Werbung
Luckyblock Banner

Am 30. Juli 2015 wurde das Ethereum Mainnet gestartet. Zeit, die Entwicklung Revue passieren zu lassen und natürlich auch den Blick nach vorne zu richten. Wie steht es um das Ethereum Potential, welche Hürden wurden bereits gemeistert und was für Probleme gilt es noch zu lösen? In dieser Krypto Analyse erfahren Sie die wichtigsten Neuigkeiten.

Dabei sollen die Grundzüge von Ethereum zwar ebenfalls kurz und knapp dargestellt werden. Doch damit nicht genug. Weil wir bestrebt sind, nicht nur bereits bekanntes neu aufzuwärmen, möchten wir den Hauptfokus auf aktuelle Ethereum Nachrichten legen. Zu guter letzt wagen wir noch einen Ausblick der Kryptowährungen und widmen uns einer Ethereum pro und kontra Liste.

Ethereum Kursentwicklung – top oder flop?

Nicht nur die Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Auch die Einschätzung, ob eine Chart Entwicklung nun für positiv oder negativ zu bewerten ist, ist nicht zuletzt maßgeblich davon abhängig, welchen Zeitraum man wählt. Wirft man einen Blick auf die Distanz zum Allzeit-Hoch, dann scheint folgendes nahe liegend: Ethereum hat die besten Tage längst hinter sich. Aktuell notiert der Coin 85,1 Prozent unterhalb des Allzeit-Hochs, welches am 13. Januar 2018 erreicht wurde. Dies ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Genauso sinnvoll scheint es, die zurückliegende Kursentwicklung von Ethereum unter die Lupe zu nehmen. Sofort drängt sich ein anderer Gedanke auf: es scheint wieder nach oben zu gehen – im wahrsten Sinne des Wortes! Am 02. Februar 2019 konnte man noch für etwa 107 US-Dollar online Ethereum kaufen.

Inzwischen notiert der Kurs bei rund 215 US-Dollar. Tendenz schwankend, wohlgemerkt. Des einen Freud, es anderen Leid. Diejenigen, die zu Höchstkursen investiert haben, weinen dem ein oder anderen US-Dollar vermutlich eine Träne hinterher. Andere, die die Zeichen der Zeit perfekt deuteten – oder schlichtweg Glück hatten -, haben allen Grund zum Vergießen von Freudentränen, denn ein Anstieg von über 100 Prozent im Jahr 2019 kann sich definitiv sehen lassen. Natürlich wollen wir nicht verschweigen, dass der Kursanstieg alles andere als konstant verläuft. Zumal, da die letzte Korrektur noch gar nicht lange zurück liegt. Im 30-Tages Rückblick beträgt der Verlust sogar 26,4 Prozent. Allerdings scheint diese Phase vorerst hinter uns gelassen zu sein. In den letzten 14 Tagen steht der Ethereum Kurs wieder unter grünen Vorzeichen – bei Redaktionsschluss belief sich die Höhe des Anstiegs auf rund 7,8 Prozent.

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“ETH-USD“ range=“3mo“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

Ethereum News – Krypto Potential im Aufwind?

So positiv eine etwaige Ethereum Prognose dieser Tage sein sollte: dass uns das sogenannte Flippening bevorsteht, gilt als unwahrscheinlich. Dies bezeichnet einen Wechsel bei dem Kampf um den Thron – allerdings nicht in Westeros, sondern im Krypto-Space. Lange wurde darüber spekuliert, ob unter anderem die Marktkapitalisierung von Ethereum die von Bitcoin übersteigen wird. Davon kann aktuell keine Rede sein. Die Marktdominanz von Bitcoin (BTC) ist erstaunlich groß. Diese beträgt derzeit 64,3 Prozent. Ethereum (ETH) hingegen vereinnahmt „lediglich“ 8,45 Prozent der Marktkapitalisierung für sich – was jedoch immer noch ein ordentlicher Wert ist, wird man sich dessen gewahr, wie zahlreich die Anzahl an digitalen Währungen inzwischen ist. Zudem scheint der Sattel auf dem 2. Platz der Marktkapitalisierung sicher zu sein. Ripple (XRP) steht an dritter Stelle, mit einer Marktdominanz von 5,04 Prozent. Doch wie steht es um Ethereum Nachrichten – gibt es Veränderungen, die einen Einfluss auf Ethereum Prognosen haben?

