Krypto Fond Analyse besagt IOTA ist stark überbewertet

Der Krypto Fond Multicoin Capital hat jetzt eine Analyse veröffentlicht in der sie sich IOTA näher angeschaut haben. Ihr Ergebnis ist, dass IOTA mit den derzeitigen technologischen Risiken die es noch hat überbewertet ist. Zu vielen negativen Kommentaren auf Twitter ließ sich anschließend IOTA Mitgründer David Sonstebo hinreißen.

Werbung

Bei Multicoin Capital handelt es sich um einen Fond der langfristig in aussichtsreiche Kryptotechnologien/-währungen investiert. Betrieben wird Multicoin Capital von Kyle Samani und Tushar Jain. Das Team hat sich vorgenommen regelmäßig Kryptotechnologien zu analysieren. Als erstes haben sie sich jetzt IOTA angeschaut. Wer die komplette Analyse lesen möchte findet hier das 12 seitige Whitepaper. Zusammengefasst hat das Team von Multicoin Capital 4 große Kritikpunkte an IOTA.

1. Der IOTA Coordinator ist zentralisiert.
Damit das IOTA Netzwerk verlässlich funktioniert benötigt es derzeit einen sogenannten Coordinator. Dieser wird von IOTA selbst betrieben und auch der Code dazu ist nicht Open Source. Es gibt auch keine Angaben wann dieser aus dem Netzwerk entfernt werden kann.

2. Damit IOTA im IoT Bereich Funktionieren kann muss die Hardware angepasst werden.
IOTA kann derzeit nicht einfach auf IoT Geräte zum Laufen gebracht werden. Damit IOTA auf den Geräten funktioniert muss die Hardware angepasst werden. Dabei kommt es aber zum sogenannten Henne und Ei Problem. Damit IOTA auf den Geräten funktioniert müssen die Hersteller sie anpassen. Allerdings ist IOTA derzeit noch nicht zum Standard im IoT Bereich geworden, also wieso sollten die Hersteller die Kosten auf sich nehmen?

3. Das Netzwerk war in der Vergangenheit auch schon Offline.
In der Vergangenheit ist es schon öfter vorgekommen, dass das IOTA Netzwerk nicht erreichbar war. Das kommt zum Beispiel immer dann vor, wenn das IOTA Team den Coordinator runterfahren muss. Das zeigt wieder eindrücklich wie sehr IOTA vom Coordinator abhängig ist.

4. Verschlüsselungs und Software Probleme
Das MIT Media Lab hat verschiedene Schwachpunkte in der Verschlüsselungstechnologie von IOTA entdeckt. Auch wenn das Team dazu sagt, dass diese absichtlich eingebaut wurden wirkt es doch fraglich. IOTA hat mittlerweile zu den MIT Vorwürfen Stellung genommen.

Abschließend kommt Multicoin Capital dann zu dem Schluss, dass es bei IOTA noch ein erhebliches technisches Risiko gibt und es noch nicht sicher ist, dass die Technologie jemals wie versprochen funktionieren wird. IOTA sei daher mit der derzeitigen Marktkapitalisierung von 6,8 Milliarden US Dollar stark überbewertet.

Hier das Original Zitat:
We wish the IOTA team all the best and hope that they are able to execute on their vision, as it represents a compelling step forward for the economy of the IoT. However, given the current state of the IOTA network, the substantial technical risk, and the overwhelming evidence of serious flaws in the protocol, we believe that IOTA is sharply overvalued at current prices.

Damit endet die Geschichte aber noch nicht.

Vorgestellt werden sollte die Analyse in einer Telefonkonferenz am 24. Januar. Zu dieser wählte sich auch der IOTA Mitgründer David Sonstebo ein. Allerdings bekam er dann nicht die Gelegenheit zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Genaugenommen bekam er gar keine Redezeit. Er ließ anschließend seinen Frust auf Twitter aus.


So sehr man das Vorgehen von Multicoin Capital kritisieren kann, aber richtig gut kommt David Sonstebo hier auch nicht weg. Da er sich anschließend auch noch auf einen Twitter Streit mit Ari Paul (CIO bei Blocktower Capital) einließ, der auch nicht gut für ihn endete. Das Streitgespräch umfasst über 20 Tweets von beiden und ist als Antwort auf den HAHAHA… Tweet von David nachzulesen.

