Kryptoszene.de

Crypto.com Coin: +22% – wieder ein neues Allzeithoch! Ist es für den Einstieg zu spät?

Crypto.com Coin +22% – wieder ein neues Allzeithoch! Ist es für den Einstieg zu spät?

Der Crypto.com Coin (CRO) gönnt sich einfach keine Pause: Erneut konnte der Token der Krypto-Börse Crypto.com stark steigen, dabei ein neues Allzeithoch markieren. Blockchain-Forscher warnen nun allerdings vor einer Korrektur. Ist es für den Einstieg zu spät?

Werbung

Was macht CRO Coin?

CRO Coin ist der native Token der Krypto-Börse Crypto.com. Auf dieser Plattform können CRO-Inhaber ihre Coins staken und erhalten im Gegenzug dafür eine Belohnung in Form einer Kryptowährung. Darüber hinaus ist es mit CRO möglich, die Transaktionsgebühren auf der Blockchain von Crypto.com zu bezahlen. Das Unternehmen hinter der Krypto-Börse arbeitet allerdings kontinuierlich an neuen Anwendungsfällen für Krypto im Allgemeinen und CRO im Speziellen – er dürfte sich in Zukunft also auch noch für andere Zwecke einsetzen lassen.

Dass viele Investoren auf den Erfolg von Crypto.com Coin vertrauen, zeigt sich gegenwärtig an der aktuellen Rallye von CRO. Seit Tagen befindet sich CRO im Aufwärtstrend, markiert ein Allzeithoch nach dem anderen.

Dem Kurs Aufwind verleihen konnte beispielsweise der Deal von Crypto.com, das berühmte Staples Center in Los Angeles für die nächsten 20 Jahre in Crypto.com Arena umzubenennen. Rund 700 Millionen Dollar soll der Broker hierfür auf den Tisch gelegt haben. Man darf sicher sein: Entsprechende Marketing-Aktivitäten für Crypto.com wird es aller Voraussicht nach auch in Zukunft noch geben. Und das nicht zu knapp. Das dürfte CRO kontinuierlich pushen.

Auch innerhalb der letzten 24 Stunden konnte Crypto.com Coin stark zulegen: Vom gestrigen Tiefststand bei 0,74 Dollar gelang den CRO-Bullen gerade erst die Bewegung auf bis zu 0.9256 Dollar – ein neues Rekordhoch für Crypto.com Coin und mehr als 22% Anstieg im Tageschart!

Wird Crypto.com Coin weiter steigen? CRO Prognose 2021 bis 2026

Viele Anleger blicken jetzt mit Interesse auf Crypto.com Coin. Lohnt sich ein Investment noch? Oder ist es für den Einstieg zu spät? Zu Geduld bei Crypto.com Coin mahnen aktuell die Blockchain-Forscher von Santiment. Demnach deuten bestimmte Faktoren darauf hin, dass der Börsen-Token überhitzt ist und womöglich korrigieren könnte.

Santiment schreibt:

„Nach einer monatelangen Konsolidierung ist CRO schließlich mit höheren Höchstständen und einem starken Volumen ausgebrochen.

Eine solch starke Bewegung erfordert jedoch auch eine Beruhigungspille.“

Den Forschern zufolge befinde sich CRO derzeit in der „Gefahrenzone“. Denn: Die Bestände von kurzfristigen Inhabern des Coins haben bereits enorm aufgewertet – Gewinnmitnahmen würden somit immer wahrscheinlicher.

Die CRO-Prognose von Santiment geht deshalb davon aus, dass sich der Coin vor der nächsten Rallye erst abkühlt. Wer sich für Crypto.com Coin interessiert, könnte folglich bald einen günstigen Einstiegspreis bekommen.

Mittel- und langfristig rechnen Prognosen bei Crypto.com Coin mit starken Gewinnen. Digitalcoinprice.com beispielsweise erwartet noch in 2021 einen Anstieg auf 1,42 Dollar. Auch in den Folgejahren profitieren CRO-Anleger: 2022 steigt CRO der Vorhersage zufolge auf 1,62 Dollar, 2023 auf 1,94 Dollar. 2024 knackt CRO die 2-Dollar-Marke, bewegt sich auf 2,38 Dollar. Die 5-Jahres-Prognose sieht CRO dann bis 2026 bei 3,31 Dollar. Das entspricht, ausgehend vom aktuellen Kurs bei 0,93 Dollar, einem Zuwachs von 255%.

Digitalcoinprice.com rechnet bei Crypto.com Coin bis 2026 mit einem Zuwachs von 255%. Bild: Digitalcoinprice.com

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 17 =

Was du als nächstes lesen solltest

Minecraft Steve toy
Analyse, Krypto 11 Stunden Ago

Minecraft Kryptowährung „Synex ...

Die Integration von Blockchain-Technologie in die Welt des Gamings ist auf dem Vormarsch. Durch Dezentralisierung erhalten die...

Beiträge 12 Stunden Ago

Cardano aktueller Kurspreis könnte bald einen gehöri...

Auf dem ersten Blick scheint Cardano...

Tezos explodiert, +45%! Neue Kooperation mit Gaming-Gigant Ubisoft treibt den Kurs gen Allzeithoch
Krypto 13 Stunden Ago

Tezos explodiert, +45%! Kooperation mit Gaming-Gigan...

Die vielversprechende Kryptowährung Tezos (XTZ) verzeichnet...

Analyse, Beiträge, Dogecoin, Krypto, Ripple, SHIB 1 Tag Ago

XRP, DOGE, Cardano und SHIB nach Korrektur jetzt gün...

Der große Crash des Bitcoin-Kurses auf...

nimbus clouds under moon
Analyse, Krypto 1 Tag Ago

Terra (LUNA) knackt Allzeithoch und trotzt Kryptomar...

Seit Ende November befindet sich die...

Polygon +41% – Kurs explodiert! Entwickler verspricht eine „große Ankündigung“
Krypto 2 Tagen Ago

Polygon: +41% – Kurs explodiert! Entwickler verspric...

Polygon geht durch die Decke! Mehr...

polar bear on snow covered ground during daytime
Analyse, Bitcoin, Krypto 2 Tagen Ago

Bitcoin Kurs aktuell schon wieder im Verfall: Droht ...

Der Kurs des Bitcoins enttäuschte im...