Elon Musk Wiener AI kaufen
  • Elon Musk warnt vor politischer Korrektheit in KI: Auf der Viva Tech in Paris 2024 äußerte Musk Bedenken, dass KI-Systeme durch politische Korrektheit an der Wahrheitsfindung gehindert werden.
  • Gründung von xAI: Musk gründete xAI im Juli 2023, um eine wahrheitssuchende KI zu entwickeln, die nicht durch politische Korrektheit beeinflusst wird.
  • AI-Coins im Aufschwung: Trotz Diskussionen um KI verzeichnen AI-Coins wie TAO, FET und GRT dank positiver Nachrichten von Unternehmen wie Nvidia weiterhin erhebliche Kursgewinne.
  • WienerAI als vielversprechende Investition: Der innovative Token WienerAI kombiniert Künstliche Intelligenz und Memecoins, bietet prädiktive Handelsfunktionen und hohe Staking-Renditen, was ihn zu einer attraktiven Investitionsmöglichkeit im Marktsektor macht.

Political Correctness als größte Bedrphung der Funktionsweise von AI?

Der bekannte Technologieunternehmer und CEO von Tesla und SpaceX, Elon Musk, hat kürzlich seine Besorgnis über die derzeitigen Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz geäußert. Bei seiner Rede auf der Viva Tech in Paris 2024 machte Musk deutlich, dass er politische Korrektheit als eine der größten Bedrohungen für die Integrität von KI-Systemen ansieht. Seiner Meinung nach neigen moderne KI-Protokolle dazu, nicht nach der maximalen Wahrheit zu suchen, sondern sich politischer Korrektheit zu beugen.

Doch Musk sieht in der politischen Korrektheit nicht die einzige Gefahr. Er argumentiert, dass KI-Systeme derzeit darauf trainiert werden, im Wesentlichen zu lügen, was er als äußerst gefährlich für die Entwicklung von Superintelligenz erachtet. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, gründete Musk im Juli 2023 sein eigenes KI-Unternehmen namens xAI. Sein Ziel mit xAI ist es, eine KI zu entwickeln, die sich der Wahrheitssuche verpflichtet fühlt, selbst wenn diese Wahrheit unpopulär ist. Diese Eigenschaft sei laut Musk entscheidend für die Förderung der Menschheit und deren positive Entwicklung.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Die Besorgnis über die aktuellen Entwicklungen in der KI-Industrie teilte Musk mit über 2.600 weiteren Technologieexperten. Gemeinsam haben sie in einem offenen Brief im März dieses Jahres zu einer Pause in der KI-Entwicklung aufgerufen, da sie “tiefe Risiken für die Gesellschaft und die Menschheit” befürchten. Musks Grok-Chatbot wurde im Mai in Europa eingeführt und ist derzeit nur für Premium-Abonnenten der X-Plattform verfügbar. Musk hofft, dass xAI bis Ende 2024 zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für bestehende KI-Systeme wie Google Deepmind und OpenAI heranwachsen wird.

Er betonte, dass die sicherste Form der KI eine ist, die der Wahrheitssuche und der Neugierde verpflichtet ist. Solche KI-Systeme könnten langfristig der Menschheit zugutekommen, indem sie menschliche Entwicklung fördern und unterstützen. Trotz der Herausforderungen und Gefahren bleibt Musk optimistisch, dass durch den richtigen Ansatz und die Fokussierung auf Ethik und Transparenz die Entwicklung von KI-Systemen erfolgreich und sicher gestaltet werden kann.

Der AI-Boom setzt sich indessen weiter fort

Während die Diskussionen um politische Korrektheit in der Künstlichen Intelligenz weiter anhalten, erlebt der Marktsektor derzeit dennoch einen deutlichen Wachstumsschub. Das größte Unternehmen in diesem Sektor, Nvidia, hat kürzlich seine neuesten Quartalszahlen veröffentlicht, die die Erwartungen weit übertrafen. Diese positiven Nachrichten lösten nicht nur bei der Nvidia-Aktie eine kleine Rallye aus, sondern sorgten auch bei anderen KI-Aktien und KI-Kryptowährungen für erhebliche Kursgewinne. Insbesondere Coins wie TAO, FET und GRT reagierten stark auf die erfreulichen Zahlen von Nvidia und schossen gestern in die Höhe. TAO konnte sich dabei sogar zeitweise den Titel der am besten performenden Top-100-Kryptowährung innerhalb der letzten 24 Stunden sichern.

