• KI-bezogene Krypto-Assets zeigten Wachstum trotz Marktabschwung: Fetch.ai, Ocean Protocol, SingularityNET und Arkham stiegen um bis zu 20%: Diese Tokens übertrafen den allgemeinen Markttrend und verzeichneten innerhalb von 24 Stunden signifikante Preisanstiege. Dieses Phänomen unterstreicht die wachsende Bedeutung von KI-Technologien in der Krypto-Welt und die Investoreninteressen, die sich zunehmend auf solche innovativen Projekte konzentrieren.
  • Ankündigung der ASI-Token Fusion stimuliert Preissteigerungen: Die Artificial Superintelligence Alliance plant die Fusion am 15. Juli. Die bevorstehende Fusion, beteiligt wichtige Akteure wie SingularityNET, Fetch.ai und Ocean Protocol, dient als Katalysator für die jüngsten Kursgewinne. Durch die Konsolidierung dieser Kräfte könnte eine verstärkte Stabilität und Innovationskraft innerhalb des KI-Krypto-Sektors entstehen, was langfristig zur Wertsteigerung beitragen kann.
  • Wiener AI sammelte 6 Millionen US-Dollar und bietet bis zu 190% jährliche Rendite durch Staking: Diese neue Kryptowährung kombiniert KI-Technologie mit Meme-Charakteristika und hat bereits eine starke finanzielle Basis geschaffen. Wiener AI bietet nicht nur hohe Renditen, sondern auch gebührenfreie Transaktionen und fortschrittliche Technologien zum Schutz gegen Front-Running, was es zu einer attraktiven Option für Investoren macht und das Potential hat, den Markt für KI-basierte Kryptowährungen zu prägen.

AI Crypto startet durch

Derzeit scheint es sich weiter zu lohnen, auf AI Crypto zu setzen. Trotz des Marktabschwungs am Montag haben sich mehrere Krypto-Assets, die mit künstlicher Intelligenz (KI) in Verbindung stehen, beeindruckend entwickelt. Zu diesen gehören Fetch.ai (FET), Ocean Protocol (OCEAN), SingularityNET (AGIX) und Arkham (ARKM).

Laut den neuesten Daten von CoinGecko verzeichnete FET innerhalb der letzten 24 Stunden einen Anstieg von 20% und erreichte einen aktuellen Preis von 1,69 US-Dollar. Ocean Protocol zeigte ebenfalls eine positive Entwicklung mit einem Zuwachs von 15% innerhalb desselben Zeitraums, wobei der aktuelle Preis bei 0,68 US-Dollar lag. AGIX stieg um etwa 15,5% und wird derzeit zu rund 0,68 US-Dollar gehandelt.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

Die Kurssteigerungen folgten der Ankündigung der Artificial Superintelligence Alliance, bestehend aus SingularityNET, Fetch.ai und Ocean Protocol, dass die Fusionierung zum ASI-Token am 1. Juli beginnen wird.

Diese hatte zuvor eine Verschiebung des Fusionsdatums auf den 15. Juli bekannt gegeben. Ein weiterer bedeutender KI-Token, ARKM von der Arkham-Plattform, erlebte einen Anstieg von 16% innerhalb der letzten 24 Stunden und wird derzeit zu etwa 2 US-Dollar gehandelt.

Der Markt korrigiert, aber AI Crypto steigt weiter

Dieser Aufschwung der KI-Tokens fällt zusammen mit einer Marktkorrektur am frühen Montag, nachdem die insolvente Krypto-Börse Mt. Gox angekündigt hatte, im Juli Schulden in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar an ihre Gläubiger zurückzuzahlen. In der Vergangenheit hatte die Berichterstattung über Mt. Gox oft zu Marktabschwüngen geführt.

Beispielsweise fiel der Bitcoin-Preis letzten Monat von 70.000 US-Dollar auf 68.500 US-Dollar, nachdem Daten von Arkham zeigten, dass ein mit Mt. Gox in Verbindung stehendes Wallet begonnen hatte, über 140.000 BTC im Wert von etwa 9 Milliarden US-Dollar zu einem neuen Wallet zu transferieren. Diese Bewegung galt als Vorbereitung auf die Gläubigerzahlungen.

