Werbung
Luckyblock banner

Wie der Blog Gründerszene am 23. Juli einem Blockchain-Betriebssystem für Fahrzeuge bekannt, tätigte der Mitgründer von IOTA (MIOTA) Dominik Schiener ein Investment in das auf Künstliche Intelligenz (KI) spezialisierte Startup Xain aus Berlin.

Laut dem Blog geht die Beteiligung, die das erste Startup-Investment von Schiener darstellt, auf seine Bekanntschaft mit dem Gründer von Xain Leif Lundbaek zurück. Die beiden Gründer kennen sich schon seit 2017, wo sie während eines Business-Wettbewerbs in Japan aufeinandertrafen.

Wir haben schon damals über eine Zusammenarbeit geredet, aber dann war alles ein bisschen busy„, äußerte sich Schiener gegenüber Gründerszene. Danach habe er aber den Fortschritt von Xain weiterverfolgt und entschied sich, in das Unternehmen zu investieren.

Mit der Finanzspritze von Schiener dürfte das Startup zunächst genügend Kapital für die Weiterentwicklung seines Geschäfts zur Verfügung haben. Im Juni vergangenen Jahres konnte das Startup sechs Millionen Euro über eine Seed-Runde einsammeln. Xain ist vor allem bekannt für seine Arbeit an einem Blockchain-Betriebssystem für Fahrzeuge, bei der es unter anderem mit dem deutschen Autohersteller Porsche zusammenarbeitet.

 

Bildquelle: Photo von trendingtopics

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf − neun =