silhouette photo of person holding smartphone
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Das amerikanische Tech Unternehmen Ripple steht mit seiner neuen Banking App XUMM kurz vor dem Launch. Nach zahlreichen Updates wurde die letzte Betaversion 0.6.0 vor wenigen Tagen erfolgreich veröffentlicht.

XRP dient als Brückenwährung

Als Nächstes steht der Start der XUMM 1.0 Version für den App-Markt an. Ein genaues Datum steht jedoch noch nicht fest. Die smarte, dezentralisierte Banking App wurde von XRPL Labs entwickelt.

Wietse Wind, der niederländische Gründer von XRPL, ist bereits durch Anwendungen wie XRParrot oder XRPTipbot bekannt und hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklung von XUMM. Am vergangenen Sonntag teilte das Unternehmen auf Twitter der Community die wichtigsten Updates und Fixes mit. Mit XUMM sollen US-Dollar, Euro oder andere Fiat Währungen eingezahlt und verwaltet werden können.

Die neue Finanz-App speichert Transaktionen sowie Kontakte, und soll alle traditionellen online Banking Vorgänge günstig und fast in Echtzeit abwickeln. Dabei spielt die Ripple Technologie eine entscheidende Rolle. Die Brückenwährung XRP soll schließlich dem Nutzer direkten Zugriff auf sein Kapital gewährleisten, ohne die Beteiligung einer Bank oder eines Finanzinstitutes.

Beta Version bereits im App Store und bei Google Play verfügbar

Mit der integrierten XRP Scheck Funktion können Benutzer Schecks ausstellen, die der Empfänger zeitlich flexibel abrufen oder ablehnen kann. Des Weiteren wurde die Ergebnisliste auf XUMM mit neuen Kontosymbolen versehen. Auch nicht aktivierte Konten werden nun angezeigt. Die App verfügt über einen QR Scanner, der auch zum Scannen einer Zielmarkierung benutzt werden kann. Sämtliche App Updates werden in der neuen 0.6.0 Version sichtbar angezeigt.

Probleme, die in der vorherigen Version bei der Kontowiederherstellung nach einem Backup aufgetaucht sind, wurden komplett eliminiert. Zusätzliche Hilfe hat die Online Community geliefert, ihre Anregungen haben dazu beigetragen, die Nutzerfreundlichkeit zu optimieren, erwähnt der Chef Entwickler Wind. Mit der, wie Wind auf Twitter sagt, wohl letzten Beta Version 0.6.0, hat man alle Bugs und Fehler behoben. Diese Version ist schon im Apple App Store sowie bei Google Play zu bekommen und bietet Anlegern womöglich ein Argument in Ripple zu investieren.

Photo by Gilles Lambert

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.