Werbung
Luckyblock Banner

Insbesondere in Deutschland erfreut sich die Kryptowährung von IOTA (MIOTA) sehr großer Beliebtheit. Diese seit dem Jahr 2016 auf dem Markt verfügbare digitale Währung gilt als ganz besonders. Das IOTA Potential ist keineswegs gering, und dennoch ist es nicht sicher, ob sich die IOTA Foundation mit ihrem Projekt tatsächlich durchsetzen kann. Die letzte Zeit war für Investoren zumindest mehr als bescheiden – vor allem für jene, die zu Höchstkursen investiert haben. Ein Blick auf die IOTA Kursentwicklung macht dies deutlich. Innerhalb der letzten 30 Tage hat der Wert um etwa 34,5 Prozent abgenommen. Des einen Freud, des anderen Leid. Womöglich ergeben sich aktuell sogar große Chancen für die Anleger, die bisher noch nicht investiert sind. Die Kaufkurse scheinen an sich attraktiv zu sein – doch sie sind es auf lange Sicht natürlich nur, wenn sich eine etwaige IOTA Prognose auch tatsächlich in der Realität erfüllt.

In dieser Krypto Analyse werden wir die aktuellsten IOTA News sorgfältig unter die Lupe nehmen. Doch damit nicht genug. Weiterhin werden wir weitere Faktoren miteinbeziehen und letztlich versuchen, der Frage auf den Grund zu gehen, ob man heute noch IOTA kaufen sollte bzw. ob es sich noch lohnen könnte. Selbstverständlich handelt es sich hierbei jedoch nicht um eine Finanzberatung oder Anlageempfehlung. Vielmehr wollen wir bei IOTA pro und kontra abwägen. Wir empfehlen jedoch jedem ausdrücklich, sich sein eigenes Bild zu machen. Die Welt ist nicht schwarz oder weiß, es gibt viele Schattierungen. Außerdem liegt es auf der Hand, dass nicht jeder zu der selben Einschätzung kommt. Zumal, da Krypto Investments generell spekulativer Natur zu sein scheinen, selbst der idealistischste IOTA-Fan wird ein Investment-Risiko nicht negieren – hoffen wir zumindest!

Was ist IOTA überhaupt?

Wer schon länger in der Kryptoszene unterwegs ist, der kann dieses Unterkapitel geflissentlich ignorieren und zum nächsten Teil der Krypto Analyse weiterscrollen. Wir erachten es jedoch als wichtig, zumindest die Grundzüge für Anfänger etwas näher zu erläutern.

Die IOTA Foundation verfolgt das Ziel, Maschinen-zu-Maschinen Kommunikation zu ermöglichen bzw. zu revolutionieren. Die Digitalisierung, die in immer mehr Lebensbereiche eingreift, scheint IOTA in die Hände zu spielen. Im Internet der Dinge soll, so die Vision, IOTA als Bezahl- und Transaktionsmodell dienen. Weil dies für manche zu abstrakt klingt, ist es sinnvoll, sich das IOTA Potential in einem Beispiel zu vergegenwärtigen. Besonders häufig wird die Vernetzung von Haushaltsgeräten, Kraftfahrzeugen oder Maschinen in Fabriken genannt.

IOTA in der Automobilindustrie

Die meisten sind sich darin einig, dass autonomes Fahren in der breiten Masse im Grunde genommen nur noch eine Frage der Zeit ist. Die Chance ist durchaus nicht klein, dass IOTA hierbei eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Die Voraussetzung für autonomes Fahren ist ein sicherer Austausch von Daten und Zahlungen. Einigen Branchenkennern zufolge biete dies der Tangle. Die Vision von des IOTA-Teams ist es, dass Kraftfahrzeuge künftig mit einer eigenen Krypto Wallet ausgestattet sind. Dadurch ist es möglich, dass Gebühren automatisch abgerechnet werden, d.h. ohne menschliches Zutun. Denkbar ist dies unter anderem bei den Parkgebühren, Mautgebühren oder dem Bezahlvorgang an der Tankstelle. Nerviges Anstellen an der Kasse könnte womöglich schon bald ein Ende finden.