AI-Coins zählen aktuell zu den vielversprechendsten Coins am Markt | Quelle: ReadWrite
AI-Coins zählen aktuell zu den vielversprechendsten Coins am Markt | Quelle: ReadWrite

Obwohl heute aufgrund eines allgemeinen Marktabschwungs wieder Kursverluste bei den meisten Top-AI-Coins zu verzeichnen sind, bleibt der grundsätzliche Aufwärtstrend ungebrochen. Der AI-Sektor weist weiterhin beträchtliches Aufwärtspotenzial auf, auch wenn die Marktkapitalisierung des Sektors laut CoinMarketCap bereits auf über 42 Milliarden Dollar gestiegen ist. Der beeindruckende Wert unterstreicht das steigende Interesse und Vertrauen der Anleger in AI-basierte Kryptowährungen. Dabei investieren Anleger nicht nur in etablierte Top-Coins, die bereits eine Marktkapitalisierung in Milliardenhöhe erreicht haben, sondern auch vermehrt in brandneue und junge AI-Coins, die noch vor ihrer ersten potenziellen Rallye und Expansion stehen. Besonders der neue WAI-Token von WienerAI gerät dabei zunehmend in den Fokus vieler Anleger.

Dieser AI-Coin könnte jetzt eine vielversprechende Investitionsmöglichkeit darstellen

WienerAI ist aktuell eine interessante Investitionsmöglichkeit, die das Beste aus der Welt der Künstlichen Intelligenz und der Memecoins kombiniert. Das Projekt zielt darauf ab, den Kryptomarkt mit einem fortschrittlichen und benutzerfreundlichen Krypto-Trading-Bot zu revolutionieren. Laut dem Whitepaper des Projekts setzt WienerAI auf prädiktive Technologien, die den Handel für selbst unerfahrene Nutzer zugänglich und effektiv machen sollen. Der charmante Ansatz, einen „Wiener-Dog“ als Maskottchen zu verwenden, gibt dem Coin zudem eine humorvolle Note.

WienerAI stellt aktuell eine vielversprechende Investitionsmöglichkeit in AI-Coins dar | Quelle: Wienerdog.ai
WienerAI stellt aktuell eine vielversprechende Investitionsmöglichkeit in AI-Coins dar | Quelle: Wienerdog.ai

Ein weiteres Merkmal von WienerAI wird seine Fähigkeit sein, nahtlose Token-Swaps zwischen verschiedenen dezentralen Börsen ohne zusätzliche Gebühren zu ermöglichen. Das erleichtert den Nutzern, die besten Handelspreise schnell und effizient zu finden. Zudem will WienerAI Schutz vor sogenannten MEV-Bots bieten, die versuchen, durch vorausgehende Transaktionen auf dezentralen Börsen Gewinne zu erzielen. Die technologische Basis von WienerAI, die auf der Ethereum-Blockchain beruht, gewährleistet zudem die Sicherheit und kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems.

Die Tokenomics von WienerAI ist darauf ausgelegt, eine breite Verteilung und Nutzung des $WAI Tokens zu fördern. 30 % der Token sind für den Presale, 20 % für Staking und weitere 20 % für Community-Rewards reserviert. Die Struktur fördert eine aktive Beteiligung der Community, die als „Sausage Army“ bekannt ist, und stärkt die Marktpräsenz des Projekts. Der Coin befindet sich aktuell noch in der PreSale-Phase, bei der Anleger Coins zum vergünstigten Kurs von nur 0,00071 Dollar erwerben können. Bisher wurden so bereits über 2,7 Millionen Dollar in WienerAI investiert. Nach dem Kauf der Token können diese durch Staking weiter vermehrt werden, wobei aktuell beeindruckende jährliche Prozentrenditen von bis zu 366 % angeboten werden.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Patryk Don

Die Leidenschaft für Finanzen ist in ihm schon immer präsent gewesen. Auf der Suche nach finanzieller Freiheit stieß er dann "zufällig" auf Kryptowährungen. Seitdem verbringt er kaum einen Tag, ohne sich auf dem neuesten Stand zu halten. Die Verbindung zur traditionellen Aktienmarkt-Kausalität machte es unumgänglich, sich auch intensiv damit auseinanderzusetzen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.