Kryptoszene.de

Cardano Preis Prognose: Neues Allzeithoch oder 90 Prozent Korrektur?

Cardano (ADA) & XRP Millionen-Fonds aufgelegt! Ripple will NFT-Künstler unterstützen

Die Kryptowährung von Cardano hat in den vergangenen Wochen einen Rückgang verzeichnet. So erreichte ADA/USD noch Anfang September ein neues Allzeithoch bei mehr als 3 Dollar. Doch seitdem zeigt die Trendkurve nach unten und der ADA/USD-Kurs notiert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 1,87 Dollar. Ein Minus von immerhin 40 Prozent gegenüber der Bestmarke.

Werbung

Dennoch zählt Cardano zu den ganz großen Gewinnern im Bullenzyklus 2020/2021. Noch Anfang des Jahres gab es den Token für nur 20 Dollar-Cent zu kaufen. Innerhalb eines Jahres beträgt das Wachstum von ADA/USD sogar knapp 1.665 Prozent.

Das ist deutlich mehr als Marktführer Bitcoin und der Top-Altcoin Ethereum im selben Zeitraum vorweisen können. Während der Kauf von BTC innerhalb von 12 Monaten einen Kursgewinn von rund 250 Prozent bescherte, kommen Käufer von Ethereum immerhin auf ein Wachstum von mehr als 800 Prozent. Dennoch haben Käufer von Cardano im selben Zeitraum mehr als einen doppelt so starken Kursanstieg erleben dürfen.

ADA im Krypto-Ranking hinter Solana abgerutscht

Zwischenzeitlich war ADA sogar auf Platz 3 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt platziert. Inzwischen musste der Altcoin den Binance Coin und Solana an sich vorbeiziehen lassen und liegt mit einer Bewertung von gut 59 Milliarden Dollar derzeit auf Platz 6 im Krypto-Ranking (davor ist auch noch der Stablecoin Tether gelistet).

Der Rückstand auf die genannten Coins ist inzwischen schon relativ groß. Der Binance Coin ist mit mehr als 97 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung schon mehr als 50 Prozent enteilt. Und auch von hinten rückt die Konkurrenz heran. So bringt es XRP immerhin auf einen Marktwert von 51 Milliarden Dollar. Mit einem 20 Prozent Anstieg, der am Kryptomarkt jederzeit möglich ist, könnte auch XRP den ADA-Token hinter sich lassen.

Ist die beste Zeit von Cardano in diesem Bullenzyklus also vorbei? Sollten Anleger jetzt einen Verkauf in Erwägung ziehen um weitere Rücksetzer zu verhindern? Oder handelt es sich womöglich jetzt um einen guten Einstiegszeitpunkt, weil ADA/USD bald wieder stark ansteigen wird. Und wie schätzen Analysten die mittel- bis langfristige Prognose für ADA/USD ein? Die wichtigsten Einschätzungen im Überblick.

Tradingview

Cardano mit 16 Prozent Kursrutsch

Werfen wir zunächst einen Blick auf die 1-Stunden-Kerzen von Cardano. So steht in den vergangenen 24 Stunden ein leichtes Minus von rund 1 Prozent zu Buche. In der Betrachtung der zurückliegenden sieben Handelstage fällt das Minus von fast 16 Prozent allerdings sehr deutlich aus.

Auf dem 1-Stunden-Chart von ADA/USD ist eine wichtige Linie zu erkennen, die am 9. November bei rund 2,3 Dollar gebildet wurde. Zunächst war es ein starker Widerstand, den ADA/USD mehrfach getestet hat. Am 13. November ist es ADA/USD dann zwar gelungen die Linie zu durchbrechen und auch als neuen Support zu bestätigen, aber ein Aufwärtstrend konnte dennoch nicht eingeleitet werden. Im Gegenteil, die Abwärtsbewegung hat sich weiter fortgesetzt.

In der Folge hat ADA/USD einen absteigenden parallelen Kanal gebildet, dessen Widerstandslinie der Altcoin bislang nicht durchbrechen konnte. Am gestrigen Handelstag wurde zudem die Unterstützungslinie im Bereich von 1,8 Dollar angetestet, die jedoch bisher gehalten hat.

Solange sich Cardano weiter in dieser absteigenden Formation befindet, müssen Anleger mit sinkenden Kursen rechnen. Erst wenn es ADA/USD gelingt, die Widerstandslinie zu durchbrechen, kann eine Trendwende eingeleitet werden.

Extrem entscheidendes Muster für ADA/USD

Weitere Anhaltspunkte für die Kursentwicklung kann eine Analyse des ADA/USD Kurses auf einem größeren Zeitrahmen liefern. So ist auf dem Tageschart ein symmetrisches Dreieck zu erkennen, in dem sich der Altcoin schon seit Anfang September mit Erreichen des Allzeithochs bewegt.

Cardano hat den Widerstand der Formation zuletzt bei rund 2,4 Dollar getestet, konnte ihn jedoch nicht überwinden. Bisher hat auch die Support-Zone gehalten. Der letzte Test fand am gestrigen Handelstag bei 1,78 Dollar statt. Das symmetrische Dreieck ist nach den Wahrscheinlichkeiten der technischen Analyse ein neutrales Muster, so dass sich nicht prognostizieren lässt, ob Cardano die Formation nach oben oder unten durchbrechen wird.