Dass das IOTA Potential in dieser Hinsicht groß ist, scheint keineswegs übertrieben. Die Anzahl und Qualität der Kooperationen von IOTA mit großen Partnern gibt eindrückliches Zeugnis davon ab. Die IOTA-Foundation arbeitet unter anderem mit Volkswagen. Im Jahr 2019 sorgte auch die IOTA Nachricht für Furore, dass man mit Jaguar einen weiteren prestigeträchtigen Kooperations-Partner ans Land gezogen hat. Es kann als nahezu sicher angesehen werden, dass die Managements der großen Autobauer nicht grundlos und aus Spaß an der Freude derlei Projekte eingehen. Es gibt folglich durchaus den ein oder anderen Grund für eine euphorische IOTA Prognose.

Auf der sicheren Seite

Wer der Auffassung ist, dass an einer optimistischen IOTA Vorhersage tatsächlich etwas dran ist und folglich mit einem Investment liebäugelt, der ist gut damit beraten, nicht überstürzt zu handeln. Leider gibt es im Krypto Sektor immer noch das ein oder andere schwarze Schaf – wie vermutlich in jedem anderen Lebensbereich auch. Um Krypto Scams zu umgehen ist es essentiell, sich über die richtige IOTA Exchange und die Aufbewahrung der Coins Gedanken zu machen. Ein Wallet Test bzw. IOTA Wallet Vergleich schafft hier Abhilfe. Schließlich sollte es nicht das Ziel sein, dass das ersparte Kapital einem Hacker oder anderen unlauteren Akteur in die Hände fällt – im Gegenteil.

IOTA Kursentwicklung – top oder flop?

Nach den Zahlen von Coinmarketcap befindet sich IOTA (MIOTA) hinsichtlich der Marktkapitalisierung derzeit an siebzehnter Stelle. Insgesamt beträgt die Kapitalisierung 775.480.605 Millionen US-Dollar. Was sich für manch einen viel anhören mag, muss jedoch noch genauer auf den Prüfstand. Fakt ist nämlich, dass der aktuelle IOTA Wert sage und schreibe 94,7 Prozent unterhalb des Allzeit-Hochs liegt. Ein IOTA Investment scheint folglich nur etwas für hart-gesottene antizyklische Trader zu sein – oder doch nicht? Natürlich ist es der Fall, dass auch andere Kryptowährungen weit unterhalb des Hochs notieren. Allerdings scheint die Distanz bei IOTA ausgesprochen hoch. Werfen wir einen Blick auf andere beliebte Coins.

Distanz zum Allzeit-Hoch in Prozent:

  • Bitcoin (BTC): 51,7
  • Ethereum (ETH): 85,6
  • Ripple (XRP): 90,9

Es ist klar ersichtlich, dass IOTA hierbei am schlechtesten abschneidet – oder am besten, immer in abhängig von der Sichtweise, denn jedes Sehen ist bekanntermaßen perspektivisches Sehen. Wer die große Differenz positiv auslegt, könnte beispielsweise sagen, dass man IOTA (MIOTA) noch weitaus billiger kaufen kann, als XRP, ETH oder BTC.

Der IOTA Chart zeigt jedoch auch eindrucksvoll, dass es im Jahr 2019 schon weitaus besser aussah. Während der IOTA Preis am 10. Mai 2019 zwischenzeitlich 0.272769 US-Dollar betrug, musste man wenig später, am 30. Mai 2019, schon weitaus mehr Geld hinlegen. Hier belief sich der IOTA Kurs auf 0.511843 US-Dollar. Dies kam beinahe einer Verdopplung gleich. Allerdings ließ die Korrektur nicht lange auf sich warten. Die Frage ist es jedoch, ob der IOTA Ausblick derartig ist, dass einstige Höhenflüge wieder erreicht werden können.

