Rohöl über die Blockchain?

Die Tochtergesellschaft des chinesischen Öl- und Chemiekonzerns Sinochem Group startet eine Blockchain-Plattform mit dem australischen Finanzdienstleistungsunternehmen Macquarie Group und Royal Dutch Shell. Ziel der Zusammenarbeit ist der Aufbau einer Blockchain-Plattform für Rohöl.

Läuft das Rohöl schon bald über eine Blockchain-Plattform?

Reuters berichtete am 5. September über die Zusammenarbeit der drei Unternehmen. In dem Artikel heißt es, dass die Macquari Group und Royal Dutch Shell bereits im Juli eine Absichtserklärung unterzeichnet haben, um den Aufbau einer Blockchain-Plattform für Rohöl zu untersuchen. Dabei soll es sich um ein Projekt der Sinochem Group handeln. Nun prüfen die Macquari Group und Royal Dutch Shell, ob sie direkt in die Sinochem Group investieren sollen. In dem Artikel von Reuters heißt es: „Die Sinochem-Gruppe hat dem Technologieunternehmen eine interne Frist gesetzt, um bis Ende September oder spätestens Oktober strategische Investoren zu gewinnen, da das Unternehmen in einem tiefen Verlust steckt.“

Momentan steckt die Sinochem Group also in einer Krise. Rund zwei Jahre nach der Gründung hat das Unternehmen immer noch hohe Ausgaben und niedrige Einnahmen. Dies könnte sich mit dem Krypto Investment der beiden anderen Unternehmen ändern. Zurzeit wird die Sinochem Energy Technology mit etwa 14 Millionen US-Dollar bewertet.

Werbung

Eine Flaute seit der Teilprivatisierung, nun die Blockchain-Plattform

Die Gründung der Sinochem Group fand im Jahr 2017 mit einem Stammkapital von 1 Milliarden Yuan gegründet. Ziel war die Teilprivatisierung des traditionellen Energiegeschäfts von Sinochem zu unterstützen. Nun steht das Blockchain-Plattform Projekt an. Die Rohöl-Plattform basiert auf der Kryptotechnologie hinter der Kryptowährung Bitcoin. Auf lange Sicht könnte diese Neuerung die Transparenz und die Effizienz verbessern. Die Plattform für Energiehandel, Vakt, wurde von einem Konsortium aus den Ölkonzernen gegründet. Darunter BP, Shell, Equinor und die Handelshäuser Mercuria Energy Group, Koch Supply and Trading und Gunvor. Shell plant die Umwandlung seiner Investition in LO3s native XRG-Token. Eine offizielle Stellungnahme der teilhabenden Unternehmen fehlt allerdings bisher.

Bildquelle: Photo von Atli Harðarson

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.