Auszug der Ari Paul und David Sonstebo Tweets

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Fragen und Antworten (10)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Was soll man jetzt davon halten, positiv…negativ? Der Kurs von IOTA sieht eh schon bescheiden aus, bin echt am überlegen was man tun sollte… Der gesamte Kryptomarkt kommt mir zur Zeit sowieso etwas seltsam vor, ist Euch schon mal aufgefallen, das entweder alle Kurse zusammen fallen oder eben auch wieder alle zusammen am klettern sind? ich schaue oft am Tag auf die ersten 100 gelisteten Coins, ganz selten das mal gemischte Kursverläufe sich zeigen. Ich sehe entweder alles rot (fallend) oder alles grün (steigend)! Wie geht das? Das wenn Bitcoin als Leitbulle mal schwächer wird, einige andere auch etwas verlieren, das war auch im Jahr 2017 so zu sehen…..aber jetzt fast alle synchron? Selbst unbedeutendere Coins gehen plötzlich diese „Trends“ mit, für mich nicht wirklich nachvollziehbar!
    paparazzo07
    Reply
    • Answer
      Die Schnittstelle zwischen Fiat-Geld und Crypto ist immer noch Bitcoin.
      Harry Klein
      Reply
  2. Frage
    ALLE diese „Gute Idee und Konzept“-Token und -Coins, ohne bisheriges Produkt, sind im Moment überbewertet. Allen voran EOS mit seinem aktuell erwarteten Wert von lächerlich hohen 14 Billionen US-Dollar. Welches Startup hat in der Geschichte jemals so viel Geld gehabt geschweige denn benötigt? Wie viele hundert Köpfe groß müsste das Team sein, das man damit „normal“ bezahlen will? Wie viele Jahre müsste es arbeiten? Wie groß müsste das Firmengelände sein, wie teuer die Hardware? Das meiste davon wird als Geldregen bei dem Gründungsteam liegen bleiben. Es ist lächerlich. Einfach lächerlich. Bei Assets wie Neo oder ETH kann ich es verstehen, da ist ein Bedarf da und auch zumindest schon ein Produkt, welches funktioniert, nämlich die Plattform für ICOs. Bei Wertespeicher-Tokens, also echten Kryptowährungen, ist der Preis auch gerechtfertigt, weil es ja eben nur um den Tauschwert geht. Aber bei all diesen Tokens, die gerade für jeden Quatsch, teilweise ohne Bedarf oder Problemlösung auf den Markt geworfen werden, sehe ich ein großes Potential, dass sehr viele langfristige, von Gier geblendete Investoren ihr Investment verbrennen sehen.
    Peter Pan
    Reply
  3. Frage
    Ich finde es herrlich wie man versucht den Leuten Angst vor Iota zu machen.Aber wenn man schon bei Überbewertung ist,kann man wohl sagen,daß der ganze Markt total überbewertet ist und auf lange Sicht ein extremer Crash kommen wird,aus dem Bitcoin sich nie wieder erheben wird.Wenn das Schaf genug gemolken würde,platzt die Cryptoblase.Aber keine Angst,sie wird eine neue, noch höhere Hochzeit sehen,als wir es je für möglich hielten,aber Bitcoin wird nicht mehr dazugehören. Zur Technik von Iota kann man nur sagen,das sehr viele schwerwiegende Defizite mit den letzten Updates behoben wurden und das ganze für ein kostenloses Netzwerk ziemlich gut läuft (diesen Vorteil wird es immer haben, gegenüber Blockchain basierten Projekten). Zudem hat man im Gegensatz zu Bitcoin und Co, eine noch nicht konfirmierte Transaktion durch senden einer Zweiten, ungültig zu machen,so haben viele Bestohlene Kryptonoobs ihre Coins wieder bekommen.Also wer neu ist,sich nicht wirklich über das informiert was er handelt und seeds über Phishing Seiten erstellt,muß sich nicht wundern,daß er bestohlen wird.Ich freue mich über diese Fehlbewertung und hoffe das sie einen weiteren Kursrutsch auslöst.Ich habe noch viel zu wenige davon.Ihr werdet euch alle noch wundern :)
    IotaHans
    Reply
    • Answer
      Wo bekomme ich die tolle Glaskugel, die könnte ich auch gut gebrauchen?
      Harry Klein
      Reply
  4. Frage
    Hier wird auch nochmal erklärt das MIT auf dem Holzweg ist^^ MIT is talking bindende read Herr and understand the technic^^ https://forum.helloiota.com/10359/Explanation-of-the-MITDCI-vulnerability Read carefully and build your own conclusions
    IotaHans
    Reply
  5. Frage
    Komplett lächerlich was da berichtet wird. IOTA ist mit Abstand der unterbewerteste Coin und leidet unter Panikmache und Vollidioten die versuchen IOTA schlecht zu machen weil sie zu dämlich sind ihre WalletID selber zu erstellen. Ich gehe ja auch nicht zum Bäcker um die Ecke und frage ihn nach einem 4-stelligen Pin und wundere mich ne woche Später darüber das mein Konto leergeräumt wurde. Man sollte evtl. mal über https://www.reddit.com/r/Iota/comments/7sxgx0/bosch_ama_january_25th/ das hier berichten. Es passieren so massiv viele positive Sachen die sich einfach nicht im Kurs wiederspiegeln. Traurig trautig was da passiert
    Milor
    Reply
  6. Frage
    Ich möchte an dieser Stelle noch sagen, dass das MIT mittlerweise zugegeben hat, dass die Vorwürfe betreffend vulnerablility des IOTA Protocol frei erfunden waren. Es handelte sich somit um reinen FUD. Ich finde es traurig, dass sich ein Institut wie das MIT auf so ein tiefes Niveau herunterlässt… BIG FAIL MIT!!!!
    Keith Richman
    Reply
  7. Frage
    IOTA wird auf jedem Device laufen! Der Kritikpunkt ist lediglich der, dass gesagt wurde, dass Prozessoren mit einer kleinen ternary Recheneinheit die Computingeffizenz stark verbessern würde.
    Peter parado
    Reply
  8. Frage
    Also entweder ist Iota so viel schlechter als andere Coins, dass viele Parteien sich genötigt sehen, extra Energie aufzuwenden um davor zu warnen oder es ist so gut, dass diese Parteien einfach nur Angst haben auf der Strecke zu bleiben. Irgendwie wie damals beim iPhone
    Bon voyage
    Reply

