Bitcoin ATM
  • 2024 wurden weltweit 2.564 neue Krypto-Geldautomaten installiert: Diese Zunahme zeigt einen positiven Trend, der auf eine steigende Akzeptanz und Nutzung von Kryptowährungen hinweist. Trotz eines leichten Rückgangs im Juni bleibt die Gesamtentwicklung im positiven Bereich.
  • Die führenden Betreiber von Krypto-Geldautomaten sind Bitcoin Depot mit 7.543, Coinflip mit 5.057 und Athena Bitcoin mit 2.756 Maschinen: Diese Unternehmen dominieren den Markt und tragen erheblich zur Verbreitung von Krypto-Geldautomaten bei. Ihre expansive Strategie unterstützt das globale Wachstum der Krypto-Geldautomaten.
  • Über 82 % der Krypto-Geldautomaten befinden sich in den USA, gefolgt von Kanada mit 7,7 %: Die USA bleiben der größte Markt für Krypto-Geldautomaten, was auf eine hohe Nachfrage und eine starke Infrastruktur hinweist. Kanada folgt mit einem beachtlichen Anteil, zeigt jedoch noch Potenzial für weiteres Wachstum. Anstieg der Krypto-Geldautomaten im Jahr 2024

Krypto-Geldautomaten finden weiter Verbreitung

Im Jahr 2024 ist ein signifikanter Anstieg bei der Anzahl der Krypto-Geldautomaten weltweit zu verzeichnen. Insgesamt wurden 2.564 neue Automaten installiert.

Auch wenn im Juni ein leichter Rückgang um 115 Automaten beobachtet wurde, konnten dennoch in diesem Monat 377 neue Automaten in Betrieb genommen werden. Daten von Coin Radar belegen, dass seit Januar 2024 eine kontinuierliche Zunahme der Krypto-Geldautomaten zu verzeichnen ist.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Die Anzahl der Bitcoin- und Krypto-Geldautomaten erreichte im Jahr 2022 ihren bisherigen Höchststand mit 39.541 weltweit installierten Maschinen. Allerdings fiel diese Zahl bis Juli 2023 auf 32.471 Automaten, was einen Rückgang von 7.070 Geräten innerhalb von sieben Monaten darstellt.

Seitdem zeigt sich jedoch ein positiver Trend: Aktuell sind weltweit 38.279 Krypto-Geldautomaten in Betrieb, was bedeutet, dass in den letzten elf Monaten 5.808 neue Automaten hinzugekommen sind.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $68,156.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.35 T

Daten zeigen, dass abgesehen vom Juni in allen anderen Monaten dieses Jahres eine Zunahme der Installationen zu verzeichnen war. Um den Rekordwert von 2022 zu übertreffen, müssten bis Jahresende noch schätzungsweise 1.262 weitere Krypto-Geldautomaten installiert werden.

Marktführer und Verteilung

Die führenden Betreiber von Krypto-Geldautomaten sind Bitcoin Depot, Coinflip und Athena Bitcoin. Bitcoin Depot besitzt 7.543 Automaten, Coinflip verwaltet 5.057 und Athena Bitcoin betreibt 2.756 Maschinen. Die geografische Verteilung der Krypto-Geldautomaten ist dabei sehr ungleich: 82,7 % aller Automaten befinden sich in den Vereinigten Staaten, gefolgt von Kanada mit einem Anteil von 7,7 %.

Australien zeigt ein bemerkenswertes Wachstum mit einer fast 17-fachen Zunahme der Automatenanzahl in den letzten zwei Jahren, was das Land auf insgesamt 1.107 Automaten bringt. Damit steht Australien kurz davor, Europa mit seinen 1.584 Automaten zu überholen.

Weitere Länder mit einer signifikanten Anzahl von Krypto-Geldautomaten sind Spanien (313), Polen (279), El Salvador (215), Deutschland (177) und Hongkong (169). Insgesamt gibt es in 72 der 193 von den Vereinten Nationen anerkannten Länder mindestens einen Krypto-Geldautomaten.

Zwischen Dezember 2022 und Juli 2023 erlebten die Installationen einen signifikanten Rückgang, der die Zahl der weltweit installierten Automaten auf ein 18-Monats-Tief von 32.764 reduzierte. Ein wesentlicher Faktor für diesen Rückgang war BitAccess, ein Hersteller von Krypto-Geldautomaten, dessen Nettoinstallationen von 9.160 im August 2022 auf 6.774 im Januar 2024 sanken. Seitdem hat BitAccess jedoch seine Nettoinstallationen um 1.208 Automaten erhöht.

Der positive Trend bei den Krypto-Geldautomat-Installationen im Jahr 2024 lässt auf weiteres Wachstum schließen. Die großen Betreiber tragen wesentlich zur Expansion bei, und die geografische Verteilung zeigt, dass die USA und Kanada weiterhin führend sind, während Australien und einige europäische Länder aufholen. Bei anhaltender Entwicklung besteht das Potenzial, den bisherigen Rekord von 2022 zu übertreffen.

Wichtige Zahlen und ihre Bedeutung

  • 2.564 neue Krypto-Geldautomaten wurden im Jahr 2024 weltweit installiert.
  • Im Jahr 2022 erreichte die Anzahl der Krypto-Geldautomaten ihren Höchststand mit 39.541 Geräten.
  • Bis Juli 2023 fiel die Zahl der Krypto-Geldautomaten auf 32.471.
  • Aktuell gibt es weltweit 38.279 Krypto-Geldautomaten.
  • Bitcoin Depot betreibt 7.543 Krypto-Geldautomaten.
  • Coinflip verwaltet 5.057 Krypto-Geldautomaten.
  • Athena Bitcoin überwacht 2.756 Krypto-Geldautomaten.
  • 82,7 % der weltweiten Krypto-Geldautomaten befinden sich in den Vereinigten Staaten.
  • Kanada beherbergt 7,7 % der globalen Krypto-Geldautomaten.
  • Australien hat in den letzten zwei Jahren die Anzahl der Krypto-Geldautomaten auf 1.107 erhöht.
  • Europa hat insgesamt 1.584 Krypto-Geldautomaten.
  • Spanien verfügt über 313 Krypto-Geldautomaten.
  • Polen hat 279 Krypto-Geldautomaten.
  • In El Salvador gibt es 215 Krypto-Geldautomaten.
  • Deutschland hat 177 Krypto-Geldautomaten.
  • Hongkong verfügt über 169 Krypto-Geldautomaten.
  • BitAccess verzeichnete einen Rückgang von 9.160 auf 6.774 Krypto-Geldautomaten zwischen August 2022 und Januar 2024.

Fazit

Das Jahr 2024 zeigt eine deutliche Erholung und einen starken Anstieg bei den Krypto-Geldautomaten weltweit. Trotz eines kurzen Rückgangs im Juni ist die Anzahl der Automaten seit Jahresbeginn kontinuierlich gewachsen.

Die führenden Betreiber spielen eine entscheidende Rolle in dieser Entwicklung, und die geografische Verteilung verdeutlicht die Dominanz der USA und Kanadas, während andere Länder wie Australien ebenfalls ein starkes Wachstum verzeichnen. Die aktuellen Entwicklungen deuten auf eine positive Trendwende hin, die das Potenzial hat, den bisherigen Höchststand von 2022 zu übertreffen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.