Nutzt Kraken Tether zum Wash Trading?

Nutzt Kraken Tether zum Wash Trading?
Rate this post

Ein Bericht von Bloomberg legt Indizien dafür vor, dass die Exchange Kraken Tether benutzt um Wash Trading zu betreiben und so das Handelsvolumen zu erhöhen.

Bereits am Freitag (29. Juni 2018) hat Bloomberg einen Artikel veröffentlicht mit dem sie belegen wollen, dass die Exchange Kraken mit Hilfe von Tether Wash Trading betreibt. Für alle die Tether nicht kennen, dabei handelt es sich um einen Stable Coin. Jeder ausgebene Tether (USDT) ist mit einem US Dollar abgesichert (angeblich). Der Kurs von Tether liegt also immer etwa bei 1 US Dollar.

Andrew Rennhack, ein ehemaliger professioneller Poker Spieler, hatte sich jetzt die öffentlichen Kraken Handelsdaten angeschaut. Diese können einfach von Kraken heruntergeladen werden. Für den Zeitraum vom 1. Mai bis 22. Juni sind ihm dabei einige verdächtige Trades begegnet:

  • Besonders viele Orders gab es für 75, 1.000 und 13.076,389 Tether. 75 und 1.000 Tether sind nicht ungewöhnlich allerdings überrascht es, dass 13.076,389 Tether so oft als Order vorkam. Es sieht danach aus, als nutzt eine Software diese Zahl um Kauf- oder Verkauforder zu erkennen und daraufhin zu handeln.
  • Ebenfalls gab es viele Order, die 5 Stellen nach dem Komma hatten also Zahlen wie 34,08652. Auch hier gibt es keine sinnvolle Erklärung für die hohe Anzahl Zahlen mit den 5 Stellen nach dem Komma. Manuell wurden diese vermutlich nicht eingegeben.
  • Darüber hinaus konnten sehr hohe Kaufordern von Tether nicht dafür sorgen, dass der Preis steigt. Kleinere Order, die nach einer großen Order ausgeführt wurden, hatten dann allerdings teilweise doch wieder den Effekt, dass der Tether Preis wieder gestiegen ist. Als Beispiel wird der 9. Mai genannt. Hier gab es in kurzer Abfolge 8 Trades die insgesamt 13.076,389 Tether erworben haben. Der Preis hat sich dabei nicht verändert. Allerdings sorgte die nächste Order über 75 Tether dann dafür, dass der Preis von Tether um 0.0001 gestiegen ist.

Beim Wash Trading werden Order eingestellt, die dann von derselben Person ausgeführt werden. Die gleiche Person stellt im Prinzip beide Seiten des Trades. Dazu kann es mehrere Motivationen geben unter anderem, dass Vortäuschen von einer falschen Angebot und Nachfrage Situation, als auch das erhöhen des Handelsvolumens. Kraken würde davon profitieren, dass sie nach außen ein höheres Handelsvolumen vorweisen könnten als sie tatsächlich haben, dass lässt sie als größere Exchange dastehen und kann dazu führen, dass mehr Kunden angezogen werden. Der Handel von Tether auf Kraken ist kostenlos möglich, eine Handelsgebühr fällt dafür nicht an. Auch das spricht für das Wash Trading von Tether.

Kraken hat sich zu den Vorwürfen mittlerweile geäußert und schiebt die Vorgänge auf Arbitrage Bots und normales Trading verhalten. Wirklich glaubwürdig ist Kraken dabei allerdings nicht. Es gibt auch einige Videos aus dem letzten Jahr welche belegen, dass Kraken Wash Trading betreibt. In dem Video unten ist zu erkennen wie immer wieder 16,5 Tether gekauft werden und anschließend gibt es 3 Verkäufe von 5,5 Tether. Auffälliger geht es kaum.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*