Werbung
Luckyblock Banner

Der US-Bundesstaat Wyoming nahm am 31. Januar eine Gesetzesvorlage an, die die Anerkennung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel ermöglicht. Sie tritt am 1. März 2019 in Kraft. Das geht aus einem Bericht auf der Webseite der Legislative des Staates hervor.

Am 18. Januar hatte die Legislative Wyomings den Gesetzesentwurf vorgestellt. Das Gesetz gestattet es Banken, Depotdienstleistungen für digitale Vermögenswerte zu erbringen. Es definiert, für welche Werte das zutrifft.

Ein wichtiger Schritt hin zur Gleichbehandlung von Kryptowährungen und Geld

So werden digitale Vermögenswerte in dem Gesetz in drei Kategorien unterteilen: digitale Konsumgüter, digitale Wertpapiere und virtuelle Währungen. Damit würden Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum innerhalb existierender Gesetze klassifiziert. Im Wortlaut:

„‚Digitale Vermögenswerte‘ bezeichnen eine Repräsentation von ökonomischen Rechten, proprietären Rechten oder Zugriffsrechten, die in von Computern auslesbarer Form gespeichert sind. Sie beinhalten digitale Vermögenswerte im Verbraucherbereich, digitale Wertpapiere sowie virtuelle Währungen.“

Das neue Gesetz brächte den Bundesstaat einen großen Schritt näher an die Gleichbehandlung von Kryptowährungen und Geld. Wyoming bemüht sich trotz Regierungswechsel weiterhin darum, zu einem Dreh- und Angelpunkt der US-amerikanischen Kryptoszene zu werden.

Wyoming avanciert zum Dreh- und Angelpunkt der US-amerikanischen Kryptoszene

In einer Analyse untersuchte Cointelegraph die möglichen dahinterliegenden Interessen.

Demnach sei denkbar, dass Wyoming es schlicht auf die Anmeldegebühren sowie die Steuern der Unternehmen absehe. Je mehr Unternehmen sich ansiedeln, desto höher der erwirtschaftete Profit. Laut des Beitrags sei der Gesetzesentwurf Teil einer größeren Initiative. Die ziele darauf ab, die Wirtschaft des Bundesstaates zu diversifizieren.

Wyoming ist mit 579.315 Einwohnern der bevölkerungsärmste Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Er ist vor allem für seine reiche Flora und Fauna, die Rocky Mountains und Nationalparks bekannt.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Die Krypto-Börse Binance macht noch immer ein gutes Geschäft
  2. Bitcoin-Kurs hält nicht: Nach Krypto-Jahreshoch geht es wieder bergab

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.