Russland: VK Coin wurde nun eingeführt

Wie die lokale Nachrichtenagentur Tass am 1. April meldete, hat die russische Social Media-Plattform VKontakte (VK) nun eine interne Währung namens VK Coin eingeführt, die “gemint” werden kann.

In letzer Zeit gab es immer wieder Berichte, dass VK eine Kryptowährung auf den Markt bringen wollte. Ob die VK Coin jedoch tatsächlich auf der Blockchain-Technologie basiert, ist nicht bekannt. Allerdings werden die Nutzer dazu eingeladen, die Coin über ein mobiles App-Klickspiel zu “minen”.

Die erworbenen Coins können an andere Benutzer versendet werden oder man kann sie im App-Spiel ausgeben, um verschiedene Boosts zu kaufen, die ein schnelleres “Schürfen” ermöglichen.

Nach Angaben eines Blogposts des internen Zahlungsdienstes VK Pay können die Nutzer bald ihre Token gegen diverse Dienstleistungen sowie Rabatte bei externen Partnern einlösen. Laut einem anderen Bericht zufolge haben einige Nutzer, die VK Coin gemint haben, bereits damit begonnen, die Token gegen Fiatgeld getauscht oder Dienstleistungen wie das Schalten von Werbung gekauft haben.

Bis jetzt hat sich VK noch nicht dazu geäußert, ob der neue Token mit Kryptowährungen oder Blockchain in Verbindung steht.

 

Bildquelle: Photo von trendingtopics

Please follow and like us:

Über Dragan

> 464 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.