Der erste Schock nach dem dramatischen Verlust der Alt Coins scheint verdaut. Sind nun wieder bessere Zeichen in Sicht? Die Chartanalyse

Stand des Ripple Kurses

Ripple gehört nach wie vor zu den beliebtesten Krypto Währungen. Doch auch Ripplebesitzer mussten im Monat September bisher stark sein. Wie die meisten anderen Coins muss der XRP Wertverluste hinnehmen. Aktuell steht der Kurs bei 0,22 €. Hättest du exakt vor einem Jahr Ripple gekauft, dann würdest du über 50 % Verlust gemacht haben.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Dabei sah es bei XRP lange so aus, als würden wieder neue Rekorde gebrochen werden. Von Mitte Mai 2019 bis Ende Juni 2019 konnte wieder von einem regelrechten Hype auf Ripple gesprochen werden. Das hatte zur Folge, dass der Coin kurzzeitig wieder über 0,40 € wert war.

Seitdem der Bitcoin wieder schwächelt, geht es jedoch auch für Ripple wieder zunehmend bergab. Durch die Bitcoin Kopplung wurde XRP in einen Negativstrudel hereingesogen, der seit dem 19. September anhält. Könnte es sich jetzt trotzdem lohnen, sein Ripple Wallet neu zu füllen? Die Chartanalyse soll zeigen, was die Zukunft bringen könnte.

Aktueller XRP-Chart

  • ripple
  • XRP
    (XRP)
  • Preis
    $0.496
  • Marktkapitalisierung
    $27.37 B

Analyse des Ripple Kurses

Zuerst sollte man das Positive betrachten: Im Verlauf des letzten Monats verlor XRP lediglich etwa 8 % an Wert. Das überraschende Tief vor zwei Tagen ist hierbei schon mit einberechnet. Vergleicht man Ripple mit anderen Krypto Währungen, so hält sich das Malus deutlich in Grenzen. Nicht wenige Alt Coins verloren weit über 30 % im letzten Monat.

Das zeigt, dass Ripple derzeit widerstandsfähiger als andere Coins zu sein scheint. Um festzustellen, ob und wann es wieder nach oben geht, sehen wir uns zuerst einmal die harten Fakten an.

  • Das Kursmaximum von Ripple im letzten Jahr betrug 0,50€ und wurde am 28. September 2018 erreicht.
  • Das Kursminimum im Verlauf des letzten Jahres wurde erst gestern am 25.9.2019 mit einem Wert von 0,215 € gemessen.
  • Sieht man sich lediglich den letzten Monat an, so wurde hier das Maximum am 18. September erreicht. Hier kostete ein XRP 0,289 €.
  • Das Minimum im letzten Monat ist logischerweise ebenfalls bei 0,215€ angesiedelt.

Für dich als Investor sollte vor allem der Umstand interessant sein, dass das jährliche Kurzmaximum und das kurze Minimum fast exakt ein gesamtes Jahr auseinanderliegen. Deutlicher kann ein Wertverlust nicht zum Ausdruck gebracht werden. Auf der anderen Seite könnte man den aktuellen Absturz aber auch als tiefsten Punkt des Tales deuten. Demzufolge könnte es bald wieder stark nach oben gehen.

Das Momentum zeigt nach unten

Das Momentum von XRP kann als negativ und dabei fallend errechnet werden. Für dich als Anleger bedeutet das, dass der Trend von Ripple nach unten geht und sich die Geschwindigkeit des Fallens zusätzlich beschleunigt. Das sollte wenig überraschend sein, da der große Drop vom 24. September die Zukunft bei allen Krypto Währungen etwas düsterer erscheinen lässt. Man sollte sich jedoch nicht täuschen. Die Kurse der alternativen Währungen sind hoch volatil und immer für Überraschungen gut. Auch wenn es erst kürzlich diesen Drop gegeben hat, so bedeutet das nicht zwangsläufig, dass der Kurs noch weiter fallen wird.

Wie Anleger von zwei Flaggen profitierten

Krypto Analysten sind immer auf der Suche danach: Besondere Symbole, die sich in Chartverläufen ausprägen können. Sogenannte Flaggen und Wimpel können den künftigen Kursverlauf mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit prognostizieren, wenn sie sich ausbilden.