Ethereum 2.0

Am 03. Januar 2020 soll es so weit sein. Die Entwickler wollen zu diesem Datum Serenity starten. Dadurch sollen Schwachstellen ausgemerzt werden. Zudem ist es das Ziel, die Skalierbarkeit der Blockchain weiter zu verbessern. Zu guter letzt würden dadurch auch die Transaktionskosten des nativen Tokens ETH gesenkt. Diese Vorschläge wurden von dem oft zitierten „Wunderkind“ Vitalik Buterin bereits im Jahr 2018 präsentiert – gut Ding will Weile haben. Etwas mehr ins Detail gehend soll das Netzwerk in Zukunft in drei Schichten aufgegliedert werden: erstens die Main Chain, die reguläre Ethereum Blockchain. Die zweite Chain ist die sogenannte Beacon Chain, auch Koordinierungs- und Validierungsschicht genannt. Dies soll der Schlüssel hin zu schnelleren und günstigeren Transaktionen sein. Drittens die Sharding Chain – dort werden die Smart Contracts ausgeführt sowie die Daten gespeichert.

Microsoft und Ethereum

Microsoft, das nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen der Welt, hat durchaus ein großes Renommee. Es ist demzufolge sicherlich kein schlechtes Zeichen, dass die Microsoft-Ingenieure das Ethereum Potential erkannt haben. Diese verwenden die Ethereum Blockchain, um KI und maschinelles Lernen zu „demokratisieren“. Folgt man den Aussagen des Senior Software Development Engineer, Justin Harris, dann könnten die Ethereum Smart Contracts für eine regelrechte Kryptorevolution im Bereich des maschinellen Lernens und von KI-Modellen herbeiführen.

Libra-Pläne gehen an Ethereum Mitbegründer nicht spurlos vorbei

Der Libra-Coin respektive dessen Ankündigung sorgte in der Kryptoszene für reichlich Furore. Mihai Alisie, einer der Mitbegründer von Ethereum, äußerte sich besorgt darüber. Seiner Meinung nach beabsichtige Facebook, die Regulierungsbehörden zu täuschen, wie er gegenüber Bloomberg mitteilte. Es wäre richtig, wenn das Unternehmen (Facebook) so behandelt werden würde, wie eine Organisation, welche eine zentrale Währung herausbringen möchte, so Alisie. Die Zensur von Transaktionen, welche von mächtigen Unternehmen gesteuert werde, bereite ihm große Sorgen. Ein weiterer Mitbegründer, Joseph Lubin, pflichtete ihm bei. Libra sei vielmehr ein „zentralisierter Wolf im dezentralen Schafspelz“. Die Meinung gegenüber Libra könnte kaum eindeutiger sein. Dieser kleine Schwenk soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in dieser Krypto Analyse in erster Linie um Ethereum gehen soll. Nun denn!

Investieren und Gefahren umschiffen

Wer die Ansicht teilt, dass es um eine Ethereum Vorhersage überaus positiv bestellt ist, der könnte womöglich durchaus einen günstigen Zeitpunkt erwischen, um in Ethereum zu investieren. Allerdings scheint es uns sinnvoll, nichts zu überstürzen. Ein Krypto Exchange Vergleich und vor allem ein Ethereum Wallet Vergleich sollte das Gebot der Stunde sein, weil es schlichtweg so viele Anbieter auf dem Markt gibt, sodass man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Auch wenn man mit den besten Plattformen handelt und die ETH-Coins sicher verwahrt, bleibt natürlich ein Investment-Risiko da, welches nie komplett negiert werden kann. Es ist daher empfehlenswert, das Kapital zu streuen und vor allem nur jenes Geld anzulegen, auf welches man nicht zwingend angewiesen ist.

