Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Der plötzliche Fall des Bitcoins stellt die Anleger vor ein Rätsel. Wer oder was ist schuld? Ist es die Einführung des Bakkt Warehouse? Oder doch eine erneute Twitter-Tirade des US-Präsidenten Trump? Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels liegt der Preis pro digitalem Coin bei 7.332 Euro. Das sah schon einmal besser aus.

Dramatischer Rückgang des Bitcoins – wer ist schuld?

Allein in den vergangenen dreißig Tagen ist der Bitcoin um ganze 18 Prozent in den Keller gerutscht. In den letzten drei Monaten waren es insgesamt sogar über 32 Prozent Wertkorrektur. Die großartigen Versprechen vom Knacken der 11.000 USD-Marke sind somit erst einmal wieder fernab der greifbaren Nähe. Jetzt wird heiß diskutiert, was den Abwärtstrend der beliebtesten Kryptowährungen eigentlich verursacht hat. Fest steht: die Bakkt Future Kontrakte waren vorab derart heiß angekündigt worden, dass der geringe Effekt der Einführung dann zu einer gewissen Ernüchterung geführt hatte. Möglicherweise hat die Krypto-Community hier einen phänomenalen Start mit deutlich steigenden Kursen erwartet und wurde von dem eher langsamen Anlaufen des Angebots enttäuscht.

Die zunehmenden Probleme hinsichtlich der SEC-Regelungen, denen sich die Krypto-Schöpfer gegenüberstehen stehen, machen es den virtuellen Währungen auch nicht einfacher. Dass dann noch Unternehmen wie Facebook eigene digitale Coins ankündigen (Libra) und sogar die sonst so skeptische Bundesregierung an einer eigenen Coin arbeiten möchte, passt in das allgemeine Stimmungsbild. Hier dürfte ein Zusammenspiel vieler Faktoren schuld am momentanen Bitcoin-Dilemma sein.

Keine vorschnellen Verkäufe

Vor vorschnellen Verkäufen darf dennoch gewarnt werden. Wir erinnern uns an den drastischen Wertverlust Ende letzten Jahres. Nach dieser Pleite konnte sich der Wert des digitalen Goldes glatt wieder mehr als verdoppeln. Ganz ähnlich könnte es diesmal sein. Anleger tun also gut daran, die wertvollen Münzen weiterhin im Wallet schlummern zu lassen und auf erneute Anstiege zu warten. Weitere fallende Kurse im BTC Chart dürften früher oder später wieder kauf-freudige Investoren anziehen.

Photo by qimono (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.