Werbung

Nachdem das rasante Wachstum bei Bitcoin in den letzten zwei Wochen etwas gebremst wurde, haben wir heute wieder ein neues Allzeithoch erreicht. Bitcoin überschritt erstmals die magische Grenze von 8.000 US Dollar.

Mittlerweile haben wir uns schon fast dran gewöhnt, dass Bitcoin alle paar Wochen ein neues Allzeithoch erreicht, auch wenn der Kurs in den letzten zwei Wochen zwischenzeitlich auf unter 5.000 Euro gefallen ist. Jetzt hat sich Bitcoin wieder erholt und kehrt zu alter Stärke zurück. Heute Morgen waren wir daher bei einigen Börsen das erste Mal bei über 8.000 US Dollar. In Euro betrachtet lag das Kurshoch bei 6.790 Euro (GDAX).

Im Vergleich zu den letzten Malen setzte Bitcoin seinen Anstieg aber nicht weiter fort sondern viel wieder auf unter 8.000 US Dollar. Im Moment bewegt sich der Kurs rund um 7.900 USD (6.700 Euro). Was den Kurs kurzfristig noch einmal beflügeln könnte währe, wenn in größerem Volumen Bitcoin aufgekauft werden würde. In der Regel passiert dies immer, wenn institutionelle Investoren in den Markt eingreifen und Bitcoin aufkaufen. Vieles spricht dafür, dass wir das in den nächsten Tagen und Wochen wieder sehen werden. Denn zum einen hat Coinbase einen Service eröffnet, der institutionellen Investoren die Möglichkeit gibt am Bitcoin Markt zu agieren, zum anderen können ab Montag (20.11.2017) die ersten Institutionen Bitcoin Futures kaufen und sich damit gegen mögliche Verluste absichern.

Bitcoin wird also auch für Finanzinvestoren immer interessanter. Darüber hinaus wissen wir, dass auf Coinbase teilweise über 100.000 neue Accounts am Tag eröffnet werden. Bei dem Geld was daher in den Markt geht ist es sehr wahrscheinlich, dass wir die 10.000 US Dollar noch vor Weihnachten knacken werden. Das Vertrauen bei Bitcoin scheint bei den Investoren nach wie vor hoch genug zu sein.

Die erneute Kursrally geht derzeit aber wieder zu lasten der Alt Coins. Diese schaffen es derzeit entweder gerade so ihren Kurs gegenüber Bitcoin zu halten oder fallen wieder, nach dem leichten Anstieg in den letzten zwei Wochen. Das Phänomen konnten wir in der Vergangenheit schon öfter beobachten, dass ein starker Bitcoin dafür sorgt, dass weniger in Alt Coins investiert wird und die Kurse dadurch sogar wieder fallen, da die meisten Alt Coins gegen Bitcoin (BTC) gehandelt werden.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.