Screenshot. Quelle: https://de.tradingview.com/symbols/IOTUSD/
30.07.19

Was spricht für IOTA, was gegen IOTA? Nicht in ein fallendes Messer greifen, oder die Gunst der Stunde nutzen und verhältnismäßig günstig in IOTA investierenß

IOTA pro und kontra

Zunächst einmal möchten wir das ganz allgemeine Anlagerisiko benennen. Wer Geld anlegt, der riskiert immer, dass sich das jeweilige Asset nicht wie erwünscht entwickelt. Dies gilt für Aktien, genauso wie für Immobilien oder Edelmetalle. Für Kryptowährungen scheint dies jedoch umso mehr zu gelten. Die Volatilität der Krypto Märkte ist berühmt und berüchtigt. Dies bringt zwar Nachteile mit sich. Allerdings lässt sich auch nicht von der Hand weisen, dass die Vorteile ebenfalls groß sind. Im Falle einer positiven Kursentwicklung kann so innerhalb kurzer Zeit ein beträchtliches Vermögen generiert werden. Bei konservativeren Investments ist schlichtweg ein längerer Atem vonnöten. Jeder sollte selbst abwägen, ob er dazu bereit ist, die Risiken einzugehen. Viele handeln allerdings auch nach dem Motto wer nicht wagt, der nicht gewinnt! 

Aussichtsreichstes Investment?

Was das beste Investment 2019 ist, wird weltweit kontrovers diskutiert. Es liegt in der Natur der Sache, dass dies alleine die Zeit wird zeigen können. Es scheint aber vielmehr so zu sein, dass es nicht für jeden das beste Investment gibt, sondern dass die persönlichen Präferenzen eine große Rolle spielen. Für jemanden der absolut sicherheitsorientiert ist und Risiken vermeiden, wo es nur geht, sind Krypto Investments vermutlich nicht die beste Wahl. Hier wären z.B. Dividenden Aktien Investments nahe liegender.

Bevor man also tatsächlich Geld anlegt, sollte man sich die Frage stellen, was man überhaupt möchte. Gibt man sich mit einer verhältnismäßig sicheren Rendite in Höhe von 4-5 Prozent zufrieden, oder soll es im besten Falle sogar eine Vervielfachung innerhalb weniger Monate oder Jahre sein? Wer in IOTA investiert, der hat die Chance, sein Kapital extrem stark zu erhöhen. Doch wie erwähnt: das Risiko ist höher, als beispielsweise bei einem Dividenden Aktien Investment.

In IOTA investieren? Pro und kontra

  • Günstiger IOTA Preis. Bei der Betrachtung der IOTA Kursentwicklung kam dies schon deutlich zutage. Die Distanz zum Allzeit-Hoch ist außerordentlich groß. Wer aktuell investiert, der gehört zu den wenigen, die derartig günstig Coins erworben haben.
  • IOTA macht mit unzähligen Partnerschaften von sich Reden. Zudem ist es keineswegs der Fall, dass es hierzu keine aktuellen positiven IOTA News gibt. Die Kooperation mit Jaguar wurde beispielsweise erst kürzlich veröffentlicht.
  • Die sogenannte Tangle-Technologie, welche bei IOTA zum Tragen kommt, gilt als überaus aussichtsreich. Einer der Vorteile ist es unter anderem, dass diese unendlich skalierbar ist. Nicht zuletzt deshalb scheint sie besonders geeignet, um Mikrotransaktionen zu gewährleisten
  • Der Coordicide ist zwar noch keine sichere Sache – allerdings steigen die Chancen. Es gilt als nahezu sicher, dass ein diesbezüglicher Fortschritt den IOTA Kurs in die Höhe schießen lassen würde.
  • Immer professionelles Auftreten der IOTA Foundation, zahlreiche namhafte Forscher und Wissenschaftler, die an dem Projekt beteiligt sind. Rückendeckung teilweise auch aus anderen wissenschaftlichen Kreisen, beispielsweise arbeitet das Frauenhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT an einer Platooning-Lösung, welche auf IOTA basiert.
  • Investment Risiko kann und sollte nicht negiert werden. IOTA könnte sich zwar zum Führer im Internet der Dinge aufmachen – gleichwohl besteht auch die Möglichkeit, dass andere Projekte hier aufholen werden.
  • Einige Unwägbarkeiten und technische Hürden sind noch zu meistern, beispielsweise der Coordivide.

