Kryptoszene.de

Visa übernimmt Plaid für 5,3 Milliarden US-Dollar

Das Zahlungsunternehmen Visa hat sich für 5,3 Milliarden US-Dollar in die FinTech-Branche eingekauft. Mit der Übernahme des Finanztechnologieunternehmens Plaid sollen die Kunden verschiedenste Finanzkonten miteinander verknüpfen und nutzen können. Entsprechend soll der Umgang mit Geld bei Visa auf diese Weise effektiver werden.

Werbung

Visa nutzt jetzt den FinTech-Sektor für sich

Am 13. Januar veröffentlichte Visa eine Pressemitteilung zur Übernahme von Plaid. Jetzt können die Kunden von Visa via Plaid ihre Finanzinformationen bequem mit Tausenden von Apps und Diensten wie Acorns, Betterment oder Chime teilen. Die Verbindung zwischen Finanzinstituten und Entwicklern soll so nachhaltig einfacher werden. Al Kelly, CEO und Chairman von Visa, berichtet: „Wir freuen uns sehr über die Übernahme von Plaid und wie sie den Wachstumskurs unseres Unternehmens verbessert. Plaid ist ein führendes Unternehmen in der schnell wachsenden FinTech-Welt und verfügt über die besten Fähigkeiten und Talente seiner Klasse. Die Akquisition, kombiniert mit unseren vielen bereits laufenden FinTech-Bemühungen, wird Visa in die Lage versetzen, Entwicklern, Finanzinstituten und Verbrauchern noch mehr Wert zu bieten.“

Die Nachfrage nach diesem Dienst wächst ständig, denn im Jahr 2019 haben die Plaid Nutzer sich mit über 11.000 Finanzinstituten verbunden.

Auch Plaid profitiert von der Übernahme

Für das FinTech Unternehmen Plaid ist die Übernahme durch Visa ähnlich positiv, wie Zach Perret, CEO und Mitbegründer von Plaid, berichtet: „Plaids Mission ist es, Geld für alle einfacher zu machen, und wir freuen uns über die Gelegenheit, dieses Versprechen auf globaler Ebene weiterhin zu erfüllen. Visa wird von Milliarden von Konsumenten, Unternehmen und Finanzinstitutionen als ein wichtiger Teil des finanziellen Ökosystems vertraut, und gemeinsam können Visa und Plaid das schnelle Wachstum der digitalen Finanzdienstleistungen unterstützen.“

Für Visa ist der Schritt in die FinTech-Welt eine gute Option auch in Zukunft internationalen Nachfragen entgegenzukommen. Für Plaid bedeutet die Zusammenarbeit mit Visa die Marktchancen besser ausnutzen und einen größeren Kundenstamm erreichen zu können. Ob zukünftig auch Bereiche der Kryptowährungen hinzukommen, ist allerdings noch offen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.