Einige wichtige technische Indikatoren weisen darauf hin, dass Bitcoin (BTC)  einen Stützpunkt setzt und künftig sogar einen Aufschwung hinlegen könnte, erklärten Bloomberg Analysten am 22. Januar.

Werbung
IMPT Token Presale

Der „GTI Global Strength Technical Indicator“ von Bitcoin liegt jetzt bei 35,6, was nach Angaben von Bloomberg bedeutet, dass sich die Coin „dem überverkauften Bereicht nähert“. Demnach gibt der GTI an, dass die Kryptowährung einen soliden Stützpreis im Bereich zwischen 3.000 bis 3.100 US-Dollar aufweist und sich derzeit um die 3.500$-Marke stabilisiert.

Bloomberg misst die Wahrscheinlichkeit eines kommenden Hochs an dem „GRI VERA Trend Signals Indicator“, wobei „VERA“ für Volatility Explosion Relative Adjusted Theory steht. Beide Parameter werden verwendet, um Trends über mehrere Zeiträume hinweg zu erfassen.

Nachdem Bitcoin gestern unter das VERA-Limit gefallen war, erholte sich die Coin schnell wieder und stieg unmittelbar danach wieder über die Grenze. Laut Bloomberg könnte dieses Verhalten einen kurzfristigen Preisanstieg signalisieren.

Momentan wird Bitcoin (BTC) bei 3.584,86 US-Dollar gehandelt, und ist seit dem Vortag um geringe 0,60 Prozent gefallen.


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.