Quelle: Variation nach Coinbase

Schauen wir uns nun den Chart von XRP im letzten Monat an. Gut sichtbar haben sich hier zwei sogenannte Flaggen ausprägen können. Der starke Anstieg kurz vor den markierten Bereichen ist der  Mast. Eine Flagge zeigt immer in Gegenrichtung des vorhergegangenen Trends und sieht wie eine kurze Zickzackformation aus. Vor allem für Daytrader waren diese Flaggen wohl interessant. Haben sie diese rechtzeitig erkannt, so konnten sie davon ausgehen, dass der Kurs in den kommenden Stunden erneut stark steigen wird. Wenn du also vor allem im Day Trading aktiv bist, solltest du gut daran tun, immer nach der Ausprägung solcher Flaggen Ausschau zu halten.

Break Away Gap kündigte Ripple Drop an

Gaps treten in Balken Charts auf und belegen ein verändertes Kaufverhalten von Anlegern. In unserem Chart lässt sich gut die kleine Break Away Gap erkennen, die sich vor dem großen Drop vor zwei Tagen ereignet hat. Wurde dies rechtzeitig erkannt, so konnte man den Drop schon im Vorhinein erahnen. Aktuell scheinen sich ebenso wieder vermehrt Gaps auszubilden:

Trendlinien bestätigen die Rutschfahrt

Trendlinien kann man ganz einfach in einen Chart einzeichnen. Man verbindet einfach die täglichen Kurs Mediane über den Verlauf des letzten Monats miteinander und zieht eine gerade Durchschnittslinie. Aktuell zeigt der Trend von XRP deutlich nach unten.

Warum eine Trendumkehr wohl eher nicht in Sicht ist

Wenn du jetzt in Ripple einsteigen möchtest, so solltest du dir der folgenden Faktoren bewusst werden:

  1. Der Trend nach unten beschleunigt sich momentan.
  2. Vermehrte Gaps zeigen Unsicherheiten im Kaufverhalten der Anleger auf
  3. Das Flaggschiff Bitcoin reißt momentan die meisten Alt Coins mit in das Tief.
  4. ABER: Krypto Währungen sind hochvolatil und folgen selten bestimmten Regeln

Betrachtet man diese Faktoren zusammen, so würden wir eher davon ausgehen, dass der Negativtrend noch etwas bestehen bleibt.

Aktuelle Börsennews

Aktuelle Börsennews dürfen bei keiner Chartanalyse fehlen. Das Verhalten der Anleger lässt öfters genauere Rückschlüsse auf den künftigen Kursverlauf zu, als die alleinige Betrachtung nackter Zahlen. Innovative Neuerungen sind anscheinend vorerst von Ripple nicht zu erwarten. Wohin der Weg von Ripple zukünftig gehen sollte, wird bald Thema bei der Ripplekonferenz SwellbyRipple 2019 werden. Besitzt man den Coin, so sollte man den Verlauf dieser Konferenz unbedingt verfolgen:

XRP Kaufen oder Verkaufen?

Wir gehen davon aus, dass der Verfall von XRP noch einige Zeit anhalten wird. Er sollte sich zwar etwas abbremsen, aber große Sprünge sollten in den nächsten Tagen und Wochen wahrscheinlich nicht gemacht werden. Wer trotzdem profitieren möchte, der kann zum Beispiel mittels CFDs auf einen weiteren Kursverfall wetten.

Es gilt zu beachten, dass die Chartanalysen von Kryptoszene.de lediglich Meinungen der verfassenden Autoren sind und keine Kaufempfehlungen darstellen. Der Handel mit Aktien und Kryptowährungen unterliegt immer Risiken.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Das weltweit erste Krypto-AR-, VR- und KI-Ökosystem
  • Tokenisierte Plattform – Spielen, Streamen, Lean kostenlos durch das Halten von Token
  • 15 Millionen US-Dollar Marktkapitalisierung
  • Tokenisierte Vorteile für Inhaber und Entwickler
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.