Unserer Einschätzung nach ist es derzeit so, dass die positiven Ethereum Nachrichten definitiv überwiegen. Zwar schlägt sich dies bisher kaum auf den Ethereum (ETH) Preis aus. Letzten Endes sind es jedoch die technologischen Fortschritte, die das eigentlich Wesentliche sind. Sofern die Entwicklung weiter zügig voran schreitet, könnte sich ein Ethereum Investment als wahrer Segen erweisen.

Ethereum Prognose – wovon ist die Zukunft abhängig?

Wie wir eben schon versucht haben darzulegen, scheint uns der technische Aspekt essentiell für eine etwaige Ethereum Prognose zu sein. Das langfristige Wachstumspotential ist überaus groß. Manche sprechen gar davon, dass Ethereum das Internet 3.0 einläuten könnte, dass sogenannte Internet der Werte. Generell gilt es festzuhalten, dass es äußerst spekulativ und schwierig ist, einen Ethereum Ausblick aufzustellen. Es gibt bei dem gegenwärtigen Stand zu viele Unwägbarkeiten, als dass es sinnvoll ist, sich auf Kursziele einzuschießen. Das Ethereum Potential für Kurse in schwindelerregenden Höhen ist jedoch zweifelsohne gegeben.

Ethereum ermöglicht den Kunden die Entwicklung eigener dezentraler Applikationen (dApps) sowie autonom organisierte Organisationen (DAOs). Die theoretischen Anwendungen sind beinahe grenzenlos.

Jetzt in Ethereum investieren? Pro und Kontra

  • Überaus aussichtsreiche Kryptowährung (ETH) – wenngleich die Marktkapitalisierung nicht das Maß aller Dinge ist, gibt der Rang dennoch darüber Aufschluss, wie viele Anleger an das Ethereum Potential glauben
  • Vitalik Buterin und sein Team gelten als überaus ambitioniert und zielorientiert. Manche werten es als Vorteil gegenüber Bitcoin (BTC), dass die Identität der Gründungs-Personen bekannt ist. Allerdings ist dies nicht zwangsweise ein Pro-Argument, da dies zu großen Teilen eine Glaubenssache ist.
  • Die Reputation spricht ebenfalls klar für ein Investment, Ethereum gehört zu den älteren Blockchains – es handelt sich hierbei keineswegs um eine Eintagsfliege.
  • Volatilität ist geringer als bei anderen Altcoins. Zudem gilt ein Ethereum Investment als verhältnismäßig sicher. Wichtig: Krypto Investments sind generell spekulativ. Allerdings sind die Chancen auch überaus groß. Die meisten Branchenkenner attestieren den Investments in Bitcoin, Ethereum & Co. ein positives Chancen-Risiko Verhältnis.
  • Die Anwendungsmöglichkeiten sind enorm groß. Smart Contracts und dApps können Branchenübergreifend eingesetzt werden. Womöglich äußert sich die Nachfrage schon bald auf den Ethereum Kurs aus.
  • In Punkto Skalierbarkeit gibt es noch Probleme. Sofern Ethereum weiterhin anwächst, dürfte es – bei heutigem Stand – früher oder später Engpässe geben.
  • Zudem gibt es einige andere aussichtsreiche Kryptowährungen und Smart Contract Plattformen. Die Konkurrenz schläft nicht, wie es so schön heißt. Obwohl Ethereum alle Chancen darauf hat, zum Marktführer zu werden, gibt es hierfür keine Garantie. Im Gegenteil. Das NEO Potential wird beispielsweise ebenfalls sehr groß eingeschätzt. Nicht zuletzt aus diesem Grund scheint es sinnvoll zu sein, das Kapital in unterschiedliche digitale Währungen anzulegen.

Ethereum Prognose von Coinswitch

Sofern Kursmarken genannt werden, sollte man sich immer vor Augen führen, dass der Markt sich fundamental verändern kann. In keinem Fall gibt es eine Gewissheit für dieses oder jenes Eintreten, selbst wenn die Krypto Analyse nach größter Sorgfalt durchgeführt wurde. Nichts desto trotz wollen wir an dieser Stelle nicht verschweigen, wie Coinswitch ihren Ethereum Ausblick in Zahlen sieht.

