Seit der Terroranschläge auf das World Trade Center im September 2001 ist das US-amerikanische FBI vor allem auf den Kampf gegen den Terrorismus ausgerichtet. Jetzt gab die Behörde ihre seither größte Transformation bekannt. Künftig soll sie sich auf die Abwehr von Cyberattacken aus dem Ausland konzentrieren. Das geht aus einem Bericht des Wall Street Journals vom Freitag hervor.

Ähnlicher Wandel wie 2001

Laut der Nachricht zolle die Umstrukturierung vor allem internationalen Cyberattacken wie solchen aus China und Russland Tribut. Besonders betroffen seien davon US-Unternehmen. Im März waren Attacken gegen die US-Navy bekannt geworden. Diese wurden vom FBI mit hoher Gewissheit auf Aktivitäten aus China zurückgeführt. Noch immer beschäftigt das Land auch die Frage, ob Russland auf die Präsidentschaftswahlen 2017 Einfluss genommen hat.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

“Die Analogie zum Wandel nach den 9/11-Attacken ist groß”, sagte die neue Vorsitzende der Abteilung für Cyberkriminalität des FBIs, Amy Hess, gegenüber dem Wall Street Journal. “Ich wuchs damit auf, im FBI Kriminalfälle zu untersuchen – Gewaltverbrechen, Gangkriminalität, Drogen. Dann ereigneten sich die Terroranschläge vom 11. September. Und wir alle hier, so fühlte sich das an, wurden plötzlich für die Terrorbekämpfung gebraucht. Ich glaube, das gleiche lässt sich heute beobachten.”

Auch Bitcoin-Scams werden künftig zum Gegenstand von Ermittlungen des FBIs

Einer Analyse des Think Tanks Third Ways zufolge führen bislang weniger als 1 Prozent der Cyberattacken in den USA zu Ermittlungen. Das könnte sich durch die Umstrukturierung des FBIs zukünftig ändern. “Die Zukunft von Cyber, das ist die Zukunft des FBIs. Das ist die Zukunft der Welt”, sagte Hess. “Wir müssen lernen über Cyber wie unsere Feinde zu denken – egal, ob es sich bei ihnen um Nationen oder kriminelle Individuen handelt, die lediglich auf Profit aus sind.” Damit sprach Hess auch auf die zahlreichen Betrugsdelikte in der Krypto-Welt an. Umso wichtiger ist es also, beim Bitcoin Kauf auf lizenzierte Krypto Broker und Exchanges zurückzugreifen.

Das FBI hat nun vor, gezielt Ermittler an Bord zu holen, deren Kompetenzen zur neuen Ausrichtung passen. Außerdem soll sämtliches Personal in Umschulungen Grundlagenwissen über Cyberkriminalität vermittelt bekommen.

Bildquelle: The U.S. National Archives

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Das weltweit erste Krypto-AR-, VR- und KI-Ökosystem
  • Tokenisierte Plattform – Spielen, Streamen, Lean kostenlos durch das Halten von Token
  • 15 Millionen US-Dollar Marktkapitalisierung
  • Tokenisierte Vorteile für Inhaber und Entwickler
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.