Österreich: Startups haben Registrierkassen für Kryptozahlungen auf den Markt gebracht

Wie Trending Topics am 13. Juni berichtete, haben die österreichischen Startups Salamantex und Fiskaly zusammen eine Registrierkasse mit Unterstützung für Kryptowährungs-Zahlungen entwickelt.

Nach Aussage der Unternehmen sollen Kunden mit der ersten “All-in-One-Solution” dieser Art via Kryptowährung bezahlen und dabei einen Echtzeit-Umtausch in Euro zu den aktuellsten Marktpreisen nutzen können.

Die Registrierkasse namens “obono” unterstützt zurzeit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Dash (DASH)Litecoin (LTC) sowie Ripple (XRP). Für die Abwicklung der Krypto-Zahlungen ist Salamantex zuständig. Zudem lässt sich obono im Webbrowser und über mobile Apps nutzen, zusätzlich ist das Gerät NFC-fähig und ermäglicht das Bezahlen via Bank- und Kreditkarte.

Werbung

Salamantex brachte seine tragbaren Krypto-Zahlungsterminals bereits vergangenen Dezember auf den Markt. Die Geräte sind für jeweils 575 Euro erhältlich oder können monatlich für 30 Euro gemietet werden. Bei den Krypto-Zahlungen erhebt das Startup Transaktionsgebühren im Umfang von einem bis zwei Prozent.

 

Bildquelle: Photo von wuestenigel

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.