Grundlage für die Vorhersage der Kryptowährung sind Marktentwicklungen und andere wirtschaftliche Faktoren. Folgt man ihrer Argumentation, dann sei das Jahr 2020 überaus wichtig für Ethereum. Bis zum Jahresende könnte sich der Ethereum Preis auf ungefähr 2480 US-Dollar einpendeln. Verglichen mit der heutigen Notierung wäre dies ein überaus beachtlicher Anstieg. Natürlich ist dies nur eine von vielen Einschätzung. Es liegt auf der Hand, dass es auch Krypto-Enthusiasten gibt, die lieber in andere digitale Währungen investieren. Nicht zuletzt ist die Anzahl an Bitcoin-Maximalisten nicht gering. Wir möchten – selbst wenn wir keine Anlage- oder Finanzberater sind – jedoch davor warnen, ausschließlich in einen Coin zu investieren, da dies dem Ideal der Diversifizierung weit entgegensteht.

Unlauteren Akteuren aus dem Weg gehen

Neben der Notwendigkeit, sich über Krypto News zu informieren, eine optimale Wallet respektive Exchange zu wählen, gibt es noch weitere Aspekte, die zu beachten sich lohnen. Beispielsweise sollte es das oberste Credo sein, Krypto und Bitcoin Scams aus dem Weg zu gehen. Nicht selten gibt es dubiose E-Mail Betrüger, die ihr Glück versuchen um mit illegalen Mitteln unwissenden Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier ist eine gesunde Skepsis und Medienkompetenz gefragt. Dennoch besteht auch die Möglichkeit, sich zu wehren, sofern das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Was tun bei einem Krypto Betrug? Zunächst gilt es Ruhe zu bewahren – anschließend sollten Maßnahmen ergriffen werden, um den Schaden zu verringern bzw. rückgängig zu machen.

Hierbei ist es keineswegs vonnöten, zimperlich zu sein. Fest steht, dass die gesamte Krypto-Branche Schaden davon trägt, wenn illegale Machenschaften mit Kryptowährungen in Verbindungen stehen. Dies sollte und muss nicht so sein, und ist vor allen Dingen keineswegs im Sinne des Erfinders.

Quo Vadis, Ethereum?

Wie aufgezeigt, gibt es noch einige Hürden zu meistern, Konkurrenten auszustechen sowie technische Entwicklungen voran zu treiben. Nichts desto trotz gilt Ethereum als aussichtsreich wie kaum eine andere Kryptowährung. Ein Ethereum Investment scheint demzufolge bei gegenwärtigem Stand absolut sinnvoll zu sein, sofern man dazu bereit ist, das Risiko zu tragen. Wer sich stets informiert, Ethereum News aktiv verfolgt und bei jedem Krypto Investment pro und kontra sorgfältig abwägt, der hat sicherlich gute Chancen, satte Renditen zu erzielen.

Wer Online Trading lernen möchte, der findet hierfür zudem zahlreiche Ratgeber und Info-Texte. Es ist bekanntermaßen noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wer in Ethereum investiert, der sollte sich jedoch stets darüber im Klaren sein, dass die Volatilität des Krypto-Sektors durchaus dazu führen kann, das Nerven-Gewand zu beanspruchen. Ganz anders als bei einem konservativen Dividenden Aktien Investment ist es im wahrsten Sinne des Wortes im Rahmen der Möglichkeiten, dass sich der Wert des Ethereum Wallets über Nacht beträchtlich verändert. In solch einem Fall hat sich schon oft folgender Leitspruch bewährt: Ein Verlust ist es erst dann, wenn man ihn auch realisiert. Ein ETH bleibt ein ETH – panikartige Kurzschlussreaktionen sind selten ein guter Ratgeber. Aktuell scheint die Stimmung jedoch wieder ins Positive umzuschwenken. Bei Redaktionsschluss hat der Ethereum Wert 2,2 Prozent gegenüber dem Vortag zugelegt. Es wird spannend, die weitere Entwicklung zu verfolgen – bleiben Sie am Ball, denn es könnte sich lohnen!

Photo by elifxlite (Pixabay)

In Kryptos investieren? Jetzt von den optimalen Konditionen des Testsiegers Plus500 profitieren.

[xyz-ihs snippet=“plus500″]

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.