Nach der jüngsten Ankündigung fiel der Bitcoin-Preis unter 59.000 US-Dollar, erholte sich jedoch zum aktuellen Zeitpunkt auf über 61.000 US-Dollar, liegt aber immer noch mit einem Rückgang von über 2% in den letzten 24 Stunden vor. Insgesamt ist der Preis für die Haupt-Kryptowährung in diesem Monat um fast 11% gefallen.

Wiener AI sticht aus den AI Crypto-Coins heraus

Wiener AI ist eine neue Kryptowährung, die durch eine Mischung aus KI-Technologie und Meme-Kultur gekennzeichnet ist. Dieses Projekt kombiniert die Leichtigkeit eines Trading-Bots mit der Unterhaltsamkeit eines Meme-Coins und zeichnet sich durch einzigartige Funktionen aus, die es von anderen digitalen Währungen unterscheiden. Wiener AI stellt eine KI-Schnittstelle zur Verfügung, die sofortige Vorhersagen trifft und anfängerfreundlich ist, wodurch es Nutzern erleichtert wird, Handelsentscheidungen auf der Grundlage präziser Marktanalysen zu treffen.

Die Attraktivität von Wiener AI wird durch seine Finanzierungsstrategie unterstrichen: Das Projekt hat bereits 6 Millionen US-Dollar gesammelt und bietet hohe Anreize für frühe Investoren. Derzeit sind 63% der Token gestaked, und Anleger können eine jährliche Rendite von bis zu 190% erzielen, was in der Krypto-Welt als außergewöhnlich hoch gilt. Investoren wird empfohlen, sich frühzeitig zu beteiligen, um von niedrigeren Preisen und höheren Gewinnen zu profitieren.

WienerAI ist eine vielversprechende Verbindung von künstlicher Intelligenz und Kryptowährung | Quelle: Wienerdog.ai
WienerAI ist eine vielversprechende Verbindung von künstlicher Intelligenz und Kryptowährung | Quelle: Wienerdog.ai

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt ist der humorvolle Ansatz von Wiener AI. Das Projekt wird bildlich als Mischung aus Hund, Wurst und KI-Trading-Bot dargestellt und könnte durch seine humorvolle Aufmachung in sozialen Medien und anderen Plattformen auf großes Interesse stoßen.

Trotz seines spaßigen Images bietet Wiener AI echten Nutzen durch fortschrittliche Technologien wie die Verhinderung von Front-Running durch Trading-Bots und gebührenfreie Transaktionen, was es zu einer potenziell revolutionären Ergänzung im Bereich der KI-basierten Kryptowährungen macht.

Fazit:

Krypto-Assets, die mit künstlicher Intelligenz in Verbindung stehen, wie Fetch.ai, Ocean Protocol, SingularityNET und Arkham, haben trotz eines allgemeinen Marktabschwungs eine positive Entwicklung gezeigt. Insbesondere die Ankündigung einer bevorstehenden Token-Fusion durch die Artificial Superintelligence Alliance könnte weitere Aufmerksamkeit auf diese spezifischen Tokens lenken.

Investoren sollten jedoch die Entwicklungen sorgfältig beobachten und bedenken, dass der Kryptomarkt starken Schwankungen unterliegt und Investitionen stets wohlüberlegt sein sollten.
Wiener AI hebt sich durch die Verbindung von fortschrittlicher KI-Technologie und einem ansprechenden Meme-Konzept von anderen Kryptowährungen ab.

Mit starkem finanziellen Rückhalt und innovativen Funktionen verspricht Wiener AI, eine interessante Option für Investoren zu sein, die nach neuen Möglichkeiten im schnell wachsenden Bereich der KI-basierten digitalen Assets suchen. Obwohl das Konzept unkonventionell erscheint, könnte der spielerische Ansatz von Wiener AI in der Krypto-Community für Aufsehen und Engagement sorgen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.