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 + 8 =

Was du als nächstes lesen solltest

Analyse, GALA, Krypto 22 Stunden Ago

GALA/USD steigt 480 Prozent in einer ...

Wer aktuell nach einem Top-Trending Coin sucht, sollte sich die Kryptowährung Gala einmal genauer ansehen. Denn der...

Bitcoin, Krypto 1 Tag Ago

Bitcoin in El Salvador: Jetzt rückt plötzlich die Re...

Bitcoin findet in El Salvador nicht...

Cosmos Coin (ATOM) Ist die neue Kryptowährung wirklich das „wichtigste Krypto-Projekt“ überhaupt?
Krypto 2 Tagen Ago

Cosmos Coin (ATOM): Ist die neue Kryptowährung wirkl...

Eine neue Kryptowährung könnte bald parabolisch...

Analyse, Beiträge, Krypto 3 Tagen Ago

Neue Kryptowährungen im September 2021: Was taugen d...

Anleger am Kryptomarkt haben weit mehr...

Krypto 3 Tagen Ago

Xenon Pay Coin (X2P): neue Kryptowährung steigt um m...

Xenon Pay Coin (X2P) hat es...

Online Shopping Kreditkarte
Beiträge 3 Tagen Ago

Nicht mehr nur Investitionen. Bitcoin & Kryptow...

Das Interesse an Kryptowährung wächst und...

Cannabis und Wasserstoff Aktien
Analyse, Beiträge, Tilray 4 Tagen Ago

Cannabis Aktien: Welche Marihuana Aktien man noch 20...

Der Kauf von Cannabis-Aktien galt in...