Italien will Blockchain-Strategie entwickeln
Werbung
Luckyblock Banner

Laut eines Berichts des italienischen Cointelegraph vom 27. Dezember, hat die italienische Regierung nun eine Liste mit 30 hochrangigen Blockchain-Experten veröffentlicht, die bei der Integration der Technologie auf staatlicher Ebene behilflich sein sollen.

Nach einem viermonatigen Einstellungs- und Prüfungsprozesses wurde die Expertengruppe zusammengestellt und soll die Behörden auf ehrenamtlicher Basis beraten sowie bei der Erstellung einer „nationalen Strategie für verteilte Register und Blockchain-Technologien“ mitwirken. Das Projekt wurde vom italienischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MSE) einberufen.

Die Teilnehmer der Gruppe kommen alle aus Italien und sind hauptsächlich im Inland tätig. Dazu gehören unter anderem der Mitbegründer des Trading-Verbandes Assobit, Gian Luca Comandini; der Marketingleiter von Italtel, Angiolini Giorgio sowie Marcella Atzori, Vorstandsmitglied von Blockchain & Society Policy Research Lab.

„Aufstebende Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und Blockchain sollen unser Leben, unsere Gesellschaft sowie das wirtschaftlichen und produktive Zusammenspiel des Landes radikal verändern“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Luigi Di Maio, im September.

Italien hat versucht, die Überwachung der Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen sowie Blockchain innerhalb seiner Grenzen auszuweiten. Im Zuge dessen haben die Behörden in diesem Monat mehrere Warnungen gegen unehrliche Akteure im Krypto-Bereich veröffentlicht, um die Öffentlichkeit zu warnen, Vorsicht walten zu lassen.

Zudem war Italien auch eine der sieben Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die Anfang des Monats eine Erklärung zur Förderung der Blockchain-Nutzung unterzeichnet haben.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.