Samsung gründet Blockchain-Konsortium zum Schutz digitaler Identitäten

Wie aus einer Pressemitteilung der SK Telecom vom 14. Juli hervorgeht, gründet der südkoreanische Elektronikriese Samsung ein Blockchain-Konsortium, um KYC-Verfahren effizienter und sicherer zu gestalten.

Laut der Mitteilung besteht die Organisation aus sieben nahmhaften Unternehmen, darunter die Woori Bank, KEB Hana Bank, SK Telecom, KTm LG Ultra Plus sowie Koscom, der IT-Ableger der lokalen Wertpapierbörse Korea Exchange.

Das erklärte Ziel des Konsortiums ist die Steigerung der Effizienz sowie Sicherheit von KYC-Verfahren, die mithilfe der Blockchain-Technologie in Samsungs Knox-Lösung erreicht werden soll. Knox ist eine Smartphone-App, mit der Benutzer personenbezogene Daten sicher ablegen können und diese zwischen mehreren mobilen Endgeräten austauschen können. Durch die dabei zum Einsatz kommende Blockchain-Technologie solles Nutzer künftig Identitätsnachweise mittels digitaler Signaturen schneller erbringen können.

Werbung

Als praktischen Einsatzbereich gibt SK Telekom den Gebrauch unter Studenten an. So können diese Dokumente wie Personalausweise oder Immatrikulationsbescheinigungen schneller einreichen, wodurch persönliche Idenitätsnachweise wegfallen wurden, da mit dem neuen Blockchain-System die eingereichten Dokumenten automatisch verifiziert werden würden.

 

Bildquelle: Photo von Jami3.org

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.