Jedoch lässt sich erkennen, dass eine Richtungsentscheidung bis spätestens zum 19. Dezember 2021 stattfinden muss. Dann treffen sich Widerstand- und Unterstützungslinie. Auch lassen sich mögliche Preisziele für die verschiedenen Szenerien ungefähr bestimmen.

Tradingview

Neues Allzeithoch oder 90 Prozent Korrektur?

Sollte ADA/USD den Widerstand nach oben durchbrechen, liegt das Preisziel zwischen 3,7 und 4 Dollar. Abhängig davon, wann der Ausbruch aus dem Muster gelingt. Dies würden ein neues Allzeithoch für ADA/USD bedeuten.

Fällt der Altcoin hingegen unter den Support, droht eine massive Korrektur auf ein technisches Preisziel von etwa 0,2 Dollar. Dies wäre ein Niveau auf dem sich der Altcoin letztmals zu Beginn des Jahres befand. Ein Minus von krassen 90 Prozent zum aktuellen Kursniveau.

Wallet Investor

Die beiden bullischen und bärischen Szenarien könnten kaum weiter auseinanderliegen und zeigen, welche hohe Bedeutung diese Chartformation für den Altcoin-Kurs haben könnte. Während das bärische Szenario gleichbedeutend mit dem Ende des Bullenmarktes sein könnte, würde das bullische Szenario für eine noch länger anhaltende Rallye des Gesamtmarktes sprechen. Denn der Cardano-Kurs wird bei seiner Entwicklung auch dem allgemeinen Markttrend und den Vorgaben der Leitwährung Bitcoin folgen.

Anleger von Cardano sollten deshalb die kommenden Wochen sehr genau verfolgen. Massive Volatilität im Markt mit extremen Preissprüngen in die ein oder andere Richtung scheint sehr wahrscheinlich. Dies würde auch gut in die Historie des Kryptomarktes passen. Die letzten Wochen des Jahres waren schon häufig die aufregendsten für Anleger – in positiver wie negativer Hinsicht.

So fand im Dezember 2020 etwa eine massive Aufwärtsrallye des Bitcoin statt und die Altcoins folgten kurze Zeit später. Und im Dezember 2017 erreichte Bitcoin den Höhepunkt des Bullenzyklus bei rund 20.000 Dollar, bevor eine massive Korrektur startete.

Anleger sollten für beide Szenarien gewappnet sein und entsprechend vorsichtig agieren. Besonders beim Handel mit Hebel auf einer Kryptobörse gilt es aufzupassen. Denn schon bei relativ kleinen Hebeln könnte die Position bei starker Volatilität schnell liquidiert werden.

Wallet Investor

Analysten erwarten 600 Prozent Steigerung

Wer Cardano hingegen mittel- bis langfristig als Investment halten will, sollte sich die Preisprognosen der Analysten für die kommende Jahre genauer ansehen. Die Analysten von Wallet Investor sind zum Beispiel davon überzeugt, dass die Bullen auch in den nächsten Jahren die Kursentwicklung von ADA/USD bestimmen werden.

So rechnen sie schon in den kommenden 12 Monaten mit einer Preissteigerung von 120 Prozent des ADA/USD-Kurses. Auch die Erwartung für 2023 fällt bullisch aus mit einem erwarten Wachstum von 250 Prozent zum aktuellen Kurs. Bis 2026 trauen die Analysten dem Altcoin sogar eine Rallye um mehr als 600 Prozent zu. Damit würde der Altcoin-Preis in den nächsten 5 Jahren auf ein Niveau von rund 13,4 Dollar je Token steigen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 3 =

Was du als nächstes lesen solltest

Cardano (ADA) & XRP Millionen-Fonds aufgelegt! Ripple will NFT-Künstler unterstützen
Analyse, Beiträge, Cardano 1 Stunde Ago

Cardano Preis Prognose: ADA/USD steig...

Der Bitcoin-Kurs wurde gestern erneut an der 59.000 Dollar-Marke abgewiesen. Seitdem befindet sich die Leitwährung in der...

person holding pencil near laptop computer
Analyse, Krypto 5 Stunden Ago

Krypto mit Potenzial: Illuvium Coin, The Sandbox �...

Kommt es zur Blockchain-Revolution in der...

Terra +16% – neues Allzeithoch! Prognose Wie hoch kann das Top-DeFi-Projekt jetzt steigen?
Krypto 10 Stunden Ago

Terra: +16% – neues Allzeithoch! Prognose: Wie hoch ...

DeFi-Projekt Terra (LUNA) ist gerade auf...

496A1105_10_1_30
Beiträge 1 Tag Ago

Steuern auf Bitcoin&Co: mit Software teure Fehl...

Was hat der Verkauf eines Bitcoins-Portfolios...

Solana heizt sich auf SOL-Kurs pumpt 9% – Prognose erwartet 1.700%-Rallye bis 2026!
Krypto 1 Tag Ago

Solana heizt sich auf: SOL-Kurs pumpt – neue Prognos...

Ethereum-Konkurrent Solana (SOL) scheint in den...

Analyse, Krypto, SHIB 2 Tagen Ago

Shiba Inu (SHIB) steigt nach Kraken Listing – steht ...

Nachdem das Team hinter dem Shiba...

Shiba Inu Coin +36%! Neue Mega-Rallye, neues Allzeithoch – warum SHIB jetzt sogar DOGE überholen kann
Analyse, Beiträge, Ethereum, Krypto, LUNA, SHIB 2 Tagen Ago

Top Trending Coins: ETH, SHIB und LUNA Kurse steigen...

Während die Leitwährung Bitcoin in der...