Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Probleme rund um die Veröffentlichung der hauseigenen Kryptowährung von Facebook sollen nun durch ein neues Komitee der Libra Association gelöst werden. Es soll die technische Entwicklung des Netzwerks vorantreiben. In dem Komitee sitzen führende Experten verschiedener Branchen.

Hat Libra noch eine Chance?

Facebook gab erste Details über das fünfköpfige Gremium der Libra Association am 16. Januar bekannt. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Nick Grossman, der CEO und Gründer von Bison Trails. Zudem sind auch Diogo Monica, der Mitbegründer von Anchorage und George Cabrera, der Calibra-Hauptproduktleiter, mit von der Partie.

Cabrera erläutert in der Ankündigung: „Die Mission der Libra-Vereinigung ist es, eine finanzielle Infrastruktur zu sein, die Milliarden von Menschen unterstützt. Und eine Gruppe zu haben, die das Design, den Aufbau und die fortlaufende Wartung dieser Infrastruktur leitet, ist entscheidend für ihren Erfolg. Die Gründung dieses Komitees stellt einen bemerkenswerten Meilenstein für die Offenheit und Nachhaltigkeit von Libra dar, während wir auf dem Weg zum Start des Mainnet voranschreiten.“

Das Team soll sich in Zukunft um den technischen Fahrplan für das Netzwerk kümmern und neue Forschungswege finden. Ferner soll die Entwicklergemeinschaft stärker miteinbezogen werden. Bis zum Ende des ersten Quartals diesen Jahres möchte das Team die ersten unternehmerischen Ziele bekanntgeben.

Das Ziel ist die Dezentralität des Libra Netzwerks

Auch Joe Lallouz äußert sich in der Ankündigung zu der neuen Bewegung innerhalb Libra : „Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass das Netzwerk dezentralisiert, sicher und gut koordiniert ist und die Infrastruktur für die Unterstützung von Milliarden von Transaktionen vorhanden ist. Dies passt gut zu unserer Vision, den Zugang zur dezentralen Zukunft zu demokratisieren.“

Die Verantwortlichen bilden innerhalb des neuen Komitees technische Arbeitsgruppen zur Entwicklung neuer Ideen zu spezifischen Themenbereichen. So soll die Einführung von Libra als dezentrale Organisation dann doch möglich sein.

Photo by geralt (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.