächst einrichten. Das Einrichten ist im Prinzip selbsterklärend. Ihr müsst den Stick dazu am Computer anschließen wodurch er mit Strom versorgt wird. Anschließend führt euch das Display durch den Einrichtungsprozess. Mit den Knöpfen oben auf dem Ledger Nano S könnt ihr durch das Menü navigieren. Drückt ihr beide Knöpfe gleichzeitig, bestätigt ihr eure Eingaben.

Ledger Nano S inklusive Buttons zur Bedienung

Während des Einrichtungsprozesses werden euch 24 Wörter angezeigt. Das ist die sogenannte Recovery Phrase, mit der ihr die Daten auf dem Ledger Nano S wiederherstellen könnt, falls ihr ihn verliert oder er euch gestohlen wird. Die 24 Wörter könnt ihr auf dem beiliegenden Zettel notieren. Wichtig ist aber, dass niemand Zugang dazu haben sollte, denn damit kommt jeder an eure Guthaben!

Ledger Nano S Recovery Phrase Zettel – Hier tragt ihr die 24 Wörter ein die euch auf dem Display angezeigt werden.

In der Vergangenheit gab es auch Fälle, wo Leute gebrauchte Sticks auf eBay gekauft haben, bei denen der Zettel mit der Recovery Phrase schon ausgefüllt und der Stick eingerichtet war. Überflüssig zu erwähnen, dass ihnen dadurch später ihr gesamtes Guthaben auf dem Hardware Wallet entwendet wurde. Also vermeidet bitte den Kauf gebrauchter Hardware Wallets und bestellt diese am besten direkt beim Hersteller.

Sobald der Einrichtungsprozess abgeschlossen ist könnt ihr den Ledger Nano S auch schon nutzen. Um das Hardware Wallet zu nutzen müsst ihr die Ledger Lvie Software installieren. Diese könnt ihr zum Beispiel auf der Homepage runterladen.

Ledger Live Software
Mit der Ledger Live Software könnt ihr sowohl die Apps auf eurem verwalten als auch eure Guthaben in der Software. Bevor Ledger die Live App vorgestellt hat am 9. Juli 2018 mussten Nutzer noch auf Chrome Apps zurückgreifen. Hier war die Bedienung des Ledger teilweise sehr umständlich. Mit der Ledger Live App hat sich dies aber gebessert.

Ledger Live Software

Bevor ihr Guthaben verwalten könnt müsst ihr die App der jeweiligen Kryptowährung auf dem Ledger installieren. Jede Kryptowährung hat seine eigene App. Wichtig dabei zu wissen ist, dass auf den Ledger nur etwa 4 Apps gleichzeitig Platz haben. Aus Sicherheitsgründen ist der Speicherplatz auf dem Ledger Nano S stark begrenzt. Dies heißt aber nicht, dass ihr nur Guthaben von 4 unterschiedlichen Kryptowährungen gleichzeitig verwalten könnt. Ihr könnt natürlich auch mehr Guthaben verwalten. Dazu müsst ihr allerdings die jeweiligen Krypto Apps auf den Ledger wieder entfernen. Dabei müsst ihr keine Angst haben, denn das Entfernen einer Krypto App (z.B. Ripple) löscht nicht die Guthaben. Sobald ihr die App wieder installiert sind auch die Guthaben wieder da.

Um Apps auf dem Ledger Nano S zu installieren müsst ihr die Ledger Live App öffnen. Anschließend geht ihr Links im Menü auf Manager. Dann bekommt ihr eine Auflistung aller Apps für Kryptowährungen, die sich auf dem Ledger installieren und deinstallieren lassen.

Sobald ihr die App der jeweiligen Kryptowährung installiert habt, könnt ihr auch die Guthaben mit der Software verwalten. Dazu müsst ihr unter Accounts einen neuen Account für die Kryptowährung anlegen. Anschließend könnt ihr unter Send funds oder Receive funds Guthaben verschicken oder empfangen. Wie das alles genau funktioniert erkläre ich euch in dem Video unten.

Anwendungsfälle für den Ledger Nano S
Das Hardware Wallet eignet sich sicher nicht zum täglichen Gebrauch. Wer also wie ich auch hin und wieder etwas mit Bitcoin oder Ethereum bezahlen möchte, lässt am besten einen kleinen Teil des Guthabens auf Coinbase oder auf einem Mobile Wallet. Es macht also keinen Sinn kleinere Beträge zwischen dem Ledger und anderen Wallets hin und her zu schieben.

Vielmehr ist der Ledger dafür gedacht Guthaben langfristig aufzubewahren. Die Recovery Phrase oder den Pin könnt ihr dann auch eurem Partner geben, für den Fall das euch etwas passiert, ist das Guthaben damit nicht weg.

Was passiert bei Verlust (oder Diebstahl) des Hard Wallets Nano Ledger S
Das gute beim Ledger Nano S (gilt auch für andere Hardware Wallets) ist falls euch der Stick abhanden kommt oder gestohlen wird sind die Guthaben nicht weg. Diebe haben keinen Zugang zu dem Guthaben, denn ihnen fehlt der Pin dazu. Über die Recovery Phrase (24 Wörter) könnt ihr jederzeit einen neuen Ledger Nano S wiederherstellen, der euer Guthaben enthält. Auch wenn ihr keinen neuen Ledger Nano S kaufen wollt könnt ihr bei Software Wallets wie Electrum eure Guthaben des verlorenden Sticks wiederherstellen. Im Gegenzug heißt es aber auch, dass ihr wirklich aufpassen müsst, dass niemand Zugang zu eurer Recovery Phrase bekommt. Wenn also jemand in den Besitz des Zettels bzw. der 24 Wörter kommt können euere Guthaben weg sein, auch wenn ihr noch weiterhin im Besitz des Ledger Nano S seid!

Fazit
Ich persönlich mag den Ledger Nano S sehr um langfristig Guthaben darauf zu speichern. Den Zugang dazu kann ich auch meiner Familie geben, wodurchch die Guthaben nicht für immer verloren sind für den Fall, dass mir etwas passiert.

Was etwas umständlich ist, für Leute die viele unterschiedliche Kryptowährungen drauf speichern wollen bleibt die Tatsache, dass nur etwa 4 Apps gleichzeitig auf dem Ledger Nano S Platz haben. Wenn ihr also 10 unterschiedliche Kryptowährungen drauf speichern wollt, macht es eventuell Sinn sich mehrere zu kaufen, um dem ganzen installieren und deinstallieren aus dem Weg zu sein. Wer damit kein Problem hat, kann natürlich auch einfach 10 Kryptowährungen auf Ledger Nano S speichern und muss dann mit dem installieren und deinstallieren der Apps leben.

Ich hab am Anfang etwa 2h gebraucht um den Ledger Nano S zu verstehen, da es doch leicht verwirrend ist mit den unterschiedlichen Apps.

Die investierte Zeit hat sich aber gelohnt, ich denke ich hab jetzt einen guten und sicheren Weg gefunden Kryptoguthaben langfristig aufzubewahren. Ich hoffe das Video hier am Ende hilft euch etwas, euch am Anfang schneller mit dem Ledger Nano S zurechtzufinden.

Kaufen des Nano Ledger S
Bei Ledger direkt kaufen –  Preis inkl. Versand nach Deutschland: 82 Euro
Auf Amazon kaufen – Preis inkl Versand: 185 Euro

Video Tutorial