Werbung
Luckyblock Banner

Platz fünf unter den wertvollsten Kryptowährungen nimmt derzeit EOS ein. In den vergangenen 24 Stunden konnte der Altcoin eine hervorragende Kursentwicklung verbuchen. Das Plus liegt bei rund 14 Prozent. Die Marktkapitalisierung stieg um fast 750 Millionen Euro an.

EOS und Bitcoin Cash kämpfen um Platz 4

Mit nun 6,57 Milliarden Euro konnte EOS seinen Top-5-Status festigen und bleibt in Schlagdistanz zu Bitcoin Cash (BCH) auf Rang vier. BCH konnte seinen Kapitalwert im gleichen Zeitraum um gut 640 Millionen Euro erhöhen und damit weniger als EOS. Das Polster auf EOS beträgt derzeit gut 330 Millionen Euro und ist damit überschaubar, wenn man die gesamte Marktkapitalisierung der Altcoins betrachtet. Schon mit einem weiteren Fünf-Prozent-Anstieg könnte EOS zu BCH aufschließen.

new TradingView.MediumWidget(
{
„container_id“: „tv-medium-widget“,
„symbols“: [
„BITFINEX:EOSUSD|12m“
],
„greyText“: „Quotes by“,
„gridLineColor“: „#e9e9ea“,
„fontColor“: „#83888D“,
„underLineColor“: „#dbeffb“,
„trendLineColor“: „#4bafe9“,
„width“: „1000px“,
„height“: „400px“,
„locale“: „de_DE“
}
);

Fast genauso stark wie EOS hat in den vergangenen Stunden auch Litecoin (LTC) auf Rang 6 performt. Das 24-Stunden-Wachstum liegt ebenfalls bei rund 14 Prozent. Mit 6,30 Milliarden Euro Marktkapitalisierung ist LTC EOS noch immer dicht auf den Fersen. Insgesamt zeigt der Trend am Kryptomarkt derzeit weiter nach oben. Fast alle Top-20-Coins bewegen sich derzeit im grünen Bereich.

300 Prozent Wachstum seit Dezember

Derzeit liegt der Kurs von EOS bei 6,39 Euro. Das ist der höchste Stand seit August 2018. In der 365-Tage-Rückschau erreichte EOS Anfang Juni seinen Höchststand von 13,05 Euro. Danach setzte bei EOS ein zunehmender Abwärtstrend ein, der seinen Tiefpunkt am 8. Dezember 2018 fand. Zu diesem Zeitpunkt notierte der EOS-Kurs bei nur noch 1,62 Euro. Seitdem ist der Kurs um fast 300 Prozent nach oben geschossen. Anleger, die im Dezember eingestiegen sind, können sich über eine satte Rendite freuen.

Noch ist nicht abzusehen, wie lange der positive Trend am Kryptomarkt anhält und wie hoch es mit den Kursen noch hinausgehen kann. Manche Analysten erwarten für das Jahr 2020 einen weiteren erheblichen Schub. Sollte es dazu kommen, wäre ein Einstieg auch zum aktuellen Zeitpunkt noch lohnenswert.

________________________________________________________________________________

Photo by geralt (Pixabay)

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.