Werbung
Luckyblock Banner

Bitcoin hat verpasst eine wichtige Resistance Marke zu durchbrechen. Jetzt wird es wohl erst einmal wieder ein paar Tage runter gehen mit den Kursen.

Es scheint so, als sind derzeit so gut wie alle Kurse eng mit Bitcoin verknüpft. Wenn Bitcoin zugelegt, gewinnen auch die anderen Kryptowährungen und verliert Bitcoin, dann verlieren auch meist alle anderen Kryptowährungen. Dabei gilt es aber zu beachten, dass Bitcoin häufig stärker steigt und weniger stark abfällt als andere Kryptowährungen. Daher konnte Bitcoin seinen Marktanteil an der Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes auch sukzessive steigern in den letzten Wochen. Während Bitcoin Anfang Februar noch knapp 35% der Gesamt Krypto Marktkapitalisierung ausmachte sind es derzeit schon fast 42%. Alle anderen Kryptowährungen haben also eher Marktanteile verloren an Bitcoin.

Es gibt zwar immer ein paar Ausnahmen wie derzeit bei Monero, wo der Kurs durch eine bevorstehende Hard Fork getrieben ist, aber über den gesamten Kryptomarkt hinweg zeigt sich, dass Bitcoin derzeit den Ton angibt.

Gestern war ein wichtiger Tag für den weiteren Kursverlauf von Bitcoin. Der Kurs erreichte das Resistance Level von 11.800 US Dollar, an dem Bitcoin schon 3 Mal abgeprallt ist in der Vergangenheit. Wie auch bei den letzten Malen hat es Bitcoin auch diesmal nicht geschafft die Hürde zu überwinden. Jetzt wird es wohl erst einmal wieder ein paar Tage runter gehen. Wenn wir Pech haben, kann der Kurs sogar noch einmal unter die 10.000 US Dollar fallen. Wer also derzeit in den Kryptomarkt investieren will, sollte ruhig noch ein bisschen warten.

Ebenfalls stark zurückgegangen ist der Kurs von Ripple (XRP). Dieser wurde gestern beflügelt da es Gerüchte gab, dass Coinbase Ripple als weitere Kryptowährung aufnimmt. Coinbase hat das aber mittlerweile in einem Tweet dementiert.

Ripple Kursverlauf der letzten 7 Tage

In dem Video erkläre ich euch noch einmal an einem Chart wie ich derzeit die Situation sehe.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Fragen und Antworten (2)

Du hast eine Frage? Unsere Experten antworten.Jetzt Frage stellen
  1. Frage
    Ich trade wenig und wenn dann primär auf Coinbase kn BTC/EUR. Wie sind denn deiner Meinung nach der BTC Dollar- und Eurokurs verbunden? Folgt letzterer einfach stupide dem Dollarkurs? Für mich ist es immer noch etwas schwer zu begreifen, wie sich der Marktpreis errechnet. :)
    Pete
    Reply
    • Answer
      Der Bitcoin Kurs in Euro und Dollar sind natütlich eng miteinander verknüpft. Wenn sich dort eine Lücke auftut und Bitcoin in Dollar oder Euro günstiger wird, dann wird die Lücke sofort wieder geschlossen durch Arbitrage Trading.
      Guido Lange
      Reply

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.