Aktuellste IOTA News

Es gibt zahlreiche IOTA Nachrichten, welche womöglich schon in Bälde eine große Auswirkung auf die Chart Entwicklung haben. Einigen von diesen, die manche als besonders wichtig erachten, werden wir an dieser Stelle kurz & knapp thematisieren.

Coordicide-Forschung

Die IOTA Foundation möchte die Forschung rund um den Coordicide vorantreiben. Die Ernsthaftigkeit dieser Absicht wird ersichtlich, wenn man sich die Forschungsgelder vor Augen führt: insgesamt stehen 5 Millionen US-Dollar zur Verfügung für Forschungsprojekte. Das Ziel dieser ist es, die Abschaffung des Tangle-Koordinators voranzutreiben. Erst dann sei eine vollständige Dezentralisierung erreicht. Durch die Vergabe der Forschungsfelder scheint sich die Foundation zu erhoffen, dass auch externe Forscher wichtige Impulse geben. Begabte und versierte Personen können unkompliziert einen Projektvorschlag an die Foundation einreichen.

Co-Gründer von IOTA verlässt Vorstand

Sergey Ivancheglo gilt als einer der Urväter des Projektes. Dieser schied unlängst aus dem Vorstand aus – aus eigenem Wunsch, wohlgemerkt. Allerdings wird er weiterhin an der Entwicklungsarbeit von IOTA mitwirken. Die IOTA Kursentwicklung ließ in der vergangenen Periode ohnehin schon zu Wünschen übrig. Einige werten diese weitere negative IOTA Nachricht als schlechtes Zeichen. Dennoch gilt es, derlei Vorgänge nicht über zu bewerten. Sowohl die derzeitige Marktkapitalisierung sowie der Rücktritt von Ivancheglo beeinflussen das IOTA Potential nur peripher. Zumal, da besagter Urvater auch weiterhin an IOTA arbeitet.

IOTA Prognose – es bleibt weiterhin spannend

In dieser IOTA Analyse sollte deutlich geworden sein, dass es keinesfalls sicher ist, wohin die Reise geht. Insgesamt scheint uns das Projekt ambitioniert. Zudem sehen wir durchaus eine realistische Chance, dass der IOTA Kurs eines Tages wieder durch die Decke geht. Bei einem gibt es nahezu in der gesamten Kryptoszene einen großen Konsenes: Falls die technischen Hürden gemeistert werden und IOTA tatsächlich Anklang in Industrie und Wirtschaft findet, dann würde sich der IOTA Preis vermutlich in schwindelerregenden Höhen befinden. Ob es allerdings dazu kommt, wird kontrovers diskutiert. Fest steht aber, dass die IOTA Foundation eines der spannendsten Projekte vorantreibt, die es derzeit am Krypto Markt aufzufinden gibt – so zumindest unsere subjektive Einschätzung.

Der potentielle Usecase von IOTA ist schlichtweg so erstaunlich und vielseitig, dass dies einige Aspekte unseres Daseins durch eine regelrechte Kryptorevolution gehörig auf den Kopf stellen könnte. Es bleibt weiterhin spannend rund um IOTA. Ob man 2019 in Kryptowährungen investieren soll, bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Es scheint uns jedoch sinnvoll, sich zumindest mit den Risiken und Chancen auseinanderzusetzen. Womöglich ist der im Vorteil, der das Potential rechtzeitig erkannt und danach auch gehandelt hat. Einige, die Online Geld verdienen möchten, unterschätzen sich häufig selbst. Gewiss, das Risiko begleitet einen stets. Dennoch kann man Online Trading lernen, sofern man tatsächlich gewillt und motiviert ist, sich eingehend mit der Materie zu beschäftigen. Die Redaktion von Kryptoszene.de wird Sie hinsichtlich IOTA Prognosen, Nachrichten und Analysten stets auf dem Laufenden halten. Wissen ist Macht – wer sich dies hinter die Ohren schreibt, der erhöht seine Chancen signifikant, satte Renditen zu erzielen!

IOTA by trendingtopics on 2019-03-07 03:12:06

In Kryptos investieren? Jetzt von den optimalen Konditionen des Testsiegers Plus500 profitieren.

[xyz-ihs snippet=“plus500″]

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.